Komplettlösung - Divinity: Original Sin 2 : Komplettlösung: Alle Quests, Tipps und Hilfe zu Klassen und Skills

  • PC
Von Kommentieren

Divinity: Original Sin 2 Komplettlösung: Der Hafen der Schwarzgrube

Wenn ihr unserem Guide gefolgt seid, dann fehlt euch nur noch eine Aufgabe: Ihr müsst den Hafen ganz im Südwesten der Schwarzgrube unsicher machen. Er besteht aus einem großen Holzsteg, in dessen Mitte ein Gebäude steht. Ihr stoßt schnell auf das erste Problem, sobald ihr euch nähert: Das Gebäude wird von zwei Kreischern bewacht.

Ihr müsst euch genau wie bei dem Kreischer in der Schwarzgrubenmine von hinten heranschleichen und ihn aus nächster Nähe per Quellenvampirismus eliminieren. Es ist demzufolge hilfreich, wenn ihr euren Charakter mit dem besten Schleichen-Wert hinter die beiden Kreischer teleportiert.

Sind die Kreischer erledigt, dann müsst ihr euch auf einen richtig schweren Kampf einstellen. Im Inneren des Gebäudes streiten sich Magister Reimond, den ihr bereits seit eurem ersten Besuch von Dorf Treibholz kennt, und Magister Vorrh. Die beiden halten zudem drei Mitglieder des Schwarzen Rings gefangen. Abgesehen davon, dass eure Gegner bereits Level 16 erreicht haben, wollt ihr im Idealfall zwei Ereignisse vermeiden:

  1. Zum einen solltet ihr die Mitglieder des Schwarzen Rings befreien, was euch zu einem späteren Zeitpunkt des Spieles einen kleinen Vorteil verschafft. Das wiederum ist sehr schwer, weil Magister Vorrh gleich zu Beginn die Bande der Pein zaubert und die drei Gefangenen an sich kettet. Sprich: Sie erleiden Schaden, wenn ihr Vorrh erfolgreich angreift. Weil der Magister viel Lebensenergie und einen hohen Rüstungsschutz besitzt, sind die Überlebenschancen der Gefangenen gering.

  2. Zum anderen wird Magister Reimond durch die Hintertür des Gebäudes fliehen und mit seinem Schiff davon segeln, wenn er den Kampf aus seiner Sicht für aussichtslos hält.

Demnach müsstet ihr eigentlich sowohl Reimond als auch Vorrh von Anfang an niederschlagen und davon abhalten, dass sie jemals zum Zuge kommen. Wir brauchen nicht zu erklären, wie schwer dies bei zwei besonders starken Gegnern zu bewerkstelligen ist.

Wir haben den Kampf auf drei verschiedene Arten gelöst und jeweils ein anderes Endergebnis erzielt. Vorweg: Die dritte Möglichkeit, die zum besten Ausgang führt, nutzt gnadenlos die Schwächen der Spielmechanik aus und ist ehrlich gesagt etwas unfair.

Möglichkeit 1: Die Mitglieder des Schwarzen Rings sterben

Sind euch die Mitglieder des Schwarzen Rings egal, dann betretet das Gebäude von Osten beziehungsweise durch den breiten Eingang. Stürzt euch mit aller Macht auf Magister Reimond und danach auf alle kleineren Gegner, während ihr euch Magister Vorrh zum Schluss aufhebt. Achtet primär auf eure eigene Gesundheit und ignoriert die Mitglieder des Schwarzen Rings.

Möglichkeit 2: Magister Reimond flieht

Betretet das Gebäude NICHT durch den Haupteingang, sondern lauft außen herum zur Hintertür. Stellt euch so hin, dass ihr durch die offene Tür Magister Vorrh anvisieren und auf den schmalen Steg hinter euch teleportieren könnt. Danach besteht die Chance, Vorrh einzufrieren oder niederzuschlagen, bevor er selbst zum Zuge kommt. Dafür wird Magister Reimond in wenigen Zügen an euch vorbeirennen und mit seinem am Steg anliegenden Schiff fliehen.

Möglichkeit 3: Sowohl die Mitlieder des Schwarzen Rings retten als auch Magister Reimond töten

Nähert euch dem Gebäude von Osten und stellt euch direkt vor den Eingang, so dass ihr die gefangenen Mitglieder des Schwarzen Rings per Teleporter-Fertgkeit anvisieren könnt. Teleportiet sie anschließend aus dem Haus heraus und soweit nach Nordosten wie irgendmöglich. Zu eurer Überraschung werden weder Reimond noch Vorrh eingreifen.

Des Weiteren reicht es eventuell, wenn ihr nur ein Mitglied heraus teleportiert. Vorrh wird dann zwar nach wie vor Bande der Pain zaubern, allerdings ohne Effekt. Dabei sollte es sich jedoch um einen Bug handeln, weshalb ihr langfristig damit rechnen müsst, alle drei Gefangenen herauszuteleportieren.

Der Trick hat jedenfalls geklappt, wenn Vorrh die Bande der Pein anwendet und die Mitglieder des Schwarzen Rings trotzdem nicht an ihn gekettet sind. Danach könnt ihr den Kampf viel entspannter angehen und solltet euch zuerst Reimond vorknöpfen, um seine Flucht zu verhindern.

Nach dem Kampf solltet ihr eigentlich die Quest Dunkle Geschäfte in der Schwarzgrube abgeschlossen haben. Doch natürlich fehlt noch euer Bericht, den ihr im Paladin-Brückenkopf abgeben müsst. Vor Ort erwartet euch eine unangenehme Überraschung. Die Paladine werden von einem halben Dutzend Schattenmänner überfallen. Helft ihnen und verteilt eure Fernkämpfer auf die Aussichtstürme, die mitten im Brückenkopf installiert sind.

Achtet ansonsten vor allem auf Paladin Thom Hardwin: Er wird definitiv von den meisten Schattenmännern angegriffen. Zum Glück ist Hardwin sehr widerstandsfähig, weshalb er einige Runden auch ohne eure Hilfe durchhält.

Redet abschließend mit Thom Hardwin, um eure Belohnung abzuholen und die Quest Dunkle Geschäfte in der Schwarzgrube abzuschließen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel