Preview - Evolution GT : Evolution GT

  • PC
Von Kommentieren

Rennspiele gibt es bekanntlich wie Sand am Meer. Um aus der Masse herauszustechen, vermischt Milestone in ‘Evolution GT’ die bewährten Genreelemente mit einer ordentlichen Prise Rollenspiel. So etwas funktioniert? Wir haben uns das mal anhand einer weit fortgeschrittenen Betaversion angesehen.

Die Entwickler von Milestone sind wahre Rennspielexperten. Immerhin zeichneten sie in der Vergangenheit für solche Titel wie ‘SCAR’ oder ‘Racing Evoluzione’ verantwortlich. Ersterer ist prinzipiell der geistige Vater von ‘Evolution GT’ und liefert die Vorlage für ein ebenso herausforderndes wie interessantes Rennspiel. Auf einem Event bei den Audiwerken in Ingolstadt haben wir uns hinter das virtuelle Lenkrad geschwungen und eine Preview-Version auf Herz und Nieren geprüft.

Alles drin

Auf den ersten Blick macht ‘Evolution GT’ den Eindruck eines handelsüblichen Rennspiels mit allem, was dazu gehört. Euch stehen beispielsweise 33 original lizenzierte Autos zur Verfügung, die dazu noch in verschiedene Kategorien unterteilt sind. So dürft ihr u. a. mit Boliden von VW, Alfa Romeo, Audi oder auch Renault über den Asphalt brettern. Dank der detaillierten Models sehen die Wagen ihren realen Vorbildern zum Verwechseln ähnlich und machen einen grandiosen Eindruck. Doch dazu später noch etwas mehr. Allerdings müsst ihr zunächst noch einige Karossen freischalten, um den vollen Fuhrpark ausschöpfen zu können.

Das reicht euch noch nicht? Kein Problem, denn die Entwickler schicken euch über 27 abwechslungsreiche Strecken, die ebenfalls authentisch sind. Diese reichen von reinen Stadtkursen durch bekannte Städte wie London oder Berlin bis hin zu waschechten Rennstrecken. Der Hockenheimring ist ebenso mit von der Partie wie Laguna Seca. Da lacht das Herz eines jeden Motorsport-Fans. Übrigens sind sämtliche Strecken sowohl im trockenen als auch nassen Zustand vorhanden. Regenrennen samt Wasserspritzer und schlechtem Grip? Kein Problem.

Hilfe von einem Profi

Herzstück des Spiels ist der umfangreiche Karrieremodus. Ihr beginnt als unerfahrenes Greenhorn und schlagt euch durch zahlreiche Events und Rennklassen bis an die Spitze der Fahrerriege. Ein besonderes Bonbon erwartet euch im vorgestellten Tutorial. Anstatt euch mit öden Texteinblendungen zu langweilen, bekommt ihr Tipps von einem echten Profi. Der Tourenwagen-Champion Gabriele Tarquini erklärt euch in mehreren Videosequenzen, was einen guten Fahrer ausmacht, und unterstreicht seine Ratschläge mit netten Einspielungen aus echten Rennen. Das alles versprüht einen gewissen Charme und zeigt recht deutlich, dass ‘Evolution GT’ den Fahrer in den Vordergrund stellt und nicht die Autos.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel