Komplettlösung - Agatha Christie: Und dann gabs keines mehr : Agatha Christie: Und dann gabs keines mehr

  • PC
Von Kommentieren
Kapitel 4

Die übliche Fragestunde: Blore, Brent, Armstrong, Wargrave, Lombard und Claythorne sind Vorort, während der gute Rogers wieder mal in der Küche steht. Es folgt eine Zwischensequenz und ihr müsst erneut alle noch lebenden Personen aufsuchen, beziehungsweise mit ihnen reden.

Agatha Christie: Und dann gabs keines mehr
Diesmal startet ihr mit Mrs. Brent, die wieder auf der Terrasse vor der Haustür sitzt. Zurück im Empfangsraum verschließt Mr. Rogers gerade die Tür zum Esszimmer und steht euch jedoch gleichzeitig für einen kurzen Plausch zur Verfügung. Blore hingegen setzt seine Ermittlungen im Badezimmer der Rogers fort, Claythorne und Lombard befinden sich im nun zugänglichen Vorführraum. Wenn ihr schon mal hier sind, betrachtet ihr am besten gleich den Projektor, welcher direkt neben der Tür steht. Öffnet beide Schubladen und ein paar Filmrollen kommen zum Vorschein. Zwei davon sind mitsamt Deckel und offenbaren per Benutzen einen weiteren Hinweis, sowie eine handschriftliche Notiz. Zudem liegt eine Glühbirne für den Projektor im untersten Fach, die ihr gleich in selbigen einsetzt. Dann könnt ihr euch zwei Filme anschauen: Derjenige, welcher schon im Projektor eingelegt ist, und jener, der ohne Deckel in den Schubladen lag.

Zurück zu den Gästen: Armstrong sitzt in seinem Zimmer, genau wie Claythorne, die gerade Besuch von Lombard erhält. Wargrave hingegen hat es sich bei Mackenzies Leiche gemütlich gemacht. Habt ihr mit allen gesprochen, so geht es mit einer Zwischensequenz weiter. Danach befindet ihr euch automatisch und zusammen mit Blore vor der Haustür. Lauft Richtung Süden und Mrs. Brent kommt euch entgegen. Geht zur Holzhütte und begutachtet die vierte Leiche.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel