News - Assassin's Creed: Origins : Alles zur Spielwelt und ihrer Geschichte

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

In Gameswelt NEXT: Asassin's Creed: Origins setzen wir uns heute mit dem virtuellen Ägypten auseinander. Wie groß ist die Spielwelt wirklich und in welcher Epoche besuchen wir Ägypten überhaupt?

Seit jeher ist der eigentliche Star in jedem Assassin's Creed der Schauplatz. Ein großer Reiz besteht darin, historische Städte zu erkunden. Für Assassin's Creed: Origins steht euch quasi ganz Ägypten zur Verfügung. Ihr dürft nicht nur Alexandria und Memphis, zwei Städte, die unterschiedlicher nicht sein könnten, erkunden. Auch der Nil und das Umland wollen ausgekundschaftet werden.

Assassin's Creed: Origins spielt zu einer Zeit in der Geschichte Ägyptens, in der das Land vor dem Umbruch steht. Viele unterschiedliche Kulturen treffen aufeinander und auch wenn ihr über 2000 Jahre in die Vergangenheit reist: schon damals war Ägypten ein Fleckchen Erde mit einer florierenden Ökonomie. Es verging mehr Zeit zwischen dem Bau der berühmten Pyramiden und dem Aufstieg von Königin Cleopatra als von ihrer Herrschaft bis in die jetzige Zeit. Da fällt es nicht schwer zu verstehen, warum Ägypten in dieser antiken Ära so spannend ist

In der kommenden und finalen Episode von Gameswelt NEXT: Assassin's Creed Origins beschäftigen wir uns mit den vielfältigen Rollenspielelementen, die das neue Open-World-Abenteuer von Ubisoft bieten wird.

Erfahrt alles über das alte Ägypten von Assassin's Creed: Origins im Video:

Das alte Ägypten und die Open World - Gameswelt NEXT - Assassin's Creed: Origins #3
In Teil #3 schauen wir auf das alte Ägypten als Setting und die Implementierung einer kompletten Open-World.

Weitere Folgen von GamesweltNEXT Assassin's Creed: Origins:

Teil 1: Das Kampfsystem von Assassin's Creed: Origins

Teil 2: Der neue Hauptcharakter Bayek

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel