News - Dark Souls: Remastered : Verschoben: Diese Plattform kommt erst später dran

  • NSw
Von Kommentieren

Eigentlich sollte Dark Souls: Remastered für alle Plattformen Ende Mai erscheinen. Daraus wird nun nichts mehr. Eine der Plattformen wurde nun offiziell von Bandai Namco verschoben.

Wie Bandai Namco in einer offiziellen Pressemitteilung mitgeteilt hat, wird Dark Souls Remastered auf einer Konsole nicht mehr länger am 25. Mai erscheinen. Die üblichen Kandidaten, die PS4, die Xbox One und der  PC können aufatmen, hier bleibt alles beim Alten. Lediglich die Switch-Version wurde auf den Sommer 2018 verlegt.

In diesem Zeitrahmen wird auch das amiibo Solaire von Astora erscheinen. Gründe für die Verschiebung wurden noch nicht genannt, allerdings dürfte ziemlich klar sein, dass Dark Souls auf der Hybridkonsole noch nicht rund genug läuft, um den Release im nächsten Monat einhalten zu können. Einen konkreten Ersatztermin gibt es noch nicht. Da der Begriff "Sommer" durch aus dehnbar ist, könnte es sein, dass Switch-Fans, durchaus vier bis fünf Monate warten müssen, bis sie ebenfalls auf Bossjagd gehen dürfen.

Dass Dark Souls Remastered für die Switch erscheint, wurde im Rahmen einer Nintendo Direct Mini Anfang des Jahres enthüllt. Das zugehörige amiibo schaltet eine Pose im Spiel frei, die aber auch im herkömmlichen Verlauf erhältlich sein wird. Kommt die Verschiebung für euch überraschend? Werdet ihr nun vielleicht doch zu einer anderen Version greifen?

Dark Souls: Remastered - PS Underground Gameplay Demo
Via PlayStation Underground werden in diesem Video über 23 Minuten lang Spielszenen aus der PS4-Fassung von Dark Souls: Remastered präsentiert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel