Komplettlösung - Act of War: Direct Action : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Mission 4

Act of War: Direct Action

Gleich zu Beginn marschiert ihr mit der Truppe kurz nach Norden, schaltet die Feinde aus und schlagt euch dann nach Westen durch den Wald. Achtet dabei immer auf verschanzte und versteckte Einheiten, die hinter Bäumen lauern. Lasst einige Soldaten auf den Hochsitz stürmen, denn von dort aus können sie die Gegner besser unter Beschuss nehmen. Setzt euren Weg nach Westen fort, bis ihr zu einer weiteren Straße gelangt. Kümmert euch nicht um das dortige Chaos, sondern zieht nach Norden, bis ihr auf die zerstörte Basis und das brennende Krankenhaus stoßt.

Act of War: Direct Action

Eure nächste Aufgabe ist ebenso eindeutig wie einfach. Repariert die zerstörten Gebäude und sichert zunächst den Kern der Basis mit euren Truppen. Steckt zu diesem Zweck einige Soldaten in die Bunkerstellungen und errichtet im Norden weitere ihrer Art. Verliert auch keine Zeit bei dem Bau des Waffendepots, um möglichst früh an die wichtigen Bradley-Panzer zu gelangen. In der Zwischenzeit wehrt ihr die ersten Angriff ab. Tauchen dabei Panzerfaustschützen auf, rückt ihr mit einer kleinen Truppe Infanteristen aus der Basis aus und nehmt sie aufs Korn.

Act of War: Direct Action

Macht intensiven Gebrauch von der Möglichkeit, Gefangene zu nehmen. Das spült zusätzliches Geld in eure gebeutelte Kriegskasse. Zur Absicherung des westlichen Bereichs produziert ihr mindestens ein halbes Dutzend Bradleys und positioniert diese am oberen Zugang der Westfront. Einrückende Feinde geraten so umgehend in ihr geballtes Feuer. Lasst euch von den Funkmeldungen nicht verrückt machen, da die Situation meist nicht mal halb so schlimm ist, wie es sich anhört. Produziert weiter Nachschub an Panzern, um eventuelle Lücken in der Verteidigung wieder schließen zu können.

Act of War: Direct Action

Gleichzeitig stockt ihr auch die Infanterie weiter auf, sodass ihr einen Trupp von rund 20 Männern befehligt. Mit Jefferson an der Spitze schlagt ihr euch nach Norden durch und räumt alle Feinde beiseite. Lasst am besten immer den Medihubschrauber mitfliegen, um Verwundete sofort verarzten zu können. Achtet dabei aber auf Panzerfaustschützen, die den Helikopter schnell vom Himmel holen. Ist der Widerstand gebrochen, macht ihr euch an die Zerstörung der großen Raketenstellung. Geht diese in Rauch auf, habt ihr es geschafft.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel