News - Armored Warfare : Free-to-Play-Panzer-Shooter führt PvE-Seasons ein!

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Ab diesem Frühjahr werden neue Handlungsstränge und thematische Updates frischen Wind in Armored Warfare bringen. Fürs erste entführt euch der Panzer Shooter dafür nach Georgien, wo es einen eigens für diese Season konzipierten Widersacher aufzuhalten gilt.

My.com hat gestern angekündigt, dass Armored Warfare einen neuen Ansatz für die Veröffentlichung seiner Entwicklungsphasen einführt und mit den kommenden 'Seasons' ein neues Kapitel eröffnet. Dabei handelt es sich um verdichtete und storyorientierte Content-Erweiterungen, die jeweils mehrere Monate umfassen und die aktuellen Update-basierten Strukturen ersetzen.

Die Staffeln bestehen aus Kapiteln und sind durch eine spezielle Version des kooperativen Gameplay-Modus verbunden, der einen erzählerischen Abschluss bildet. Die kooperativen PvE-Karten für diesen Spielmodus wurden nach Orten und Konflikten in der realen Welt entworfen, um mehr Komplexität und Tiefe für die Panzerschlachten zu bieten. Eine Saison und ihre Kapitel bringen neue Fahrzeuge, neue PvP-Karten sowie thematische Lackierungen, Belohnungen und Avatare.

  • Armored Warfare - Screenshots - Bild 1
  • Armored Warfare - Screenshots - Bild 2
  • Armored Warfare - Screenshots - Bild 3
  • Armored Warfare - Screenshots - Bild 4
  • Armored Warfare - Screenshots - Bild 5
  • Armored Warfare - Screenshots - Bild 6
  • Armored Warfare - Screenshots - Bild 7
  • Armored Warfare - Screenshots - Bild 8


Die Geschichte folgt Magnus, einem ehemaligen Söldner einer militärischen Korporation, der betrogen wurde und nun auf Rache in einem Konflikt zwischen den beteiligten Söldner-Unternehmen sinnt. Die erste Staffel, genannt "Black Sea Incursion", wird diesen Frühling auf PC starten. Auf PlayStation 4 beginnen die Seasons später im Jahresverlauf, werden aber mit einer speziellen Operation eröffnet, die den Spielern bereits im Mai eine Einführung in die Geschichte um Magnus bietet.

Wir konnten bereits einen kurzen Blick auf die erste Season werfen. Vor dem offiziellen Release waren wir aber natürlich auf uns allein gestellt. Normalerweise sind die Missionen auf ein halbes Dutzend Mitspieler ausgelegt. Grundlegend geht es in den unterschiedlichen Aufgaben natürlich immer noch darum, sich mit den Panzern zu bekämpfen. Was sich ändert, ist das Ziel: Mal müsst ihr einen bestimmten Bereich für eine gewisse Zeit vor dem feindlichen Battalion verteidigen, mal einen Bereich von feindlichen Panzern befreien.

Von Mission zu Mission zog der Schwierigkeitsgrad spürbar an, natürlich verschärft durch unsere Einsamkeit auf dem Schlachtfeld. Gegen Ende müsst ihr nicht nur heil durch über zehn Panzer auf einmal kommen, sondern auch noch feindlichen Angriff aus der Luft abwehren. Für den Wiederspielwert der Seasons verspricht Armored Warfare knackige Achievements, die ihr bekommt, wenn ihr einen Bereich völlig unentdeckt oder unbeschadet abschließt.

Armored Warfare - Seasons Announcement Trailer
Ab Frühjahr starten in Armored Warfare regelmäßig Seasons, in deren Rahmen ihr story-basierte Missionen absolviert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel