News - Twitter-Skandal : PSV Eindhoven schmeißt FIFA-Profi raus

  • Multi
Von Kommentieren

Das Internet vergisst nicht: Der erst vor zwei Tagen beim PSV Eindhoven unter Vertrag genommene FIFA-Profi Tony Kok ist schon wieder vereinslos. Der Grund dafür sind beleidigende Tweets von vor sechs Jahren.

Das ging schnell: Erst am Freitag stellte der holländische Fußballclub PSV Eindhoven seinen neuen FIFA-Profi Tony Kok vor, der den Namen des Vereins im eSport repräsentieren und Erfolge einfahren soll. Der dreifache Meister der offiziellen FIFA-Turniere in den Niederlanden qualifizierte sich gerade für den FIFA Interactive World Cup und unterschrieb den Vertrag bei PSV. Nach nicht mal zwei Tagen dann nun das Ende der Zusammenarbeit. Grund dafür ist besonders ein Tweet, den Kok bereits vor sechs Jahren auf Twitter verfasste.

Noch mehr Skandale: Diese 10 Bossgegner waren skandalös schlecht!

In diesem – mittlerweile gelöschten – Tweet äußerte sich der Profi-Spieler, und eigentlich Fan von Ajax Amsterdam, beleidigend gegenüber den Fans des PSV Eindhoven und beschimpfte sie. Daneben soll es noch weit mehr sexistische und beleidigende Tweets gegegeben haben, die bereits von findigen Usern ausgegraben wurden. Das Internet vergisst eben nicht.

Head 2 Head - E3 2017 - FIFA 18 vs. PES 2018
Die beiden Fußballsimulationen kommen auch in diesem Jahr um einen Vergleich nicht herum.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel