Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Flucht aus dem Tempel: Die Nornentruhe des Tempels & Die blaue Tür öffnen

Auf der anderen Seite der Lichtbrücke warten eine Treppe sowie noch mehr Gegner auf euch. Immerhin könnt ihr nach dem Kampf eine legendäre Truhe abstauben, die den leichten Runenangriff Utgard Hieb beherbergt.

Gegenüber der Kiste seht ihr eine Wand aus blauem Licht, die ihr nicht durchdringen könnt. Darüber hängt ein Kristall, dessen Halterung ihr per Axt kaputt macht. Der Kristall fällt zu Boden und die Wand aus Licht verschwindet. Ihr könnt zudem den Kristall sogleich nehmen und in die Halterung direkt dahinter stecken. So aktiviert ihr eine Steintafel mit einer Wissensmarkierung, die jedoch in der offiziellen Statistik des Spieles nicht gewertet wird – warum auch immer.

Den Kristall nehmt ihr natürlich gleich wieder an euch, schließlich kann man ihn noch an anderer Stelle gebrauchen. In der Tat müsst ihr nur die Treppe hinauf marschieren und ihr seht gleich zu eurer Linken die nächste Halterung. Wenn ihr den Kristall hineinsteckt und Atreus drauf schießen lasst, dann erscheint über euch eine Lichtbrücke. Zu der gelangt ihr, wenn ihr zu eurer Rechten die Stufen hinauf marschiert.

Der Sinn hinter all dem erschließt sich euch sogleich, wenn ihr nämlich die Lichtbrücke überquert und anschließend nach Süden schaut: Dort seht ihr drei Wurzeln, die ihr nun dank eurer erhöhten Position in einer Linie anvisiert und somit mit einem Axtwurf Geschichte sind. Zum Vorschein kommt eine weitere Halterung, doch bevor ihr euch dieser widmet, solltet ihr euch um die Nornentruhe in eurer Gegend kümmern.

Das ist gar nicht mal so leicht, weil die drei zugehörigen Glockensiegel recht weit auseinander hängen. Für das erste Siegel müsst ihr euch in die Nordwestnische hinter der blauen Plattform begeben und durch das linke offene Fenster schauen. Das zweite Siegel hängt direkt bei der Truhe und das dritte Siegel südöstlich der Ostnische, von wo ihr gekommen seid.

Euer größtes Problem: Ihr könnt die ersten beiden Siegel geradeso mit eurer Axt bewerfen, wenn ihr direkt vor der Truhe steht - aber nicht die dritte, die südöstlich der Ostnische hängt! Für die müsst ihr schnell um die Ecke spurten und verdammt gut zielen. Jedenfalls reicht die Zeit nur für einen Wurf aus, bevor die anderen beiden Glocken wieder verstummen. Der Lohn der Mühe ist ein Horn mit Blutmet.

Jetzt bleibt nur noch eins zu tun, nämlich den Kristall in die neue Halterung zu setzen, die ihr nach dem Zerschneiden der Wurzeln freigelegt habt. Daraufhin erscheint eine alternative Lichtbrücke, die zwar nicht ihr, aber sehr wohl Atreus betreten kann. Ihr müsst ihn hierfür direkt davor in die kleine, runde Öffnung hieven, die über der gelb verzierten Wand zu sehen ist.

Atreus gelangt so zu einer Sandschale, dessen Rätsels Lösung über der blauen, runden Tür im Westen geschrieben steht. Macht also euren Jungen auf die gelb leuchtende Rune aufmerksam und er schreibt das korrekte Wort in die Sandschale. Daraufhin könnt ihr die blaue Tür öffnen und zurück zum Boot kehren. Oder genauer gesagt zum Dock, denn das Boot selbst liegt dort nicht mehr an. Ihr müsst zu Fuß zur anderen Seite des Sees gelangen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel