News - Call of Duty: Black Ops IIII : Setzt die PC-Fassung aufs Battle.net?

  • PC
Von Kommentieren

Wenn im Oktober das neue Call of Duty: Black Ops IIII erscheint, dann könnte sich für PC-Spieler etwas ändern. Womöglich setzt der neue Shooter nämlich künftig auf Blizzards Battle.net.

Unlängst hat Activision zusammen mit Entwickler Treyarch ja Nägel mit Köpfen gemacht und nach mehreren Gerüchten im Netz Call of Duty: Black Ops IIII offiziell für dieses Jahr bestätigt. Der Titel erscheint am 12. Oktober 2018 für PC, PS4 und Xbox One und vor allen Dingen für PC-Gamer könnte es dabei eine Neuerung geben.

Wenngleich handfeste Infos zum Shooter erst im Rahmen eines Community-Events im Mai bekannt gegeben werden, so sorgte ein Detail auf der offiziellen Webseite schon jetzt für Aufsehen. Dort wird neben den gängingen Login-Varianten Steam, Xbox Live und PlayStation Network nun nämlich auch Blizzards Battle.net aufgeführt. Gut möglich also, dass man für den neuen Shooter auf den internen Dienst des Publishers umschwenkt.

Das Battle.net war seit vielen Jahren eigentlich den hauseigenen Titeln von Blizzard Entertainment vorbehalten. Spieler von beispielsweise WarCraft, StarCraft oder Diablo III sind dementsprechend lange mit dem Battle.net vertraut. Im vergangenen Jahr gesellte sich dann mit Destiny 2 das Sci-Fi-Sequel aus dem Hause Bungie dazu - und damit erstmals ein Titel, der nicht von Blizzard Entertainment selbst stammt, jedoch auf das Battle.net für die Internetabwicklung setzt.

Sollte man mit Call of Duty: Black Ops IIII nun also einen ähnlichen Weg einschlagen? Falls ja, werden PC-Spieler die Hintergründe und die Funktionsweise genau unter die Lupe nehmen, schließlich führte ein vergleichbares Vorgehen bei Call of Duty: Infinite Warfare schon einmal zu einer Kontroverse. Damals war der Shooter sowohl via Windows Store als auch Steam veröffentlicht worden. Das Problem: Die beiden Spielversionen waren nicht miteinander kompatibel und aufeinander abgestimmt. Käufer einer Version via Windows Store fanden in der Folge kaum vernünftige Online-Matches, was das Spiel für diese Gruppe online fast unspielbar machte.

Kehrt Activision Steam nun komplett den Rücken? Macht der Titel doch einen Bogen um das Battle.net und der Login-Button auf der Webseite hat eine andere Bedeutung? Oder werden beide Plattformen unterstützt? Und falls ja: Werden die beiden Communities fragmentiert und getrennt behandelt oder sind diese untereinander kompatibel? Es gibt viele Fragen zu klären!

Call of Duty: Black Ops IIII - Announcement Teaser Trailer
Treyarch und Activision haben Call of Duty: Black Ops IIII offiziell bestätigt und einen ersten Teaser veröffentlicht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel