Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösun: Das Rätsel mit den beiden Toren

Nach dem Kampf gegen die Draugar steht das erste Rätsel auf dem Programm: Ihr seht weiter hinten zwei Tore, von denen das vordere geschlossen und das hintere offen ist. Weiter vorne steht ein Stützbalken, an dem eine Kette befestigt ist. Sobald ihr sie zieht, hebt sich das vordere Tor und es senkt sich das hintere. Lasst ihr die Kette los, dann entsteht wieder die ursprüngliche Ausgangsposition.

Über dem Tor hängt ein Radmechanismus, den ihr anvisieren und mit eurer Axt bewerfen könnt. Der Clou: Sie friert ihn dank ihrer Zauberkraft ein. Wenn ihr also die Axt gegen den Mechanismus werft, während ihr noch an der Kette zieht, dann blockiert ihr ihn. Somit könnt ihr erzwingen, dass das vorderer Tor offen und das hintere Tor geschlossen bleiben, ohne das ihr weiterhin an der Kette ziehen müsst.

Jetzt gibt es nur ein Problem zu lösen: Wie öffnet ihr das hintere Tor, ohne das sich vordere wieder schließt? Antwort: Gar nicht! Denn das ist nämlich nicht notwendig, weil ihr eure Axt von jedem beliebigen Punkt aus zurückrufen könnt. Ihr geht deshalb durch das vordere Tor, nachdem ihr wie eben beschrieben den Radmechanismus blockiert habt, und drückt die Dreieck-Taste, um eure Axt zurückzurufen. Sie schnellt sogleich in eure Hand, löst sich somit vom Radmechanismus und das hintere Tor öffnet sich vor euren Augen.

In der Sackgasse zu eurer Linken könnt ihr einen schwarzen Sarkophag plündern, der ebenfalls Hacksilber beherbergt. Danach begebt ihr euch direkt zu eurem Sohn und zeigt ihm, wie er den Hirsch erschießen kann. Es folgt ein kleines Tutorial, während dem ihr den Anweisungen auf dem Bildschirm folgt und dabei auf den Bauch des Hirsches zielt.

Nach einer kurzen Zwischensequenz wird es ernst: Es erscheint ein Troll erscheint, der euch natürlich Böses will. Es ist quasi der erste Bossgegner, wenn auch noch ein vergleichsweise harmloser.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel