News - Forza Motorsport 7 : Microsoft startet hoch dotierten Wettbewerb

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Ihr zockt leidenschaftlich gern das aktuelle Rennspiel Forza Motorsport 7? Ihr wollt es auch mit den Besten aufnehmen? Dann ist der neu ausgerufene Wettbewerb zum Spiel für euch genau richtig!

Microsoft und Entwickler Turn 10 Studios haben die Forza Racing Championship 2018 offiziell angekündigt. Beim ForzaRC 2018 handelt es sich um einen großen eSports-Wettbewerb, der in Forza Motorsport 7 ausgetragen wird; dabei gibt es auch ein sattes Preisgeld abzustauben.

Zur Teilnahme werden Spieler jedes Könnens eingeladen, um in einer ersten weltweiten Ranglisten-Saison um 250.000 US-Dollar zu fahren. Der Wettbewerb soll am 02. April 2018 starten und Registrierungen sind bereits auf der offiziellen Webseite möglich.

Im Vorfeld wird es noch ein ForzaRC 2018 Pre-Season Invitational am 24. März in Seattle geben. Hierzu hat Turn 10 einige der "besten Fahrer und Teams rund um den Globus" eingeladen, die vor Ort einige auf die Saison einstimmende Rennen fahren werden. Details diesbezüglich folgen im März.

Die dann folgende eigentliche Saison wird in zwei Serien aufgeteilt, die jeweils sieben Wochen lang andauern und eine Reihe von Ranglisten-Events umfassen wird. Schlussendlich gibt es ein Live-Playoff-Event mit einem Preispool von 75.000 Dollar. Nach dem Abschluss beider Serien werden die Top 24 zur Forza Racing World Championship 2018 eingeladen, wo es nochmal um 100.000 Dollar und den Weltmeistertitel geht.

Der Kalender des Events sieht vorerst wie folgt aus:

  • Series 1: 02. April bis 23. Mai 2018
  • Series 1 Playoffs: 16. bis 17. Juni 2018 live in Seattle
  • Series 2: 09. Juli bis 29. August 2018
  • Series 2 Playoffs: 29. bis 30. September 2018 live in Mexico City
  • World Championship: Oktober 2018 live in London, konkretes Datum noch ausstehend
Forza Motorsport 7 - 2017 Ford F-150 Raptor X1X Edition Trailer
Spieler von Forza Motorsport 7 erhalten eine spezielle designte Version des 2017 Ford F-150 Raptor.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel