Test - Fussball Manager 07 : Fussball Manager 07

  • PC
Von Kommentieren

Dafür dürft ihr aber in Bright Futures 'Fussball Manager 07' wenigstens mit den Stars und Sternchen des Weltfußballs handeln. Dank offizieller Lizenzen wartet das Spiel mit insgesamt 60 verschiedenen Ligen und mehreren tausend originalen Spielernamen auf. Angefangen von der Bundesliga über die erstmals voll lizenzierten Regionalligen bis hin zur spanischen Primera Division sind alle Wettbewerbe mit Rang und Namen enthalten. Die Spielerdatenbank datiert dabei auf dem ersten November 2006, wodurch alle Wechsel der vergangenen Transferperiode bereits im Spiel berücksichtigt sind. David Odonkor schwitzt in der Sonne Sevillas, Ruud van Nistelrooy zeigt Uli Hoeneß im Trikot von Real Madrid die lange Nase und der Brasilianer Diego spielt bereits im Trikot von Werder Bremen die Bundesliga schwindelig. Mehr Authentizität bietet momentan entsprechend kein anderer Genrevertreter.

Auch Manager haben ein Privatleben

Verstärkt wird das gute Gefühl, das sich bei vermeintlichen Fußballkennern bereits nach wenigen Spielminuten im Bauch breit macht, schließlich durch die Möglichkeit, mit unter- oder überlegenen Teams Kooperationsverträge auszuhandeln, und das Comeback des privaten Managerbereichs, in dem gestresste Trainer in den Armen von Frau und Kindern Ablenkung vom harten Bundesligaalltag suchen. Der hat es nämlich nach wie vor in sich: Wenn der millionenschwere Top-Einkauf einen Torriecher wie Kevin Kuranyi oder eine Arbeitseinstellung wie mancher HSV-Profi an den Tag legt, möchte man buchstäblich die virtuelle Seitenlinie hochgehen! Die Darstellung der Partien erfolgt dabei wahlweise im schlichten Textmodus, der in diesem Jahr allerdings ungewohnt fehlerbehaftet ist, in der Videotextvariante oder in der 3D-Spieldarstellung. Neu ist dabei, dass ihr im 3D-Modus die Steuerung über ein zuvor ausgewähltes Jungtalent übernehmen und dadurch in bester FIFA-Manier am Match teilhaben könnt. Durch dieses Feature gestattet es euch der 'Fussball Manager 07', endlich die Karriere eines aufstrebenden Kickers maßgeblich zu beeinflussen und mitzuverfolgen. Denn dank des im letzten Jahr eingeführten Matchanalyse-Tools, mit dem ihr nach dem Spiel die gesamte Partie anhand zahlreicher Statistiken noch einmal bis ins kleinste Detail analysieren dürft, seid ihr stets im Bilde, bei welchen Fähigkeiten eures Jungstars noch Verbesserungsbedarf besteht. Macht Spaß!

Fazit

von Michael Beer
Wer hätte das gedacht: Mit dem 'Fussball Manager 07' ist es Bright Future endlich gelungen, das Potential der Serie auszuschöpfen. Die Entscheidung, auf den Grundlagen des 'FM 06' aufzubauen, war einfach goldrichtig. Herausgekommen ist ein rundum gelungener Fußballmanager, der dank der hervorragenden Spielbarkeit, des dicken Lizenzpakets und der sinnvollen Neuerungen und Verbesserungen mühelos an die Tabellenspitze klettert. Lediglich das etwas zu schematische Transfersystem verhindert den Sprung in Schwindel erregende Wertungshöhen!

Überblick

Pro

  • übersichtliches Spielinterface
  • enormer Umfang mit Originallizenzen
  • Langzeitmotivation
  • umfangreiches Matchanalyse-Tool
  • Kooperationsmöglichkeit mit anderen Vereinen
  • Comeback des Privatbereichs

Contra

  • sehr schematische Verhandlungen
  • Fehler im Textmodus
  • bisweilen unrealistische Ergebnislogik

Wertung

  • PC
    87
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel