gameswelt.tv

Assassin's Creed III - Review

Doch vor der möglichen Rettung kommt der Schock: Nach der Einführungssequenz, welche die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Serienteile zusammenfasst, finden wir uns im hässlichsten Tutorial der Assassin's-Creed-Geschichte wieder. Was offensichtlich stylisch wirken soll, ist schlicht der "unterwältigendste" Spielstart, für den sich die Entwickler entscheiden konnten. Zum Vergleich: Assassin's Creed: Revelations vermittelte genauso viel Wissen mithilfe einer spektakulären Sequenz, in der wir zwischen Wind und Schnee an der Außenfassade der bergigen Masyaf-Festung emporklettern mussten.

Wechselbad der Gefühle

In der darauf folgenden Opernmission und der anschließenden Schiffsreise, in denen wir jemanden steuern, über den wir jetzt noch nicht zu viel verraten wollen, wird es grafisch zwar deutlich besser, jedoch in den Konsolenversionen bei Weitem nicht makellos. Neben Clipping-Fehlern, "sich beamenden" Passanten (siehe Video-Review auf Seite 4) und schwebenden Objekten trefft ihr auf matschige Texturen, Kantenflimmern, flackernde Sprühschatten, Ruckeln und so einige Detailmängel - so haben wir uns das nicht vorgestellt. Ein Day-1-Patch schafft ein wenig Abhilfe, aber leider nicht vollständig.

Assassin's Creed III - Launch Trailer (dt.)

So schwankt die Optik qualitativ sowohl in der gepatchten als auch der ursprünglichen Version im Verlauf des Spiels enorm. Kein Zweifel: Die komplett überarbeiteten Animationen machen sich sehr positiv bemerkbar und auch das kaum noch vorhandene Tearing wird auf der Plusseite vermerkt. Schwieriger wird es, betrachtet man das große Drumherum: Im einen Moment fragt man sich, ob die Programmierer bei diesem oder jenem Abschnitt gerade Urlaub hatten, und im nächsten überwältigen einen plötzlich bildhübsche Szenarien im Sonnenuntergang vor den Küsten Amerikas oder schöne Details zwischen manchen Straßenzügen Bostons und vielen wilden Bereichen des Grenzlands. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Assassin's Creed III

  • Spoiler:

    habs jetzt durch...meine Fresse, wie kann man ein Spiel nur so verfuschen? Und das schlimme ist, ist dass es trotzdem noch ein gutes Spiel war. Aber zu gleich rege ich mich über soo viel verschenktes Potential auf!
    von mir gäbe es dann wohl auch so 85-87 % aber damit reicht es bei weitem nicht an Assassin's Creed 2 oder Brotherhood heran.
    Die Desmond Story ist so verkackt, aber die ist Spieleübergreifend einfach wichtiger!
    Über die Connor Story kann ich nicht viel meckern, einwandfreies Charakterbild! Top! Leider ist der Content einfach langweilig, wenn man die Story nicht spielt. Es gibt nicht wirklich viel zu tun, was sich lohen würde. Es wirkt, als hätte man das Spiel stellenweise nur zur Hälfte entwickelt und Bausteine einer Idee reingeworfen ohne sie auszubauen, wie z.B. mit der Siedlung beim Herrenhaus. Aber Das ganze Übergeordnete, das mit dem Ende von AC erst aufkam ist jetzt dahin...

  • So hab nun ACIII angezockt und muss sagen: WOW! Die Spielewelt ist offen, die Wildnis/Umgebung schön, die Jahreszeiten fügen sich prima dem Spiel an und die Seefahrt Missionen spannend. Bei mir auf der PS3 läuft alles flüssig kein Kantenflimmer und keine Bugs bisher (Day-One Patch hat anscheinend Abhilfe verschafft).


    SPOILER


    Das einzige was mich ein bisschen gestört hat war das ich anstelle von Connor seinen Vater spielte für drei Sequenzen. Was aber nicht tragisch war und der Mindf**k am Ende der dritten Sequenz hat alles entschädigt.


    SPOILER Ende


    Was bei AC:R für mich ein Zwangsspiel war nur um die Story zu verstehen und ich mich mühselig mit Ezio ein letztes Mal abrackere, ist bei ACIII nicht der Fall. Ich fühle mich in der Welt wohl und das hatte ich seit dem II (Rom war für mich nur ein Urlaubsbesuch mit Ezio XD) nicht. Ab und an erwische ich mich selbst wie ich von der Hauptstory abschweife, Jagen gehe, Nebenquest erledige oder einfach so mal ein paar Templer umbringe. ACIII ist für all diejenigen, die von AC:R enttäuscht waren und für Neueinsteiger ist es eher ungeeignet, da es genau dort an fängt wo Revelations aufhört. Glaubt mir es lohnt sich ;)

  • Zitat von »loligerlol«
    Nein, das steht für Dein Geburtsjahr so wie du dich ständig aufregst.


    Ohhh, Captain Ovious hat zugeschlagen. Trotzdem verstehe ich nicht, was du unter "ständig aufregen" verstehst.

  • Heidewitzka – selten, ganz selten hat ein Spiel einen dermaßen zwiespältigen Eindruck bei mir hinterlassen. Die Seeschlachten, einfach klasse. Macht groß Laune: Den eigenen Schooner mit Karacho in den anrollenden Kawenzmann gefplügt, das Ruder 'rum und den Briten 'ne volle Breitseite spendiert. Nur ist das nicht Assasins's Creed.

    Aber mal ehrlich: das eigentliche Spiel stinkt enorm ab. Vielleicht lief intern ein Wettbewerb: „Okay, wie schaffen wir's, eine großartige Serie auf den letzten Metern zu versauen?“ - „Oooh, ich weiß! Kämpfe limitieren wir auf Buttonbashing. Und Bugs! Viele.“ - „Läuft.“

    Dazu eine unverständliche Gamedesign-Willkür. Mal darf der Knabe seine Gesundheit, selbst mitten im Kampf via Dauerblock, regenerieren. Dann wieder nicht. Dann doch. Hm. Oder ist das bug-bedingt? Aus Entwicklersicht das Praktische an einer fehlerhaften Verkaufsversion: Im Zweifel sind Designmacken einfach nur ein Bug. Huch. Wird nachgebessert.

    Schade, irgendwie will mir das Ding einfach keinen Spaß machen. Blöd. Wünschte, es wäre anders.

    Nur meine paar Pfennig zum Thema, wünsche allen anderen mehr Spaß damit. Das meine ich durchaus ernst.

  • Zitat von »admagnus«
    Ich finde den Test schon sehr gelungen. Genauso wie das Spiel selbst. Und mal noch was zu 4players: die sind für mich das Allerletzte...meinen weil sie jedem toptitel ne niedrigerere Wertung als andere verpassen seien sie kompetenter und "besser".


    Man kann 4Players schon vorwerfen, dass sie zum Teil zu scharf kritisieren. Aber lieber etwas mehr Kritik geäußert - wenn auch oftmals aus einer sehr subjektiven Sichtweise - als eine offensichtliche Gefälligkeitswertung. Ich hab mich früher auch pauschal auf Wertungen verlassen und wurde des Öfteren enttäuscht. Heute kauf ich keine Spiele mehr allein der Wertung wegen. Die sorgfältige Durchsicht verschiedener Meinungen bzw. das Lesen verschiedener Tests haben mir seitdem den einen oder anderen Fehlkauf erspart.


    Sehe ich ähnlich. Für mich werden die Top-Wertungen noch zu oft vergeben. Wenn ich die negativen Aspekte eines Spiels lese und dann sehe, daß das Spiel 92 oder 95% bekommen hat, frage ich mich, in wieweit so eine Wertung gerechtfertigt ist.

    Ich bin der Meinung, daß diese Top-Wertungen zu oft vergeben werden und das gestandene Spieleserien zu oft auch einen Bonus haben und daher auch bei aufgeführten Mankos eher ein Auge zugedrückt wird frei nach dem Motto "Hoffentlich wird Teil 254 besser...."

    Dabei sollte man bei der Bewertung eines Spieles nur den speziellen Teil bewerten ohne als Bonus die vorangegangenen Teile mit ins Boot zu nehmen.

    Ich empfinde es auch gerechtfertigt, wenn man Spielen Prozente abzieht, wenn die Spieldauer nicht stimmt. Wenn man z.B. bei einem MoH Warfighter nach 4-5 h durch ist, sehe ich nicht ein, daß das Spiel 92% bekommt. Das ist ja nur eine Bestätigung für den Hersteller, daß er mit seiner Vermarktungspolitik richtig liegt (was aber nicht der Fall ist). Kommende Spiele haben dann nur 3 h Spieldauer und keiner der Tester beschwert sich und der Publisher lacht sich scheckig, weil er aus einer Story die früher 1 Spiel umfaßte nun 3-4 Spiele machen kann. Das ist aber der falsche Ansatz.

    Weil ich mich als Kunde verarscht vorkomme, wenn ich 50 Euro auf den Tisch lege und nach 4 h der Abspann vom Singleplayer durchläuft.

  • @soooner: Doch, das Video-Review gibt es - ging pünktlich gleichzeitig mit dem Artikel online: Link Übrigens ist das Video-Review auch im Artikel drin auf Seite 4 (und auf Seite 1 wird zusätzlich auf die Video-Review hingewiesen und gelinkt) - und in der großen Assassin's-Creed-Grafik oben auf der Startseite ist der Link zum Video-Review direkt unter dem Link zum Artikel zu sehen. ;) Viel Spaß beim Gucken!

  • AC 3

    Kein Video Review? Bei so einem großen Titel eigentlich enttäuschend finde ich.

  • An alle die das Spiel schon spielen. Wie sehen eigentlich die Nebenmissionen aus? Einfach nur Sammelmissionen, Paketlieferungen, Attentatsmissionen und der Siedlungsaufbau ohne grossen Hintergrund oder gar mit kleineren Geschichten verbunden?
    Oder ist die Schatzsuche und Seeschlachten da nur ne ausnahme ? Oder gibts sogar auswirkungen auf die Haubtstory oder gar auf die Umgebungen?

  • Ich finde den Test schon sehr gelungen. Genauso wie das Spiel selbst. Und mal noch was zu 4players: die sind für mich das Allerletzte...meinen weil sie jedem toptitel ne niedrigerere Wertung als andere verpassen seien sie kompetenter und "besser".


    Man kann 4Players schon vorwerfen, dass sie zum Teil zu scharf kritisieren. Aber lieber etwas mehr Kritik geäußert - wenn auch oftmals aus einer sehr subjektiven Sichtweise - als eine offensichtliche Gefälligkeitswertung. Ich hab mich früher auch pauschal auf Wertungen verlassen und wurde des Öfteren enttäuscht. Heute kauf ich keine Spiele mehr allein der Wertung wegen. Die sorgfältige Durchsicht verschiedener Meinungen bzw. das Lesen verschiedener Tests haben mir seitdem den einen oder anderen Fehlkauf erspart.

  • Zitat von »peachSan«
    @ nitrouz . steht die 92 in deinem nickname für dein geburtsjahr?


    Nein, das steht für Dein Geburtsjahr so wie du dich ständig aufregst.

  • Zitat von »metal_freak«
    eure tests kotzen mich nur mehr an, sowas von schwachsinnig, jedes mal das gleiche. Verlass mich onhehin seit langer zeit nur mehr auf GAMEPRO, weil die wirklich eine ahnung haben im gegensatz zu euch !!!


    Ich würde Allgemein kein Wert auf Tests geben. Die Prozentwertung hat absolut kein Gewicht. Weil hohe Punktzahlen für alles rausgeballert wird und das nicht nur bei Gameswelt sondern überall.

  • Also ich hab es seit gestern Abend und hab jetzt auch ca. 4 std gespielt. Bugs sind mir noch keine wirklich aufgefallen, allerdings viele Framerateeinbrüche und halt das flimmern etc. Ich finde den Test schon sehr gelungen. Genauso wie das Spiel selbst. Und mal noch was zu 4players: die sind für mich das Allerletzte...meinen weil sie jedem toptitel ne niedrigerere Wertung als andere verpassen seien sie kompetenter und "besser". So ein Bullshit. Musterbeispiel Mass Effect 3...

  • Also ich habe jetzt ca. 3 Std. mit dem Spiel auf der XBOX (mit Day One Patch) verbracht und kann bei den Negativpunkten zur Zeit nur die teils matschigen Texturen und das Kantenflimmern bestätigen. Bis jetzt ist es für mich das beste AC aller Zeiten. Die Atmosphäre und die Geschichte sind super, die Kampfsteuerung viel flüssiger und ausgereifter, die Missionen spannend und abwechslungsreich. Den Multiplayer konnte ich noch nicht anzocken. Heute Abend gehts weiter. Aber bis jetzt kann ich die Wertung nicht nachvollziehen, vorallem wenn ein bei weitem nicht so gutes AC Revelations eine 90% bekommt. Wie gesagt habe ich erst 3 Stunden mit dem Spiel verbracht, aber es ist meiner Meinung nach in diesen 3 Stunden das Beste und stimmigste AC aller Zeiten.

    Ich bin schon auf den Test der PC und Wii U Version gespannt, ob da die Negativpunkte auch auftreten und was es dann für eine Wertung geben wird.

  • ich halte von Prozent Wertungen auch nix mehr. Revelations hatte meiner Meinung nach nämlich keine 90% verdient..

    ich erwarte eh nicht mehr, dass Assassines Creed 3 an de 2. Teil ranreicht.

    Es sei denn es gibt wieder Glyphen.
    Denn das stumpfe Klettern und Schlachten flasht mich rein gar nicht mehr. Aber das Suchen von Glyphen und Lösen von Rätseln, die einen aus der frühen Neuzeit immer in andere Epochen gerissen hat, war einfach unglaublich gut!
    Als ich gesehen habe, dass das bei Revelations fehlt, hab ich das Spiel nur durchgerusht und kein bisschen genossen.

  • Zitat von »metal_freak«
    eure tests kotzen mich nur mehr an, sowas von schwachsinnig, jedes mal das gleiche. Verlass mich onhehin seit langer zeit nur mehr auf GAMEPRO, weil die wirklich eine ahnung haben im gegensatz zu euch !!!


    Dich zwingt doch niemand die Tests von GW zu lesen bzw. diese bei deiner Kaufentscheidung zurate zu ziehen!!!

    Zum Spiel selbst kann man nur sagen, dass es bei weitem nicht der erhoffte Mega-Hit ist. Bei 4Players findet man auch ein interessantes Review, dass meines Erachtens diesen Test hier hervorragend ergänzt. Das Spiel hat einfach noch einige Macken und wirkt in vielen Punkten dann doch zu inkonsistent. Auch wenn ich seit geraumer Zeit von Prozent-Wertungen nicht mehr viel halte, so denke ich, dass die hier vergebenen 86% durchaus in Ordnung gehen.

Informationen zu Assassin's Creed III

Titel:
Assassin's Creed III
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360 Wii U
Entwickler:
Ubisoft
Publisher:
Ubisoft
Genre:
Action-Adventure
USK/PEGI:
Ab 16 Jahren / -
Spieler:
Offline: 1 / Online: 2-8
Release:
31.10.2012
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

Xbox 360

  • Spielstände: je 2 MByte
  • HDTV 720p/1080i/1080p
  • 3-D-Unterstützung
  • Dolby-Digital-Unterstützung

PlayStation 3

  • HDD: mind. 4,5 GByte
  • HDTV 720p/1080i/1080p
  • 3-D-Unterstützung

Features:

Xbox 360 PlayStation 3

  • Seeschlachten
  • Nebenmissionen
  • Jagdgebiete
  • historische Ereignisse
  • historische Personen
  • Mehrspielermodus

Titel aus der Serie:

News zu Assassin's Creed III

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Assassin's Creed III

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu Assassin's Creed III

Bilder zu Assassin's Creed III

Videos zu Assassin's Creed III

Tipps zu Assassin's Creed III

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN

Momentan ist keine Umfrage verfügbar.