Test - Dancing Stage: Mario Mix : Dancing Stage: Mario Mix

  • GCN
Von Kommentieren

Man glaubt es kaum, doch der pummelige Klempner Mario ist ein begnadeter Tänzer. Dies will uns zumindest Nintendo in seinem neusten GameCube-Musikspiel beweisen. Wir haben mit dem schnauzbärtigen Maskottchen das Tanzbein geschwungen und überprüft, was ’Dancing Stage: Mario Mix’ zu bieten hat.

Do the Mario Man!

Mario als Kartfahrer, Mario als Tennisspieler, Mario als NBA-Star – Multitalent Mario muss für Nintendo nun wahrlich in jedem Genre seinen Mann stehen und da war es nur eine Frage der Zeit, bis der bärtig-maskuline Italiener auch auf dem Tanzparkett sein Können unter Beweis stellen darf. Mit 'Dancing Stage: Mario Mix' präsentiert Nintendo entsprechend in Zusammenarbeit mit den Bemani-Experten von Konami die erste 'Dancing Stage'-Episode mit Pummel Mario als Star.

Wer nun einfach eine typische 'Dancing Stage'-Epsiode mit einem tanzenden Mario im Hintergrund erwartet, dürfte angenehm überraschend werden. Anstatt auf die Erfolgsformel der Spielhallen- und PlayStation2-Versionen zu setzen, zeigt Konami mit 'Mario Mix' Mut zur Innovation und verzichtet auf die typischen Arcade-Modi. Stattdessen gibt es einen ausgewachsenen 'Story-Modus' mit abgedrehter Handlung und wunderschön präsentierten Zwischensequenzen. Der neue Modus führt gerade Neulinge behutsam ins Genre ein und motiviert ungemein. Dennoch dürften gerade erfahrene Spieler den Arcade-Modus dennoch missen, da der Story-Modus mit einer Spieldauer von knapp zwei Stunden schnell durchgespielt ist und 'Mario Mix' abseits der Handlung einzig die Option bietet, freigespielte Tanzeinlangen und Minispiele gesondert anzuwählen. Zumindest die Minispielchen sind jedoch eine willkommene Ablenkung. Müsst ihr hier doch ausnahmsweise mal nicht im richtigen Takt die Pfeile der mitgelieferten Tanzmatte malträtieren, sondern dürft beispielsweise wie ein Gestörter in einem Wettrennen auf der Tanzunterlage rumtrampeln. Dank der hervorragenden Verarbeitung der Tanzmatte übersteht die Schaumstoffunterlage dabei selbst wildeste Stampfattacken.

Innovationslust

Doch nicht nur der Story-Modus ist neu. Auch am eigentlichen Gameplay hat man bei Konami gefeilt. Zwar müsst ihr meist immer noch im richtigen Takt eine auf dem Bildschirm vorgegebene Tanzfolge meistern, jedoch wurde das altbekannte Gameplay durch allerlei frische Ideen aufgewertet. So spielt ihr euch in Endgegnerkämpfen beispielsweise mit den richtigen Tanzschritten Feuerbälle hin und her, bis ein Teilnehmer daneben tritt oder führt Spezialattacken aus, indem ihr neben den Pfeilen auch noch die Gegner erwischt, die gelegentlich auf dem Spielfeld auftauchen.

Dabei ist es gar nicht so einfach den Blick auf eben jenes Spielfeld zu beschränken. Turnten nämlich in vorangegangen 'Dancing Stage'-Episode meist nur polygonarme Tänzer im Hintergrund herum, erwarten euch nun herrlich animierte Nintendo-Charaktere und eine wunderschöne Kunterbunt-Optik im besten 'Mario Sunshine'-Stil. Weniger zu begeistern, wissen dagegen die Musikstücke. Die Auswahl reicht von typischen Mario-Klängen bis hin zu Mozart, jedoch wurden viele der bekannten Stücke beinah bis zur Unkenntlichkeit abgeändert. Dies ist jedoch nicht mal die größte Schwäche von 'Mario Mix'. So innovativ der Titel nämlich ist und so schön die Präsentation auch gefallen mag, so einfach ist Marios Tanzausflug auch. Selbst auf 'Normal' bietet der Titel keinerlei Herausforderung und wer hofft, zumindest bei den freispielbaren Schwierigkeitsgraden gefordert zu werden, wird auch enttäuscht. Der höchste Schwierigkeitsgrad entspricht gerade einmal der 'Normal'-Einstellung der sonstigen 'Dancing Stage'-Episode. Hier drunter leidet dann nicht nur der Spielspaß bei 'Dancing Stage'-Veteranen.

Fazit

von Sven Mittag
'Dancing Stage: Mario Mix' stellt sich überraschend als echtes Innovationswunder heraus. Eine tolle Präsentation und der grandiose Storymodus würde Marios Tanzausflug entsprechend zum besten Tanzmattenspiel machen, wäre da nicht der extrem niedrige Schwierigkeitsgrad.

Überblick

Pro

  • motivierender Story-Modus
  • witzige Mini-Spiele
  • extrem hochwertige Tanzmatte inklusive
  • tolle Mario-Atmosphäre

Contra

  • leider viel zu leicht
  • durchschnittliche Musikauswahl

Wertung

  • GCN
    78
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel