Komplettlösung - Detroit: Become Human : Komplettlösung: Alle Entscheidungen und Enden freischalten

  • PS4
Von Kommentieren

Detroit: Become Human Komplettlösung: Gespräch zwischen den Anführern der Abweichler

Wichtig: Ist Markus im Freiheitsmarsch gestorben, dann steht er euch nicht mehr als Spielfigur zur Verfügung! In dem Fall bekommt ihr noch ein paar Zwischensequenzen zu Gesicht, in denen sich North, Josh und eventuell Simon unterhalten. Die einzig spielbare Szene betrifft die Konfrontation zwischen North und Connor, die wir jedoch in seinem Weg erläutern (siehe Scheideweg – Connor).

1) Ist Markus noch am Leben, dann beginnt seine erste Szene in Scheideweg mit einer Kriegsratsitzung, an der in jedem Fall Josh und North beteiligt sind. Sollte Simon noch leben, dann ist er ebenfalls dabei.

Zu Beginn des Dialoges dürft ihr zweimal Markus Gemütszustand bestimmen. Im ersten Fall stehen euch zur Wahl:

  • Aggressiv

  • Entschlossen

  • Gerecht

  • Düster

Danach entscheidet ihr zwischen:

  • Wütend (Beziehung zu Josh verschlechtert sich)

  • Verbittert

  • Reue (Beziehung zu Josh verbessert sich)

  • Keine Reue

2) Jetzt wird es richtig interessant:

2a) Seid ihr bei Jericho unbeliebt? Dann werdet ihr regelrecht rausgeworfen und North übernimmt die Führung. Markus räumt freiwillig das Feld und sein Schicksal scheint besiegelt. Ihr erhaltet jedoch kurz nach dem Angriff über Jericho noch einmal die Chance zurückzukehren.

Nehmt ihr diese Chance wahr, dann geht es entweder bei Jericho sprengen (wenn Connor eine Maschine geblieben ist) oder bei Flucht von Jericho (wenn Connor zum Abweichler wurde).

Nehmt ihr die Chance nicht wahr, dann ist für Markus sowohl das Kapitel als auch das restliche Spiel abgeschlossen. Ihr bekommt allerdings ganz zum Schluss ein alternatives Ende zu Gesicht.

2b) Seid ihr bei Jericho beliebt genug, dass die Abweichler euch zumindest als “neutral“ bezeichnen? Dann bleibt ihr weiterhin der Anführer und der Dialog geht weiter.

Sofern Connor Jericho gefunden hat, sollt ihr nun eure weitere Vorgehensweise erläutern. Eure Wahl hat allerdings keine konkreten Auswirkungen auf den Spielverlauf:

  • Konfrontation (Beziehung zu North steigt, Beziehung zu Josh sinkt)

  • Dialog (Beziehung zu North sinkt, Beziehung zu Josh steigt)

  • Verborgen bleiben (Beziehung zu Josh und eventuell Simon verbessert sich, Beziehung zu North verschlechtert sich)

Nachdem Josh und eventuell Simon den Raum verlassen haben, folgt ein Gespräch unter vier Augen mit North. Ihr beginnt mit...

  • Traurig

  • Wütend

  • Nachdenklich

  • Verbittert

North erwähnt sogleich einen radioaktiven Laster, den ein Android sprengen wollte. Sie hat ihn davon abgebracht und ihm den Zünder abgenommen. North bietet ihn euch an, wobei ihr ihn ruhig nehmen könnt – somit gewährleistet ihr euch für das letzte Kapitel ein paar weitere Entscheidungsoptionen.

Seid ihr mit North in einer Liebesbeziehung, dann könnt ihr sie küssen oder es sein lassen. Vorsicht: Letzteres sorgt dafür, dass eure Beziehung zu North stark sinkt. Sie wird so oder so den Raum verlassen.

Connor sucht Markus auf

3) Nachdem North euch verlassen hat, kann die Geschichte folgenden Verlauf nehmen:

Hat Connor bei der Suche nach Jericho versagt, dann ist das Kapitel für Markus beendet.

Hat Connor Jericho hingegen gefunden, dann taucht er hinter euch auf und es kommt zu einer Konfrontation zwischen ihm und Markus. Den folgenden Dialog, bei dem ihr beide Charakter gleichzeitig steuert, erläutern wir unter Scheideweg – Connor: Connors Konfrontation mit Markus/North.

Nach dem Dialog trifft Perkins mitsamt mehreren Soldaten ein, die Connor gefolgt sind und Jericho überfallen.

Jericho sprengen

4) Ihr seid nach dem Gespräch mit Connor auf der Flucht vor dem FBI – egal ob mit oder ohne ihm. Ihr stoßt sogleich zu North und beschließt die Jericho zu sprengen. Natürlich meldet sich Markus freiwillig, zum tief im Inneren versteckten Zünder vorzudringen und die Sprengung zu aktivieren.

Zuerst lauft ihr einen Korridor entlang, bis ihr der sterbenden Lucy in die Arme rennt. Achtung: Solltet ihr zwischendurch (warum auch immer) mehrmals in die falsche Richtung laufen oder trödeln, dann wird Markus erschossen.

Markus läuft weiter zu einer Brücke, die unter seinen Füßen einstürzt. Er kann sich rechtzeitig vor ein paar Soldaten verstecken und läuft automatisch weiter.

5) In der nächsten Szene gelangt ihr mit Markus zu einer Tür, hinter der zwei Abweichler bedroht werden. Ihr könnt einfach weitergehen und die Abweichler somit opfern (Beziehung zu Jericho verschlechtert sich) oder euch mit den Soldaten anlegen und sie bekämpfen (Beziehung zu Jericho verbessert sich). Beachtet auch hier, dass ein Verlust der Actionsequenz zum sofortigen Tod von Markus führt.

Im nächsten Korridor begegnet ihr zwei Soldaten, die vor einer Tür stehen und euch sogleich bemerken. Ihr könnt...

  • … auf die Soldaten zurennen, sie mit einem Sprungkick ausschalten und gleichzeitig auf die Plattform über euch hechten.

  • … die Plattform über euch anpeilen und über die Soldaten hinweg klettern.

  • … einfach nichts tun. Daraufhin klettert Markus ebenfalls die Plattform hinauf, wird aber angeschossen.

Kurz darauf seht ihr unter euch ein paar Abweichler, die von weiteren Soldaten in die Zange genommen werden. Lauft einfach weiter (Beziehung zu Jericho verschlechtert sich) oder hebelt den schwarzen Kasten rechts von der Wand, um die Soldaten zu erschlagen (Beziehung zu Jericho verbessert sich).

Ihr begegnet als Nächstes Josh, der ebenfalls in Bedrängnis ist. Bleibt ihr feige hinter der Wand, dann stirbt er in euren Armen (Beziehung zu Jericho verschlechtert sich). Helft ihr ihm, dann könnt ihr ihn retten (Beziehung zu Jericho und Josh verbessert sich massiv). Versucht ihr es und scheitert in der Actionsequenz, dann sterben sowohl euer Freund als auch ihr.

6) Ihr erreicht am Ende den Kontrollraum, in dem ihr den Sprengstoff zur Zerstörung von Jericho zünden könnt. Der restliche Verlauf hängt von einem entscheidenden Faktor ab:

6a) Ist Connor noch am Leben, eine Maschine geblieben und euch auf den Fersen? Dann steht er plötzlich hinter euch und bedroht euch mit seiner Pistole. Es kommt zu einem weiteren Gerangel, die Waffe zu Boden geht. Ihr müsst euch nun mehr oder weniger entscheiden:

Drückt ihr schnell genug die angezeigte Taste? Dann erreicht Markus die Waffe und erschießt Connor.

Drückt ihr nicht schnell genug die angezeigte Taste? Dann erreicht Connor die Waffe und erschießt Markus.

Bedenkt, dass letztere Option das komplette Aus für Markus bedeutet. Connor hingegen kann sich einen Tod erlauben, weil er wie gewohnt von CyberLife wiederbelebt wird.

6b) Hat sich Connor den Abweichlern angeschlossen? Dann wird Markus von zwei Soldaten attackiert, die ihr in einer Actionsequenz ausschaltet. Scheitert ihr, dann stirbt Markus.

Flucht von Jericho

7) Hat Markus egal wie überlebt und den Sprengvorgang erfolgreich eingeläutet, dann schließt er zu North und eventuell Josh, Simon und/oder Connor auf (je nachdem wer noch lebt und auf eurer Seite steht). Ihr rennt euren Freunden hinterher und springt über ein paar Hindernisse. Seid ihr dabei zu langsam oder macht gar kehrt, dann stirbt Markus.

Seid ihr hingegen schnell genug, dann wird North von einem Schuss erfasst und geht zu Boden. Ihr könnt sie liegen lassen (woraufhin sie stirbt und eure Beziehung zu Jericho sich verschlechert) oder natürlich retten, sofern ihr die Actionsequenz knackt.

Solltet ihr bei der Rettung von North scheitern, dann hängt euer Schicksal interessanterweise von Connor ab:

Ist Connor ein Abweichler? Dann stirbt North. Zudem müsst ihr noch eine kleine Actionsequenz mit Connor absolvieren, bei der auch er sterben kann. Achtung: Er wird daraufhin von einem Nachfolger ersetzt, der kein Abweichler mehr ist!

Ist Connor kein Abweichler? Dann stirbt Markus – und North ist die neue Anführerin der Abweichler.

Habt ihr hingegen North erfolgreich gerettet oder einfach liegen lassen, dann flüchtet Markus von Jericho. Sämtliche Freunde, die zu diesem Zeitpunkt noch bei ihm sind, folgen ihm.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel