Special - Gamescom Top 3 : Chris‘ Hoffnungsträger

    Von Kommentieren

    Die E3 2015 ist vorbei, die gamescom 2015 steht vor der Tür. Während in den US von A einige Spiele draußen bleiben mussten, dürfen sie in Köln vor die Menge treten und sich den verdienten(?) Applaus abholen. Gleich zwei der Titel, die ich als persönliche Favoriten der gamescom 2015 herausgepickt habe, waren in den USA nicht vor Ort. Der dritte Titel ist noch gar nicht angekündigt - also offiziell mit Trailer oder sonstigem Promokram. Köln, halt dich fest! Ich will meine fettigen Griffel an diese drei Spiele legen.

    gamescom Top 3 - Darauf freut sich Chris
    Mit Chris geht es weiter: Unsere Redakteure verraten euch, auf welche drei Titel sie sich auf der gamescom am meisten freuen.

    Scalebound

    Das neue Spiel von Platinum erscheint exklusiv für die Xbox One. Ansonsten weiß man bisher kaum etwas über Scalebound. Der Trailer zeigt große Monsterkämpfe, eine schöne Umgebung und einen sehr überzeichneten Typen. Da Platinum Games bisher allerdings keinerlei großen Unfug abgeliefert hat, freue ich mich auf das Ding. Persönlich hoffe ich ja auf eine Art Monster Hunter, aber das wird es wohl nicht sein. Eher dürfte es in Richtung Devil May Cry gehen - nur eben mit weniger Horror und mehr Bombast.

    Quantum Break

    Mein Highlight der vergangenen gamescom dürfte auch mein Highlight dieser gamescom werden. Remedy zeigt - wie schon 2014 - Quantum Break nur in Deutschland auf der gamescom. Die E3 2015 wurde ausgelassen, die Informationen sind spärlich, aber bereits die letzte Präsentation, die ich sah, hat mich komplett aus den Socken gehauen. Grafisch ein dickes Brett, erhoffe ich mir jetzt mehr Angaben über das verflochtene Story-Design, das sich ja nicht nur im Spiel, sondern auch in der begleitenden Fernsehserie widerspiegelt. Zudem möchte ich mehr Hintergrundgeschichte zum Charakter hören, der ist mir derzeit noch ein wenig eindimensional.

    God of War 4

    Mit der Remastered-Version, die mich zwar nicht vollends überzeugen konnte, kam die Lust auf God of War zurück. Auf der E3 war Kratos erstaunlicherweise nicht vor Ort. Auf der gamescom wäre das der dicke Knaller, den Sony braucht, um sich ins Gespräch zu bringen. Mein persönlicher Wunsch: Kratos gegen alle. Gegen jeden. Kratos vermöbelt Jesus. Kratos vermöbelt Mohammed. Kratos vermöbelt den Annapurna. Und wo Kratos gerade dabei ist, vermöbelt er Buddha direkt mit. DAS wäre ein Spiel ganz nach meinem Geschmack.

    (Bild aus God of War III Remastered)

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel