Preview - Fear the Wolves : Battle Royale von den S.T.A.L.K.E.R.-Machern

  • PC
Von Kommentieren

Fazit

Benjamin Kratsch - Portraitvon Benjamin Kratsch
Die S.T.A.L.K.E.R.-Atmosphäre in einem Multiplayerspiel - perfekt!

Mit Fear the Wolves fängt Vostok Games die S.T.A.L.K.E.R.-Atmosphäre perfekt in einem Multiplayerspiel ein: die Musik, die Stimmung, die Wetterlage, die emotionale Kälte – alles da. Zudem arbeitet der Titel mit dynamischem Tag-Nacht-Wechsel, wodurch man Strategien immer wieder anpassen muss. Und dann ist es natürlich interessant, dass wir ähnlich wie im Shooter-Klassiker von 2008 so stark auf radioaktive Strahlung achten müssen. Kommt sie, brauchen wir dringend einen Schutzanzug, und die sind selten auf der Karte.

Viele Spieler haben das gleiche Ziel, es gibt erbitterte Kämpfe – gerne auch mal Axt gegen Axt. Das ist anders, aber nicht minder spannend als das Original. Überdies dürfte sich beim Heulen der Mutantenwölfe jeder zweimal überlegen, ob er sich Feinde oder doch lieber Freunde machen sollte. Auch dass Twitch-Zuschauer ins Spiel eingebunden werden sollen und sogar das Wetter steuern dürfen, klingt interessant.

Die solltet ihr auch kennen: Die 10 besten Geheimtipps der E3 2018

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel