Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

Unsere God of War Komplettlösung führt euch durch die Story, die optionalen Gebiete und liefert euch Hilfe bei Nornentruhenrätseln sowie Gefallen-Nebenmissionen.

God of War Komplettlösung: Dem Fluss aufwärts folgen

Das Spiel beginnt sehr gemächlich und langsam: Ihr drückt ein paar Mal auf die rechte Schultertaste, um einen Baum zu fällen. Mit dem fetten Stamm über euren Schultern marschiert ihr geradeaus zum Boot und folgt dem Fluss aufwärts. Ihr legt automatisch am erstbesten Steg an und folgt dem jungen Atreus, bis Kratos den Baumstamm von alleine ablegt.

Auf die Trauerzeremonie folgt die Arbeit: Die Asche von Atreus Mutter soll über dem höchsten Gipfel verstreut werden, jedoch zweifelt Kratos an, ob sein Junge genügend Kraft für die anstehende Reise hat. Atreus muss vorher seine Fähigkeiten unter Beweis stellen und mit seinem Vater auf die Jagd gehen.

Mit Atreus im Wildwald jagen

Ihr folgt dem eilig voraus eilenden Jungen, der sogleich in der Nähe eines Bachs ein paar Spuren entdeckt. Ihr könnt derweil das kleine Gebiet, in dem ihr euch befindet, nach allerlei Nützlichem durchforsten.

So seht ihr direkt hinter dem Bach einen glitzernden Beutel, der auf dem Boden liegt und Hacksilber beinhaltet. Dabei handelt es sich um die geläufige Währung, mit der ihr später die allgegenwärtigen Schmiede zum Herstellen neuer Rüstungsteile bezahlt.

Der linke, breite Weg führt euch zu einer Treppe, um die ihr euch jedoch später kümmert. Wenn ihr stattdessen dem rechten, schmalen Weg folgt, dann gelangt ihr zu einer Nische mit braunem Schlamm. Darin sind ein paar Spuren abgebildet, die jedoch laut Atreus nicht von einem Hirsch stammen. Wenn ihr euch anschließend weiter rechts haltet, dann gelangt ihr zu einer kleinen Unterführung. Darin steht eine braune Truhe, die ebenfalls Hacksilber beinhaltet.

Nach dem Durchqueren der Unterführung steht ihr bei der Treppe, die ihr bereits vorhin von Weitem gesehen habt – ihr seid also gerade erfolgreich im Kreis gelaufen. Neben der Treppe liegt ein Artefakt Verloren & Wiedergefunden auf dem Boden. Das Spiel informiert euch sogleich, dass noch drei weitere dieser Art geben muss.

Folgt nun dem Jungen die Treppe hinauf und springt über den Spalt sowie über einen Baumstamm. Kurz erscheint vor euren Augen ein Hirsch, der von eurem Anblick aufgeschreckt davonläuft. Der folgernde Weg führt euch zu einem großen Stein, hinter dem ihr auf der rechten Seite eine weitere Truhe mit Hacksilber abstaubt.

Danach gelangt ihr zu einer Brücke, die der Hirsch kaputt gemacht hat. Genau genommen blockiert ein Teilstück euren Weg, weshalb ihr eure Axt nehmen und dagegen werfen müsst. Mit einem weiteren Knopfdruck fliegt die Axt zurück in eure Hand – äußerst praktisch.

Anschließend springt ihr über die Lücke der kaputten Brücke, woraufhin Atreus den Hirsch direkt im Visier hat und versehentlich verjagt - was Kratos nicht besonders erfreut.

Im Folgenden könnt ihr euch nicht frei bewegen und marschiert wie auf Schienen hinter Atreus, bis ein Draugar erscheint: eine verstorbene, bösartige Kreatur, die euch sogleich angreift. Ihr müsst den Draugar und alle weiteren, die sich ihm anschließen, mit eurer Axt schnetzeln. Dabei ist es unbedeutend, ob ihr leichte oder starke Angriffe ausführt: Hauptsache ihr seid schnell und fackelt nicht lange. Blocken oder Ausweichen ist bei diesen einfachen Gegnern normalerweise nicht notwendig.Einzig Ausnahme: Wenn Atreus euch warnt, dass ein Draugar von hinten oder von der Seite kommt, dann weicht ihr instinktiv per Rolle aus und orientiert euch anschließend neu.

Nach dem Kampf möchte Atreus weiter dem Hirsch folgen. Doch bevor ihr eurem Jungen folgt, solltet ihr euch etwas umsehen. Vor euch liegt eine Kreuzung, deren Boden mit einem großen, runden Emblem verziert ist. Der Weg zu eurer Linken in Richtung Westen ist jener, den Atreus anpeilt und der euch weiter durch den Wildwald führen würde. Doch darüber hinaus stehen euch zwei weitere Pfade zur Verfügung: einer geradeaus im Norden und einer rechts im Osten.

Geradeaus in Richtung Norden gelangt ihr zu einer Nornentruhe, die sich nicht so ohne weiteres öffnen lässt. Ihr müsst zuvor eine kleine Holzbarrikade zertrümmern und anschließend drei Siegel zerstören, die allesamt im gleichen Raum liegen. Ihr erkennt sie anhand der blau leuchtenden Runen, die ebenfalls auf der Truhe abgebildet sind.

  • Das erste Siegel stöbert ihr rechts neben der Truhe auf.

  • Das zweite Siegel befindet sich hinter euch in der Südostecke, links neben dem Eingang.

  • Das dritte Siegel liegt zu eurer Linken in einem offenen Sarkophag.

Ihr könnt die Siegel allesamt mit jeweils einem gezielten Axtwurf kaputt machen und anschließend aus der Nornentruhe einen Idunn-Apfel entnehmen.

Begebt euch wieder zurück zur Kreuzung mit dem Emblem und schaut euch nun den Weg im Osten an. Der führt euch zu einer kleinen Truhe, die links am Wegesrand steht. Danach könnt ihr die folgenden Sackgassen nach Hacksilber durchsuchen und landet am Ende bei einer Kette, dank der ihr nach unten in eine Grube steigt.

In der Grube empfangen euch ein paar Wölfe, während ihr links ein Artefakt Verloren & Wiedergefunden entdeckt. Im Süden steht zudem ein Sarkophag mit Hacksilber. Damit habt ihr alle optionalen Wege erkundet, könnt erneut zurück zur Kreuzung kehren und Atreus folgen.

Atreus läuft anschließend wieder dem Hirsch hinterher und stoppt bei einem alten Tempel. Während der Junge zögert, öffnet ihr einfach die Tür. Atreus rennt erneut voraus und stolpert wieder über ein paar Draugars. Die haben euch jedoch noch nicht bemerkt, weshalb ihr sie mit einem Axtwurf in den Rücken überraschen könnt. Doch Vorsicht: Danach müsst ihr die Axt ähnlich wie nach dem Zerstören des Hindernisses auf der Drücke per Dreieck-Taste zurückholen, weil ihr mit euren blanken Fäusten vergleichsweise wenig Schaden anrichtet. Etwas, was sich im Laufe des Spieles noch ändern wird.

Die Draugar im Tempel sind etwas aggressiver als jene im Freien, weshalb ihr nun öfters ausweichen müsst. Achtet darauf, wenn sie zum Sprung ansetzen und hüpft nach hinten oder zur Seite. Einzelne Draugar macht ihr am besten mit einfachen Schlägen nieder und mehrere, die direkt nebeneinander stehen, mit schweren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel