News - Call of Duty : Diesjähriger Ableger "kehrt zu den Wurzeln zurück"

  • Multi
Von Kommentieren

Während Activision in diesem Jahr einen neuen Skylanders-Teil auslässt, soll aber natürlich trotzdem wieder ein neues Call of Duty veröffentlicht werden. Hier heißt das Motto offenbar: "Back to the roots."

Call of Duty: Modern Warfare Remastered

Ende des Jahres wird Activision wieder ein neues Call of Duty vereöffentlichen und damit wieder einen anderen Ansatz wählen als mit dem futuristischen Call of Duty: Infinite Warfare, das ja keineswegs zu den beliebtesten Teilen der Franchise zählt. Im aktuellen Geschäftsbericht heißt es seitens des Publishers, dass Call of Duty vielmehr "zu seinen Wurzel zurückkehrt".

Gegenüber Investoren führte COO Thomas Tippls aus, dass Infinite Warfare auch "underperformed" hat, also hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Es sei klar ersichtlich, dass das Weltraum-Setting nicht funktioniert habe, weshalb "traditionelle Kämpfe wieder die Hauptbühne erklimmen werden". Man sei sehr aufgeregt, zusammen mit Sledgehammer Games wieder zurück zu den Anfängen zu gehen.

CEO Eric Hirshberg betont aber, dass das diesjährige Call of Duty bereits vor über zwei Jahren in dieser Form freigegeben worden sei und man es nicht erwarten könne, es der Welt bald vorzustellen. Im Regelfall erfolgt die Vorstellung des neuen Shooter-Teils im April oder Mai.

Weitere Details stehen noch aus. Die Franchise war 2003 im Zweiten Weltkrieg gestartet; ob man tatsächlich in diese Ära zurückgehen wir, bleibt abzuwarten.

Call of Duty: Modern Warfare Remastered - December Update Trailer
Das Dezember-Update zu Call of Duty: Modern Warfare Remastered bringt euch die noch fehlenden Karten ein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel