Special - Focus-Line-up 2015 : Games Workshop digital

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Wir wurden von Focus Home Interactive eingeladen, in München einen Blick auf die kommenden Spiele des Publishers zu werfen. Dieses Jahr überwiegen vor allem Spiele, die auf Vorlagen von Games-Workshop-Serien beruhen. Wir haben uns alle Spiele vor Ort genauer angeschaut und geben euch einen kleinen Ausblick.

Blood Bowl 2

Mit Blood Bowl 2 erscheint bereits die zweite Adaption des gleichnamigen Tabletop-Spiels. Das rundenbasierte Sportspektakel vereint verschiedene Figuren aus dem Warhammer-Universum mit American Football und setzt noch eine Portion Humor obendrauf. Oberflächlich wirkt der Sportstrategietitel zunächst bunt und wild, offenbart aber nach kurzer Spielzeit eine ungeheure Spieltiefe.

Der zweite Teil der Serie hat im Vergleich zum Vorgänger grafisch noch einmal eine ordentliche Schippe draufgelegt. Um das Strategiespiel herum strickt Entwickler Cyanide Studios eine unfassbar lustige Sportübertragung, die uns innerhalb von Sekunden in ihren Bann zog. Zudem wird Blood Bowl 2 eine verbesserte KI bieten, einen sehr detailreichen Editor an Bord haben und einen großen Transfermarkt einführen, mit dem das eigene Team verbessert werden kann. Der Titel soll im Zeitraum Mai bis Juni für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Mordheim: City of the Damned

Die nächste Tabletop-Umsetzung ist Mordheim: City of the Damned. Angesiedelt in der entvölkerten Imperialen Stadt des Warhammer-Universums vermischt das rundenbasierte Strategierollenspiel Elemente des klassischen Tabletops mit einer digitalen Third-Person-Präsentation. In Duellen mit anderen Spielern gilt es, seine Figuren taktisch fortzubewegen, um so die Partie für sich zu entscheiden. Jede Aktion eurer Figur kostet euch Punkte, deren Anzahl je nach Figur, Klasse und Stufe variiert.

Um den Standpunkt eurer Spielfigur wird ein Kreis dargestellt. Solltet ihr eure Figur aus diesem herausbewegen, kostet euch das einen Punkt. Danach erscheint ein neuer Kreis und so weiter. Habt ihr keine Bewegungspunkte mehr, könnt ihr den Kreis nicht mehr verlassen. Ähnlich verhält es sich mit Angriff und Verteidigung. Diese Mischung aus gewohnten Videospielmechaniken und Tabletop-Elementen macht Mordheim gerade für diejenigen interessant, die einen Einstieg in das Brettspiel suchen. Der Titel ist bereits als Early-Access-Fassung auf Steam verfügbar, eine finale Version ist noch dieses Jahr angestrebt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel