Special - Neues aus der Welt von 'EVE' : Was passiert demnächst?

  • PC
Von Kommentieren
Update Nr. 2: Kali

Das zweite große Update nennt sich 'Kali' und soll im zweiten Quartal 2006 eingespielt werden. Ein großer Bestandteil davon ist der Ausbau des Kampfes zwischen NPC-Fraktionen, was den Spielern die Möglichkeit geben soll, ihre gewählte Charakter-Rasse besser zu verkörpern. Ergänzend dazu könnt ihr Medaillen und Auszeichnungen erhalten für eure Leistungen, zudem können diese auch innerhalb einer Corporation vergeben werden. Hinzu kommen ELO-basierte Rankings. Das Einrichten von Flotten, Korps und Squads soll ermöglicht werden, damit ihr eure Flottenschlachten strategisch organisieren könnt.

Eine weitere große Neuerung ist das Vertrags-System. Hiermit können zum Beispiel geschäftliche Vereinbarungen mit anderen Corporations oder Handelspartnern abgesichert werden. Aber auch innerhalb einer Corporation könnt ihr damit euren Mitgliedern Aufträge erteilen und dafür Belohnungen zukommen lassen. Zudem gibt es ein Tracking für die Verträge, was innerhalb einer Corporation unter anderem dazu dienen kann, die Leistungen der "Mitarbeiter" zu überwachen und zu honorieren.

Forschung und Entwicklung sollen ebenfalls ein Upgrade bekommen, welches unter anderem dazu führen soll, dass Spieler selbst Modifikationen und Anpassungen an Schiffen oder Equipment entwickeln und die Baupläne hierfür vertreiben können. Ein weiterer Aspekt ist die Herstellung von temporären Kampf-Boostern aus Komponenten, die im ganzen 'EVE'-Universum verstreut sind. Und natürlich sind auch wieder neue Schiffstypen fortgeschrittener Technologie-Stufen ein Thema.

Resümee
Rosige Zeiten für 'EVE'-Fans und solche, die es werden wollen. CCP ruht sich nicht auf den Lorbeeren aus, sondern arbeitet kräftig daran, die Fans bei der Stange zu halten und neue Spieler zu finden. Das Feedback der Fans und die umfangreichen Diskussionen und Vorschläge seitens der Spieler finden dabei offenbar ein offenes Ohr im kühlen Island. Wer sich für komplexe MMOGs mit viel Freiheit und jenseits der Grenzen von Quests interessiert, sollte dem Spiel unbedingt mal einen Blick gönnen, zumal es auch visuell selbst nach drei Jahren noch mit der Konkurrenz aufnehmen kann und sehr moderate Systemanforderungen hat. Den ca. 500 MB großen Client bekommt ihr bei uns .

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel