Komplettlösung - Far Cry 5 : Komplettlösung: Alle Story-Missionen, Helfer, Spezialisten und Verstecke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry 5 Komplettlösung: John Seed: Die Beichte

Nach mehr als 7000 Widerstandspunkten, die ihr in Holland Valley gesammelt habt, erscheint wieder die Schrift “Du wurdest gezeichnet!“. Kurz darauf überwältigen euch abermals die Kultisten und bringen euch geradewegs zu Johns Folterkammer. Dort erhascht ihr einen Blick auf Deputy Hudson, die genau wie ihr an einem Stuhl gefesselt ist.

John hält eine Predigt und verlangt irgendwann von euch, einfach “Ja“ zu sagen. Folgt ruhig seinem Befehl, damit John Deputy Hudson in ihre Zelle schleppt und euch alleine lässt.

Nutzt die Chance und tut das einzige, was ihr könnt: mit dem Stuhl Stück für Stück nach vorne rücken. Drehen müsst ihr euch nicht, das erledigt das Spiel automatisch. Ihr stürzt somit die nächstbeste Treppe hinab und könnt so eure Fesseln lösen.

Bevor ihr unter den Rohren hindurch kriecht, lohnt sich eine Inspektion der Folterkammer: Ihr stöbert dort eine Rohrstange und einen Erste-Hilfe-Kasten auf. Unter den Rohren gelangt ihr hingegen zu ein paar runden Lüftungsschächten und zwischendurch zu einer Luke, die ihr hinab klettern müsst. Weil es nur einen möglichen Weg gibt, könnt ihr euch jedenfalls nicht verlaufen.

Ihr erreicht nach einer Weile einen Raum mit zwei Gegnern: Der eine kniet auf dem Boden und betet und der andere marschiert im Kreis. Tötet deshalb ersteren von hinten, wenn letzterer sich von euch entfernt. Folgt dem marschierenden Gegner und schaltet auch ihn besser heimlich aus. Schaut euch noch einmal gründlich um, um ein paar Wurfmesser einzuheimsen.

Im folgenden Gang halten sich ebenfalls zwei Gegner auf. Der eine befindet sich ungefähr in der Mitte und stellt sich alle paar Sekunden in die Nische zu seiner Linken. Der andere marschiert den gesamten Gang rauf und wieder runter. Es ist also nicht verkehrt, ihn als Erstes zu töten, sobald er sich in der Nähe des Raums aufhält. Den anderen erschlagt ihr am besten, wenn er in der Nische steht und zur Wand blickt.

Der Gang führt euch sogleich zu einem weiteren Gang, der euch in beide Richtungen zum selben Raum führt - natürlich jeweils von einer anderen Seite. Geht ihr den Gang linksherum entlang, dann begegnet ihr mehreren Gegnern, die euch entgegen kommen. Rechts an der Seite sind genügend Deckungsmöglichkeiten vorhanden, in denen ihr euch versteckt und den Kultisten von hinten erschlagt, nachdem er an euch vorbeigelaufen ist.

Im Raum halten sich ein halbes Dutzend Gegner auf, wobei die meisten für sich alleine sind. Wenn ihr euch rechts haltet, dann könnt ihr mindestens die Hälfte von ihnen heimlich ausschalten - was sogar für die beiden Raufbolde gilt, die sich prügeln. Sobald ihr entdeckt werdet, dreht ihr euch um, packt eure Pistole aus und verteidigt euch gegen alle stürmenden Einheiten.

Mitten im Raum steht eine verhüllte Couch und dahinter ein Tisch, auf dem ein Schlüssel liegt. Wenn ihr den Raum durch den Südeingang verlasst, dann seht ihr zu eurer Rechten eine verschlossene Tür, die zu dem Schlüssel passt. Dahinter stöbert ihr eine Kammer mit ein paar Waffen und Munition auf.

Ganz im Süden des Gangs solltet ihr eine weitere Tür sehen, durch die John Seed just zuvor Deputy Houston gezerrt hat. Wenn ihr euch ihr nähert, dann seht ihr die beiden erneut im Rahmen einer Zwischensequenz.

John hält erneut eine Predigt, hat natürlich Böses im Sinn und flutet den Bunker mit Gas. Ihr habt 90 Sekunden Zeit, das Gebäude zu verlassen - weshalb ihr euch nicht groß mit den Gegnern beschäftigt, die euch entgegen kommen.

Zum Glück ist der Weg an sich sehr simpel: Ihr folgt einfach einer nach oben verlaufenden Treppe nach der anderen. Schießt nur die Gegner ab, die euren Weg blockieren, und lauft an allen anderen vorbei.

Das gilt insbesondere für den Bereich jenseits des Bunkers, wo euch Unmengen an Gegnern entgegen kommen. Ein Kampf gegen sie ist völlig aussichtslos - doch weil sie allesamt mit Nahkampfwaffen ausgestattet sind, könnt ihr problemlos an ihnen vorbei sowie vor ihnen wegrennen.

Flitzt geradeaus zur Zielmarkierung, wo ihr wie durch ein Wunder eure Verfolger abschüttelt und zugleich die Mission beendet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel