News - Bad Robot Games : Regisseur J.J. Abrams gründet eigenes Entwicklerstudio

    Von Kommentieren

    Nach Hollywood möchte Regisseur J.J. Abrams nun auch die Videospielindustrie im Sturm erobern. Dazu hat er sein eigenes Entwicklerstudio Bad Robot Games gegründet.

    Hollywood ist J.J. Abrams offenbar nicht genug. Jetzt will sich der erfolgreiche US-Filmregisseur auch mit Videospielen einen Namen machen. Dafür wurde eigens in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Tech-Unternehmen Tencent Bad Robot Games (in Anlehnung an die Filmproduktionsfirma Bad Robot Productions) ins Leben gerufen. Im Gegenzug erhält der China-Gigant die Vertriebsrechte für den asiatischen Raum.

    Für die Art von Spielen, die von dem Studio zu erwarten sind, zeigt sich Abrams offen. Von aufwändigen AAA-Produktionen hin zu kleinen Indie-Titeln ein breites Spektrum angeboten werden, darunter aus mögliche Kooperationen mit anderen Studios.

    "Ich bin großer Fan von Videospielen und zunehmend neidisch auf die fantastischen Werkzeuge, mit denen Entwickler arbeiten, und auf die Welten, die sie erschaffen. Wir werden unsere Bemühungen mit einer einmaligen gemeinsamen Herangehensweise an die Spiele-Entwicklung verdoppeln. Damit können wir uns auf das, was wir am besten können konzentrieren und hoffentlichen einen wertvollen Beitrag leisten", kommentierte Abrams die Bekanntgabe.

    Auch Warner Bros. und Dave Baronoff zählen zu den Investoren von Bad Robot Games. Bis jetzt wurde aber noch kein Projekt des Unternehmens angekündigt.

    Gameswelt News - Sendung vom 07.06.2018
    Gameswelt News vom 07.06.2018: Tetris Effect, Crackdown 3, Borderlands und Devil May Cry 5.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel