Komplettlösung - Far Cry 5 : Komplettlösung: Alle Story-Missionen, Helfer, Spezialisten und Verstecke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry 5 Komplettlösung: John Seed: Die Reinigung

Sobald ihr ungefähr ein Drittel der für Holland Valley benötigten Widerstandspunkte erreicht habt, erscheint eine bedrohlich wirkende Nachricht: “Du wurdest gezeichnet!“. Kurz darauf treffen Seeds Kultisten ein und ringen euch nieder – ihr könnt euch jedenfalls wehren wie ihr wollt: Das Spiel will, dass ihr scheitert.

Zahlreiche Zwischensequenzen später befreit euch Pater Jerome, woraufhin die eigentliche Mission anfängt. Sie ist in drei Teile geteilt, wobei ihr im ersten einen Kontrollpunkt erobern müsst. Dazu folgt ihr Pater Jerome, bis ihr den Kontrollpunkt erreicht, und nehmt irgendwo Deckung – am besten vor einem der zahlreichen Bäume.

Euer Hauptaugenmerk sind die beiden Schützen, die oben auf der Brücke des Kontrollpunktes stehen und mit Abstand am meisten Ärger bereiten. Bevor sie tot sind, dürft ihr nicht weiter nach vorne preschen und die anderen Gegner aus der Nähe aufmischen.

Nach der Eroberung des Kontrollpunktes redet ihr mit Pater Jerome, der noch ein paar weitere seiner Leute vermisst – darunter einen Mann namens Merle, den die Kultisten nicht allzu weit von euch entfernt in Schach halten. Mehrere Zielmarkierungen führen euch über eine Straße und hin zu einer Brücke, die ihr auf keinen Fall blind überqueren dürft. Von der anderen Seite schießt nämlich ein Kultist mit einem Mörser auf euch, weshalb überall rund um die Brücke Granaten einschlagen.

Ein Symbol in der Mitte des Bildschirmes verdeutlicht, ob ein Mörser im Anflug ist. Wartet dann kurz ab, bis er einschlägt, und lauft links neben der Brücke durch die Schlucht. Dort seht ihr zahlreiche grüne Leuchtfackeln, die teilweise unter einer Unterführung liegen. Und eben diese Unterführungen sind eure Rettung, weil sie euch vor den Mörsern schützen.

Auf der anderen Seite angelangt erledigt ihr den Mörserschützen und befreit Merle. Nun müsst ihr den Spieß umdrehen und für zwei Minuten lang den Mörser nutzen, um eure Verfolger abzuwehren. Feuert am besten blind eine Granate nach der anderen ab – exaktes Zielen ist kaum möglich, weil die Zeit zwischen eurem Knopfdruck und dem tatsächlichem Abfeuern sehr lang ist.

Sobald euch jemand laut Bildschirmanzeige anvisiert, müsst ihr den Mörser verlassen und abwägen, ob ihr euch mit euren konventionellen Waffen verteidigt oder ganz einfach in einem Busch versteckt. Nach Ablauf des Zeitlimits trudelt ein Rettungshubschreiber herbei, den ihr gemeinsam mit Merle erreichen müsst. Sollte euer neuer Freund verletzt am Boden liegen, dann müsst ihr schnell zu ihm und ihn “wiederbeleben“ (das ist jedenfalls die offizielle Bezeichnung des Spieles).

Habt ihr den rettenden Hubschrauber erreicht, dann steht euch nur noch ein kurzer Flug bevor und die Mission ist zu Ende.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel