Komplettlösung - Dishonored: Der Tod des Outsiders : Komplettlösung: alle Missionen, nicht tödlich, Knochenartefakte und Gemälde

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Schleicht euch auch sie heran und nehmt sie ihnen ab. Ihr erkennt Kultisten, die einen Walknochen haben daran, dass sie eine Hüfttasche bei sich tragen und etwas Funkelndes besitzen. Habt ihr in der Bücherei alle Kultisten ausgeraubt, dann kehrt wieder an die Stelle zurück, an der die Kultisten einem Sprecher zugehört haben.

Dahinter befinden sich nämlich noch einige Räume mit einem großen Motor darin. Dort sitzen zwei Kultisten. Einer davon hat das Knochenartefakt „Blutdurst“ an seiner Hüfttasche. Nehmt es ihm ab und geht danach rechts durch die Tür, die sich neben der großen Maschine befindet. Ihr gelangt in einen Aufenthaltsbereich.

Betretet dort links die Schlafquartiere. Schaut auf das oberste Bett und ihr findet das Knochenartefakt „Riskante Parade“. Ein weiterer Kultist, der hier den Boden fegt hat außerdem noch einen rohen Walknochen. In diesem Bereich findet ihr außerdem noch eine Tür auf der steht, „Eintritt verboten“.

Ihr könnt den Raum dahinter zu diesem Zeitpunkt noch nicht betreten. Ihr benötigt einen bestimmten Schlüssel. Dieser soll einem gewissen Malchiodi gehören. Jetzt könnt ihr den gewünschten Schlüssel noch nicht finden, doch merkt euch die Position des Raumes, es wird später wichtig sein. Seid ihr damit fertig, dann folgt der Missionsmarkierung, die euch anzeigt, wo es zum Auge geht.

Steigt in der Bücherei die Treppen hinauf und teleportiert euch zu dem Felsvorsprung, der euch zum Ziel führt. Folgt dem Weg und ihr gelangt zu einer Treppe. Dort unterhalten sich zwei Kultisten miteinander. Die Hintere der beiden hat einen rohen Walknochen bei sich. Nehmt ihn ihr ab und klettert die Wand hinauf.

Ihr gelangt über einen kleinen Schacht zum Auge des toten Gottes. Geht nahe an das Auge hin und berührt es. Ihr werdet in eine andere Welt teleportiert und findet euch in einem leicht verzerrten Bereich wieder. Sobald ihr wieder laufen könnt, solltet ihr den Weg hinunter laufen, bis ihr an einen Zaun gelangt.

Auf der linken Seite findet ihr eine Leiche, die am Felsen hängt. Es handelt sich hierbei um Malchiodi. Untersucht diese Leiche und ihr findet seinen Schlüssel. Mit diesem Schlüssel findet ihr außerdem noch eine Notiz. In seinem Unterschlupf könntet ihr Hinweise finden, wie ihr den Outsider besiegen könnt.

Jetzt habt ihr den Schlüssel zu der Tür, die ihr zuvor nicht öffnen konntet. Kehrt also wieder zu dieser Tür zurück und versucht euer Glück. Der Weg dorthin ist gespickt mit den steinernen Wesen, die ihr in der Mitte der Mission gesehen habt. Geht ihnen am besten aus dem Weg, da sie euch ansonsten schnell töten werden.

Teleportiert euch am besten zu der Tür hin. Öffnet sie und geht zu der Kiste. Ein Zahlenschloss ist zu sehen. Gebt den Code 962 ein. In der Kiste findet ihr zwei Dinge. Zum einen das Knochenartefakt „Spiel mit dem Nichts“ und Malchiodis Tagebuch. Darin findet ihr einen Hinweis darauf, wie ihr den Outsider besiegen könnt ohne ihn zu töten.

Bevor wir uns daran machen, den Outsider zu erledigen, suchen wir jedoch noch die letzten Knochenartefakte in diesem Level. Lauft aus dem Raum hinaus und geht nach links. Ihr kommt an einigen Betten vorbei. Geht den Weg weiter entlang und ihr seht bald einige Rohre, die an der Wand entlang führen.

Folgt ihnen und ihr findet einen Spalt. Dort sind die letzten beiden Walknochen hinterlegt, die ihr in diesem Level finden könnt. Nun können wir uns daran machen den Outsider zu erledigen. Welche Methode darf es sein? Wenn ihr unserer Missionsbeschreibung bis hierher gefolgt seid, dann solltet ihr beide Optionen offen haben.

Mit dem Hinweis von Malchiodi könnt ihr euch aus dem Bergwerk hinaus begeben und euch zur Fabrik aufmachen, die sich davor befindet. Geht dazu genau denselben Weg hinaus, wie ihr hinein gekommen seid. Lauft bis zu dem eingestürzten Gang, von wo aus ihr das erste Mal ein Steinwesen beobachtet habt.

Geht von dort aus links den Hügel hinauf an den Standlichtern und Kameras vorbei. Rechts findet ihr einen großen Felsen. Geht hinter ihm vorbei, sodass euch die Kultisten nicht entdecken. Stellt euch an den Rand des Felsens und schaut hinab. Ihr seht eine Rampe (siehe Bild).

Teleportiert euch dorthin hinunter und von hier aus weiter nach unten auf das Dach des nächsten Gebäudes. Ihr findet am Horizont eine Treppe. Dorthin müsst ihr euch aufmachen und ihr gelangt in das Nichts und dürft dem Outsider in seinem Unterschlupf entgegen treten. Wenn ihr angekommen seid, dann folgt der Missionsmarkierung.

Ihr gelangt zu einer Art Schrein. Dort könnt ihr den Outsider vorfinden. Zu einem Kampf kommt es nicht. Der Outsider liegt wehrlos im Stein gefangen. Ihr habt nun die Wahl: Tod oder Leben?

Wie besiege ich den Outsider, ohne ihn zu töten (wenig Chaos)?

Im Grunde ist es ganz einfach, den Outsider am Leben zu lassen. Links von der Position des Outsiders findet ihr Daud (siehe Bild). Nehmt das Gespräch mit ihm auf und überredet ihn währenddessen immer wieder den Outsider am Leben zu lassen. Daud ist es schließlich, der der den Namen des Outsiders ausspricht und ihn so von seinem Fluch befreit.

Wie besiege ich den Outsider, indem ich ihn töte (hohes Chaos)?

Wenn ihr den dunklen Weg nehmen wollt und den Outsider wirklich tot sehen möchtet, dann geht einfach auf ihn zu und stecht ihm eure Klinge ins Herz hinein. Das beendet eure Mission und das Spiel und ihr habt eine Seele mehr auf dem Kerbholz.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel