Komplettlösung - Dishonored: Der Tod des Outsiders : Komplettlösung: alle Missionen, nicht tödlich, Knochenartefakte und Gemälde

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Lauft hinauf auf das Deck und redet mit Daud. Ihr besprecht, was ihr in der nächsten Mission zu tun habt. Es gibt offenbar drei Zugänge zu der Bank. Damit ihr alle sammelbaren Gegenstände in dieser Mission abgreifen könnt, müsst ihr alle Alternativen Wege abgehen. Deswegen zeigen wir euch hier gleich mehrere Möglichkeiten.

Macht euch auf ins Obere Cyria. Geht wieder zu der Station am Hafen und steigt in den Wagen hinein. Ihr seid an der gleichen Station wie zu Beginn der letzten Mission. Diesmal ist es jedoch am frühen Abend. Steigt die Treppen hinauf und teleportiert euch auf die andere Seite des Tors vom Bahnhof.

Der Bereich ist neutral, weswegen ihr euch frei bewegen könnt, solange ihr niemanden angreift. Wie in der Mission zuvor findet ihr auf dem Dach des grünen Hauses, rechts vom Startpunkt der Station aus ein Knochenartefakt. Klettert dazu auf die Vordächer des gegenüberliegenden Hauses hinauf.

Teleportiert euch dann über die Laternenpfähle auf das Dach. Dort wartet das Knochenartefakt „Dunkle Macht“ zusammen mit Munition und Tränken auf euch. Kehrt auf dem gleichen Weg wieder hinunter, um keinen Schaden zu nehmen. Lauft im Anschluss wieder zum Laden „Red Camellia“. Ihr seht links daneben eine verschlossene Tür.

Öffnet sie und geht das Treppenhaus komplett hinauf. Seid ihr dort oben angekommen, dann gelangt ihr auf eine Terrasse. Auf dieser Terrasse findet ihr einen Tisch und auf diesem Tisch das Knochenartefakt „Brandstifter“. Geht danach die Straße entlang und sucht zuerst einmal den Schwarzhändler auf.

Ja, selbst wenn ihr ihn in der vorherigen Mission ausgeschaltet habt, wird sich hier wieder jemand niedergelassen haben. Auch ein Schwarzes Brett mit Nebenaufträgen ist nun wieder dabei. Schaut euch beides an und verbessert in diesem Zug unbedingt eure Verteidigungswerte, zum Beispiel durch eine bessere Lederrüstung.

Danach widmen wir uns wieder der Hauptmission. Begeben wir uns zum Vorplatz der Bank. Teleportiert euch auf das kleine Wachhäuschen vor dem Eingang und von dort aus weiter auf die Balkone auf dem Platz darüber. Teleportiert euch auf die linke Seite, damit ihr von den Wachen am Boden nicht entdeckt werdet.

Den Schwarzhändler erneut ausrauben

Bleibt auf dieser Seite und geht auf die Bank zu. Links vom Eingang findet ihr einen Zugang über die Kanäle. Das ist euer Weg zu einem wichtigen Werkzeug, dem Schraubenschlüssel. Der Missionsmarker sagt euch, dass in diesem Bereich der Arbeitsbereich wartet.

Links führt eine Treppe hinab. Steigt sie hinunter und ihr gelangt in den Keller. Dort findet ihr einen Schraubenschlüssel. Damit müsst ihr die Kanalisationsventile öffnen gehen. Kehrt zurück zum Vorhof der Bank und geht die Treppen in Richtung der nächsten Straße hinunter. Rechts neben der Treppe findet ihr eine Tür.

Geht mithilfe des Schraubenschlüssels durch diese Tür und ihr findet darin einen Raum, in dem am Ende der Treppe viele wertvolle Gegenstände gelagert sind. Ihr entdeckt auch einige Gitter. Blickt durch diese Gitter durch und ihr seht, dass ihr euch hinter dem Tresen des Schwarzhändlers befindet!

Was für eine ausgezeichnete Position, um auf den Schalter zu zielen, der die Tür zum Laden des neuen Schwarzhändlers steuert. Er besitzt gleich drei Knochenartefakte, die er euch eigentlich für teuer Geld verkaufen würde. Mit diesem Trick erhaltet ihr die Knochenartefakte des Schwarzhändlers aber umsonst.

Schießt auf den roten Knopf, der die Tür verschließt (siehe Bild). Ist euch das gelungen, dann rennt der neue Schwarzhändler wie von der Tarantel gestochen davon und verlässt seinen gerade erst bezogenen Laden. Wie praktisch. Wie bei seinem Vorgänger auch könnt ihr jetzt in aller Ruhe hinter die Theke gelangen.

Öffnet dort die Fensterläden und nehmt euch die drei Knochenartefakte, die dort ausliegen. Schnappt euch außerdem noch alle anderen Gegenstände, die es dort zu entdecken gibt. Suchen wir gleich das nächste Knochenartefakt. Es befindet sich um die Ecke beim Hafen und dem Aussichtspunkt.

Geht die erste kleine Treppe hinauf und ihr gelangt zu einer kleinen Tür (siehe Bild). Öffnet sie und ein Bettler haust darin. Erwürgt ihn und schaut euch rechts neben ihm das Wellblech an, das an der Wand gelehnt ist. Dahinter entdeckt ihr dann das Knochenartefakt „Flinker Schatten“.

Bleibt sogleich in diesem Abschnitt und schaut euch das Boot etwas genauer an. Springt ins Wasser hinein und taucht unter das Boot ab. Unter dem Boot befindet sich eine Leiche. Diese Leiche hat an ihrem Schlüsselbund den Schlüssel für das Lieferantenboot unter dem ihr euch gerade befindet.

Taucht wieder auf und steigt auf das Boot. Mit dem Schlüssel öffnet ihr nun das Boot und könnt euch einige Schätze darauf sichern. Unter anderem das Knochenartefakt „Kraftvoller Wurf“, sowie einige Silberbarren und Waffengegenstände. Außerdem findet ihr in diesem Boot auch noch das Gemälde für den Nebenauftrag „Der Kunstkenner“.

Dieses Bild ist gleichzeitig das erste von insgesamt vier Gemälden, das es in dieser Mission zu finden gibt. Jetzt geht es zurück in den Vorhof der Bank. Begebt euch auf die rechte Seite des Hofes (vom Eingang aus gesehen). Benutzt dazu wie zuvor auch die Balkone, die diesen Bereich hier umgeben. Geht dort die Treppen nach oben. Auf der rechten Seite findet ihr dann eine mechanische Hebebühne.

Die Hebebühne könnt ihr nicht ganz nach oben lassen. Um die Ecke findet ihr einen Generator. Dort fehlt allerdings ein voller Tank. Den müsst ihr noch besorgen gehen. Geht an dem Tor vorbei und ihr gelangt zu einem Balkon. Blickt von diesem Balkon aus hinunter und ihr findet einige Felsen darunter.

Hört den Ratten zu, die sich an dieser Stele versammelt haben. Eine Leiche liegt dort ebenfalls, allerdings weit unten (siehe Bild). Teleportiert euch zu diesen Felsen. Sie trägt einen Schlüssel bei sich. Es handelt sich dabei um den Schlüssel für die Müllentsorgung. Damit habt ihr Zugriff auf alle drei Zugangsmöglichkeiten zur Bank.

Zuerst über die Kanalisation, zweitens über das Dach (per Hebebühne) oder über die Müllentsorgung. Außerdem hat die Leiche noch eine wertvolle Taschenuhr bei sie, die 150 Münzen wert ist. Nehmt diesen Schlüssel an euch und teleportiert euch wieder zurück auf den Balkon hinauf.

Von hier aus müsst ihr auf die andere Seite des Eingangs der Bank. Dort sind zwei Wachen und ein Hund, die den Bereich übersehen. Schleicht euch an ihnen vorbei und ihr findet eine offene Tür. Geht hindurch. Nehmt euch die Vorräte, die auf den Tischen in dem Vorraum liegen, die zum nächsten Abschnitt führen.

Mit dem Schlüssel, den ihr zuvor bei der Leiche gefunden habt, könnt ihr nun die Tür öffnen, die in diesem Vorraum steht. Ihr gelangt in einen kleinen Raum, in dem ihr einen großen Müllcontainer findet. Wir gehen jetzt aber einen anderen Weg, um die Knochenartefakte einzusammeln.

Vor dem Raum ist eine Betankungsstation für Walöltanks. Nehmt einen leeren Tank und steckt ihn in diese Station. Mit diesem Tank könnt ihr wieder zurück zu der Hebebühne gehen. Geht den gleichen Weg zurück, wie zuvor. Stellt euch auf die Hebebühne und betätigt sie. Ihr gelangt nach oben auf das Dach.

Dort sind zwei Elitewachen und eine Normale. Lauft an ihnen vorbei und hört den Ratten zu, die in diesem Abschnitt auf euch warten. Geht zu der großen Aussichtsplattform in diesem Abschnitt, bei dem einige Tische stehen (siehe Bild). Zwischen den Tassen und Tellern findet ihr das Knochenartefakt „Schlechte Qualität“.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel