Komplettlösung - Dead Rising 4 : Lösung: Alle Baupläne, Trophäen, Sammelobjekte, Graffiti und Tipps

  • PC
  • One
Von Kommentieren

In Dead Rising 4 gibt es neben unzähligen Zombies auch allerhand Baupläne und Sammelobjekte. Unsere Lösung zeigt, wo sie versteckt sind.

Dead Rising 4 Tipps & Tricks

Zwei Dinge hat Dead Rising 4 im Überfluss: Zombies und Sammelobjekte. Wie ihr mit den Untoten fertig werdet, findet ihr im Verlauf eures Abenteuers ganz alleine heraus. Daneben gibt es zahlreiche Baupläne, mit denen ihr die lustigen Waffen herstellen könnt. Bevor ihr jede Ecke des Open-World-Spiels vergebens absucht, ersparen wir euch die verschenkte Zeit und liefern euch direkt die Fundorte der begehrten Blaupausen.

Darüber hinaus sind über die Welt Podcast-Einträge von Paula, die Mobiltelefone und natürlich die Cloud-Uploads von eurer Kollegin Vick verstreut. Nicht zu vergessen die Zeitungen, die von Frank West gefunden werden wollen. Aber keine Sorge: Wir verraten euch nicht nur, wo sich all diese schönen Sammelobjekte befinden, wir erklären euch auch ganz genau, wie ihr an sie herankommt.

Umgeht Massen

Habt ihr kein Automobil zur Hand und/oder wollt eure Munition nicht unnötig für Hunderte strohdummer Zombies verschwenden, sucht euch in der Open World den Weg des geringsten Widerstands. Hinterhöfe, Dächer, enge Gassen. All diese Orte können euch helfen, die großen Massen zu umgehen und unnötige und vielleicht sogar lästige Kämpfe zu vermeiden.

Verbessert Fertigkeiten

Habt ihr die Möglichkeit, eine neue Fertigkeit freizuschalten, orientiert euch in erster Linie an eurem Spielstil. Vergesst aber nicht, in jedem Bereich wenigstens einen gewissen Grundstein zu legen. Die meisten Fähigkeiten von Frank sind bereits von Anfang an ziemlich beeindruckend. Alle anderen werden es mit nur einem Update.

Rettet Überlebende

Sie mögen nervig sein, haben aber ihren Nutzen: Überlebende. Habt ihr die Chance, einem von ihnen zu helfen, tut das, und zwar augenblicklich. Diese Nervensägen neigen nämlich dazu, sehr schnell den Löffel abzugeben. Was schade wäre, verbessert doch jeder Überlebende, den ihr gerettet habt, euer Safe House und schaltet nützliche Verkaufsoptionen frei.

Habt Mut zur Lücke

Dead Rising 4 speichert automatisch und in kurzen, regelmäßigen Abständen. Macht euch also keine großen Gedanken darum, ob ihr weiterzieht oder erst einmal eure Ausrüstung aufstockt. Fast immer findet ihr auf dem Weg zur nächsten Markierung mehr als genug Schrott, den Frank in tödliche Waffen umbauen kann.

Vermeidet Fallschaden

Manchmal muss man schnell von den Zombiehorden weg. Und manchmal ist ein tiefer Fall der einzige Weg in die Sicherheit. Um Fallschaden zu vermeiden, drückt ihr im letzten Moment die Taste zum Ausweichen. Frank macht eine Rolle, der Schaden bleibt aus. Praktisch.

Nutzt das Einkaufszentrum

Kehrt immer mal wieder in das Einkaufszentrum vom Spielbeginn zurück. Nirgendwo kommt ihr so leicht an so viele Baumaterialien und Essensvorräte. Außerdem könnt ihr mit den Tunneln des Komplexes die großen Straßen und die damit verbundenen Zombiehorden umgehen.

Lasst euch vom Spektrum-Filter helfen

Wenn ihr einen Überlebenden schreien hört, ihn aber nicht finden könnt, nutzt den Spektrum-Filter eurer Kamera und sucht die Wände nach einem geheimen Raum ab. In vielen Fällen verstecken sich die Tölpel in einem solchen Panic Room und kommen alleine nicht wieder raus.

Lasst nichts liegen

Solltet ihr ein neues Kleidungsstück finden und es zwar an euch nehmen, aber nicht tragen wollen, klickt das entsprechende Teil nach der Anprobe noch einmal an. Ihr habt das Stück nun in eurem Besitz, tragt aber wieder das Outfit von zuvor. Für manche ist das von größter Bedeutung ...

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel