Test - Ferrari Challenge : Ferrari Challenge

  • PS3
  • DS(i)
Von Kommentieren

Vor einigen Jahren bot die Rennsim 'Ferrari 355' ein beachtenswertes Fahrgefühl, gepaart mit hohem Anspruch. Diesen Titel hat man sich bei System 3 als Vorbild genommen und entwickelt unter dem Namen 'Ferrari Challenge' eine Simulation, die zur Probefahrt mit allen bisherigen Challenge-Fahrzeuge und klassischen Sportwagen des italienischen Herstellers einlädt.

Die roten Renner aus Italien faszinierten schon immer Autoenthusiasten und Rennsportler aus aller Welt und fanden bereits in zahlreichen Spielen ihren Platz. Vor einigen Jahren bot jedoch auf der Dreamcast und in Arcade-Spielhallen die Rennsim 'Ferrari 355' ein beachtenswertes Fahrgefühl, gepaart mit hohem Anspruch, und setzte damals einen Spiele-Meilenstein für Ferrari. Diesen Titel hat man sich bei System 3 als Vorbild genommen und entwickelt unter dem Namen 'Ferrari Challenge' eine Simulation, die zur Probefahrt mit allen bisherigen Challenge-Fahrzeuge und klassischen Sportwagen des italienischen Herstellers einlädt.

Ferrari Challenge
Etwas über ein Dutzend Strecken, Online-Duelle mit bis zu 16 Spielern, Clan-Unterstützung und Fahrzeug- sowie Strecken-Downloads bilden eine satte Feature-Grundlage dieses Racers, der bereits in diesem Herbst an den Start rollen wird. Natürlich hat man sich ganz hohe Ziele gesetzt und will die beste PS3-Rennsim des kommenden Weihnachtsgeschäfts bieten. Ob das im Schatten des kommenden 'GT 5: Prologue' klappt, sei mal dahingestellt, Fakt ist jedoch, dass Ferrari-Fans hier absolut auf ihre Kosten kommen. Unserem ersten Eindruck nach bewegt sich der Titel mit seinen Fahrhilfen auf einem Niveau, das sich mit einem anspruchsvollen 'DTM Race Driver' vergleichen lässt. Ohne alle Fahrhilfen und elektrischen Helfer wird der Schwierigkeitsgrad wohl jedoch deutlich höher liegen und Profispieler ansprechen.

Wer Gefallen am Spiel findet, wird zudem mit einem ordentlichen Schadensmodell sowie hübscher und flüssiger Grafik belohnt, die sich bei stabilen 30 Bildern pro Sekunde einpendelt. Deutlich wird überdies, dass man ganz stark auf die Online-Gamer setzt und diesen die Möglichkeit bietet, eigene Online-Rennteams zu gründen, die anschließend in einer offiziellen Liga um die Wette fahren. Download-Inhalte, wie etwa neue Strecken und Fahrzeuge, halten die Spieler bei Laune und erweitern das Spiel in regelmäßigen Abständen. Wie viel der Spaß kostet oder ob man mit kostenlosen Updates rechnen kann, bleibt jedoch offen. Mit einer baldigen Preview dürften wir wohl für Klarheit sorgen und halten euch in den kommenden Woche auf dem Laufenden. Unser bisheriger Eindruck verspricht jedenfalls schon mal eine Alternative zum Edel-Racer 'Gran Turismo' und einen potentiellen Pflichtkauf für Ferrari-Enthusiasten.

Ersteindruck: Gut

Wertung

  • DS(i)
    75
    %
  • PS3
    75
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel