News - Call of Duty : Gerücht: So geht es nach Black Ops IIII weiter

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Die ersten Informationen zu Call of Duty: Black Ops IIII sind gerade einmal wenige Tage alt, da gibt es auch schon die ersten Gerüchte zum 2019er Ableger der beliebten Ego-Shooter-Reihe.

Erst am vergangenen Donnerstag enthüllte Activision auf einem Community-Event Call of Duty: Black Ops IIII. Nun, keine Woche später, berichtet die Seite gamingintel.com über einen Leak des potenziell nächsten Call-of-Duty-Ablegers, der 2019 erscheinen soll.

Die englischsprachige Seite beruft sich bei ihrem Leak auf eine Quelle, die Anfang März bereits Call of Duty: Black Ops IIII der Seite bekanntgegeben habe. Laut dieser Quelle kommt der nächste Ableger der Ego-Shooter-Reihe von Infinity Ward und wird Call of Duty: Modern Warfare 4.

Kontrovers, schockierend, verrückt: Top 10: Die geilsten Call-of-Duty-Momente

Aber nicht nur der Name des Nachfolgers wurde verraten, sondern auch erste Details. Demnach soll der Titel ein „vollwertiges“ Call of Duty werden und, im Gegensatz zu Black Ops IIII, wieder eine vollumfängliche Singleplayer-Kampagne bieten, an der die Entwickler bereits arbeiten. Auch der Zombie-Modus soll wieder mit von der Partie sein. Außerdem diskutiere man bei Infinity Ward ebenfalls über die Implementierung eines Battle-Royale-Modus, allerdings gebe es da noch keine Entscheidung.

Was bietet Black Ops IIII? - Video-Preview zum neuen Call of Duty
Gestern wurde in den USA das neue Call of Duty vorgestellt. Wir konnten es bereits ausprobieren und sagen euch, was euch bei Black Ops IIII erwartet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel