News - F1 2018 : Neuer Teil: Karrieremodus und Release bestätigt

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Codemasters hat heute F1 2018 angekündigt. Der neue Teil hält einige Überraschungen für Fans des Rennsports bereit. Auch der Release-Termin wurde bereits bestätigt.

Codemasters kündigte heute F1 2018 an, das offizielle Videospiel zur 2018 Fia Formula One World Championship. F1 2018 wird für die PlayStation 4, die Xbox One und natürlich auch für PC entwickelt. Einen Release-Termin können wir euch an dieser Stelle gleich mit nennen: Ab dem 24. August werden weltweit wieder die Reifen quietschen. Passenderweise findet am selben Wochenende der Formel-1-Grand-Prix von Belgien auf der Spa-Francorchamps-Strecke stattfindet.

"Der Karriere-Modus wurde zusätzlich erweitert, um die Spieler noch tiefer in die Welt von F1 eintauchen zu lassen, einschließlich der Wiederkehr eines stark nachgefragten Features des Franchises. Zusätzlich erhöhen wir die Zahl klassischer Formel-1-Boliden, womit wir erneut auf unsere Fans hören und im gleichen Zuge ermitteln, welche historischen Fahrzeuge sie als nächstes virtuell fahren möchten", heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Die Saison 2018 ist mit Siegen von Scuderia Ferraris‘ Sebastian Vettel auf dem australischen und bahrainischen Grand Prix, und  Red Bull Racing’s Daniel Riccardo in China gestartet. Dann gewann Lewis Hamilton ein Rennen auf der Baku-City-Strecke in Aserbaidschan, und zuletzt war Hamilton am vergangene Wochenende erneut siegreich beim Grand Prix in Spanien. Mit der Saison 2018 kehrt der Grand Prix von Frankreich zum ersten Mal seit 2008 zurück – auf der Strecke Paul Ricard, die letztmalig im Jahr 1990 Austragungsort des Grand Prix war.

Auch der Große Preis von Deutschland kehrt nach einer einjährigen Pause zurück und wird im Juli auf dem Hockenheim Ring ausgetragen. F1 2018 wird alle offiziellen Teams sowie die Fahrer und die Rennstrecken der Saison 2018 enthalten.

Gameswelt News - Sendung vom 15.05.2018
Gameswelt News vom 15.05.2018: Rage 2, Mario Tennis Aces, MotoGP 18 und Boss Key Productions.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel