gameswelt.tv

Crysis Warhead - Review

Nachschlag

Wisst ihr noch, was das Besondere an 'Half-Life' und 'Half-Life: Opposing Force' war? Beide Spiele erzählten die gleiche Geschichte aus einer anderen Sicht und ohne Recycling-Feeling. Crytek versucht mit 'Crysis Warhead' ein ähnliches Kunststück: Ihr begebt euch nach 'Crysis' ein zweites Mal auf die von den Nordkoreanern besetzte Insel und erneut greift mitten im Plot eine außerirdische Lebensform ein beziehungsweise an.

Allerdings spielt ihr nicht mehr Leutnant "Nomad" Dunn sondern Sergeant "Psycho" Sykes, der auf der anderen Seite der Insel einen Behälter der Koreaner sicherstellen soll, in dem angeblich ein Nuklearsprengkopf steckt. Diese Geschichte wird jedenfalls genau wie die alte keinen Pulitzerpreis gewinnen, erfüllt aber ihren Zweck als Zusammenhalt von Levels und Spielzielen.

Gleiche Insel bedeutet gleiches Szenario: Grafisch hat sich seit November letzten Jahres nicht viel getan, was in diesem Falle wahrlich nichts ausmacht. Kein anderes Spiel konnte bislang die einzigartige Technik kopieren oder sogar toppen. Nirgendwo sonst erlebt ihr eine so echt wirkende Welt, dank hervorragender Farbgebung, stilvoller Art-Direction und spektakulärer Physik-Engine.

Nur beim Hardware-Hunger gab es Bedarf für Optimierungen. Und in der Tat ist 'Crysis Warhead' ein Stück genügsamer sowie auf heutigen Mittelklasserechnern in hoher Detailstufe ordentlich spielbar. Unterm Strich bleibt nur ein Manko von damals übrig: Das Laden eines neuen Levels dauert eine halbe Ewigkeit.

Heute ist fast genauso wie damals

Der Sound von 'Crysis' ging bei dem ganzen Grafiktrubel unter - zu Unrecht. Zwar fehlte es hier im Vergleich zur Konkurrenz an Quantensprüngen, doch der Ton selbst sowie die Toneffekte konnten gleichwohl an der Jahresbestmarke kratzen und sorgen auch in 'Crysis Warhead' für Bestnoten. Dazu kam ein fantastischer Score von Inon Zur, der in Sachen unterschwelliger Dramatik und dynamischer Anpassung immer noch zu den Besten im Ego-Shooter-Genre gehört. Die für 'Warhead' neu komponierte Musik von Peter Antovszkis erreicht leider nicht das gleiche Niveau: Sie vermittelt zwar Action-Feeling, wirkt jedoch austauschbar.

Psycho besitzt den gleichen Nano-Suit wie Nomad, ergo dürft ihr euch an übermenschlichen Fähigkeiten wie Unsichtbarkeit, höherer Geschwindigkeit oder besserer Panzerung erfreuen. Der Nano-Suit sorgt für die taktische Note im 'Crysis'-Universum, weshalb es sich nicht nur optisch von der Konkurrenz abhebt. Dank einiger weiträumiger Levels habt ihr häufig mehrere Möglichkeiten, wie ihr euer Auftragsziel erreichen könnt.

Sehr erfreulich ist das allgemein schlauere Verhalten der KI. In 'Crysis Warhead' lassen sich die Gegner nicht mehr so leicht austricksen, indem ihr euch beispielsweise direkt vor ihren Augen unsichtbar macht und stur stehen bleibt. Zwar zeigen sich die Feinde erneut irritiert, dafür schießen sie im Gegensatz zum alten 'Crysis' ein paar Salven in ungefähr jene Richtung ab, wo sie euch zuletzt gesehen haben. Zudem gehen Gegner häufiger in Deckung und sorgen für so manch überraschenden Ausfall.

Add-on-Umfang

Das definitiv größte Manko von 'Crysis Warhead' ist der maue Umfang. Die sieben Levels habt ihr in weniger als fünf Stunden durchgespielt, was selbst bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 30 Euro mager ist. Außerdem sind nicht alle Levels so schön freiräumig, wie es das gesamte Spiel sein könnte. Gerade im Mittelteil seid ihr dazu verdammt, auf festem Wege durch enge Höhlen zu kriechen oder einen fahrenden Zug zu verteidigen. Auch solltet ihr keine neuen Akzente oder innovative Ideen erwarten: 'Crysis Warhead' ist, zynisch betrachtet, nicht mehr als ein halbes 'Crysis' mit anderen Levels.

Wirklich neu ist nur die Trennung zwischen Singleplayer- und Multiplayer-Programm, welches unter dem Namen 'Crysis Wars' auf einer eigenen DVD beiliegt. Es gibt diesmal von Haus aus 21 Karten und drei Spielmodi. Power-Struggle und Instant-Action kennen wir bereits dank 'Crysis', dazu gesellt sich ein Team-Instant-Action-Modus. All das ist nett, aber nicht ganz auf Referenzniveau, von wo aus Spiele wie 'Team Fortress 2' oder 'Call of Duty 4' herabschauen. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Crysis Warhead

  • Ich will das aber nicht nochmal!

    Toll auch iich hab emir da sSpiel gekauft aber für mich als Spieler des Vorgängers war EINDEUTIG zu wenig neues dabei!Trotzdem lohnt sich der Kauf 30 Euro sind ok!

  • Sehr guter Test.
    Für 30 Euro lohnt sich Warhead auf jeden Fall. Mit der neuen Mster Performance Config läuft es auch auf schwächeren Systemen absolut flüssig.

  • habs auch geholt aber kann das game soebend mal auf 1024auflösung als "gamer"zocken ruckelt aber

    system q6600 Geforce 9800GX2 4gb kingston 500fetsplatte

    alle anderen spiele die es gibt kann ich auf höchste auflösung sehr hoch zocken nur das net = /

    cod4 tf2 alles perfekt bis auf crysis = /

  • Installationsschutz für Eigentümer

    Mit nur 3 möglichen Installationen (bei unterschiedlichen Systemkonfigurationen) des Singleplayerparts durch Securom ist der Kauf des Spiels völlig indiskutabel.
    Dient letztlich, ausschließlich der Supression des Gebrauchtmarktes. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

  • Systemanforderungen^^

    Habe jetzt Crysis Warhead auf meinem System durchgezockt^^

    Athlon 64 3700+ 2,2Ghz
    3GB Ram
    GeForce 8800 GT
    MB: A8NE-FM
    Windows XP Home

    Und ich muss sagen, dass ich sogar auf so nem altem PC wie dem meinem unter DirectX 9, die linke Seite bei den Grafik Optionen alles auf Enthusiast und die rechte Seite alles auf Gamer stellen konnte + noch 4x AA und hatte immer noch 40+ Frames (= Flüssig spielbar) auf dem Monitor 19" in 1440x900 am laufen^^. Crysis das selbe^^ Also entweder hab ich nen Super PC oder ich kappiers auch nicht, warum soviele Probleme mit den Systemanforderungen haben...

    Und zum CW, hab die Geschichte und das ganze Scenario im Crysis selber viel besser gefunden. Aber trotzdem, jedes Geld wert. Soviel Spass wie in Crysis und Warhead hatte ich in keinem anderem Egoshooter. Pflichtkauf!

  • anständige review, nur den punkt mit den sehr langen ladezeiten kann ich nicht ganz nachvollziehen. sehr lang im vergleich zu was...CoD4 und TF2 ? mein rechner entspricht in etwas dem testsystem und mir sind sie eigentlich nicht negativ aufgefallen.

  • Das Spiel ist einfach der Hammer, ich hab es mir gekauft und ich kann sagen es lohnt sich und für knapp 30€ ein Schnäpchen. Crytek ist Hammer :D:D

  • Ich finde das Spiel hat sein Ziel als Stand-Alone erreicht und bietet in der knappen Spielzeit sehr gute Unterhaltung

Informationen zu Crysis Warhead

Titel:
Crysis Warhead
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360
Entwickler:
Crytek
Publisher:
Electronic Arts GmbH
Genre:
First-Person-Shooter
USK/PEGI:
Ab 18 Jahren / 16+
Spieler:
Offline: 1 / Online: 2-32
Release:
18.09.2008
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Test-System:

  • Intel Core 2 Quad Q6600 (4 x 2,4 GHz)
  • 4 GB RAM
  • NVIDIA GeForce 8800 GTX
  • Creative X-Fi Xtreme Music
  • Windows XP

Systeminfos:

PC

  • 2,8 GHz Prozessor oder schneller (XP) / 3,2 GHz Prozessor oder schneller (Vista)
  • 1 GB RAM
  • NVIDIA GeForce 6800 GT oder höher / ATI Radeon 9800 Pro (Radeon X800 Pro für Vista) oder höher
  • Windows XP / Vista

Features:

PC

  • neue Einzelspieler-Kampagne
  • 3 Mehrspieler-Modi mit 21 Maps
  • ohne Hauptspiel spielbar
  • 21 Maps, 8 davon neu
  • überarbeitete Physik-Engine
  • neue Shader
  • tiefergehende Geschichte

Titel aus der Serie:

News zu Crysis Warhead

  • PC Icon Crysis

    Gesamte Reihe derzeit günstig zu haben [14]

  • PC Icon Crysis Wars

    Weitere Mehrspieler-Testphase kommt [0]

  • multi Icon Crysis Wars

    Nächste kostenlose Spielphase ab 28. August [3]

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Crysis Warhead

  • Crysis Warhead - Preview [8]

    Mit 'Crysis' hat der deutsche Entwickler Crytek einen Volltreffer im Genre der Ego-Shooter gelandet. 'Crysis Warhead', das...

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu Crysis Warhead

... alle Downloads anzeigen

Bilder zu Crysis Warhead

Tipps zu Crysis Warhead

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige