Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Den Kran im Herz des Berges bedienen

In der Mitte des Herz des Berges hängt ein Kran - oder besser gesagt dessen riesiger Greifarm. Darunter stehend könnt ihr in Richtung Nordosten eine Holzwand sehen, hinter der eine kleine Truhe mit Hacksilber auf euch wartet.

Im Süden seht ihr eine dieser Türen mit einem karoförmigen Spiegel, hinter der eine der verborgenen Kammern liegt. Davor steht ein großer, demolierter Sockel, auf dessen Rückseite Atreus eine weitere Wissensmarkierung liest.

Vom Sockel aus steigt ihr in Richtung Südosten eine Stufe hinauf. Oben angelangt könnt ihr in der Südwestecke eine weitere Wand kaputtmachen und etwas Hacksilber abstauben. Dafür blockieren die blau leuchtenden Dornen im Osten euren Weg, weshalb ihr zurück nach unten klettert.

Lauft am besten zurück zum Greifarm und schaut von dort nach Südwesten: Ihr seht eine große Drehvorrichtung, die ihr erreichen und benutzen könnt. Leider löst sich dabei der Greifarm des Krans, während weiter hinten ein Gewicht in den Boden kracht.

Den Weg nach dem Kampf gegen die Draugar erkunden

Das Gewicht des Krans, das nach Benutzung der Drehvorrichtung zu Boden ging, hat sich verkeilt und blockiert nun die gesamte Maschine. Jedenfalls bewegt sie sich keinen Millimeter mehr, egal wie sehr ihr an der Drehvorrichtung rüttelt. Zu allem Überfluss erscheinen drei Draugars, von denen ein paar Feuer gefangen haben. Ihr müsst euch vor ihnen in acht nehmen, besonders wenn ihr Brustkorb rot leuchtet. Dann blocken sie nämlich jeden Nahkampfangriff ab und zünden euch stattdessen automatisch an!

Deshalb müsst ihr diese sogenannten explosiven Draugars von Weitem per Axt abwerfen. Bei einem Treffer steht euch ein kurzes Zeitfenster zur Verfügung, in dem ihr sie ein- bis zweimal aus der Nähe attackieren könnt – allerdings handelt sich dabei um ein gefährliches Spiel, weil eure Gegner jederzeit in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehren können. Geht deshalb auf Nummer sicher und beschränkt euch auf gut gezielte Axtwürfe.

Zum Glück ist das Areal schön groß und mit vielen Steinen versehen, hinter denen ihr euch verstecken könnt. Achtet noch auf zwei weitere Draugar, die zwischendurch eintreffen, euch von Weitem beschießen und nicht mehr als ein bis zwei Axtwürfe aushalten.

[Bild75]

Die Draugar haben vor ihrem Angriff ein

Loch in der Wand hinterlassen, das ihr anhand des orangefarbenen Lichts problemlos von allen anderen Nischen unterscheidet. Dahinter gelangt ihr zu einem weiteren Laden von Brok, bei dem ihr besser mal eine neue Rüstung kauft – die Gegner in den folgenden Gebieten werden jedenfalls nicht einfacher.

Rechts neben Brok verläuft ein Weg, der euch zunächst über eine Lücke und dahinter zu einer Stampffalle führt. Am Rand erspäht ihr eine Öffnung, durch die Atreus sogleich kriecht. Über der Öffnung ist eine Drehtafel in der Wand eingebettet. Wenn ihr sie mit eurer Axt bewerft, dann öffnet sich der vordere Teil der Stampffalle und der hintere schließt sich.

Ihr müsst sogleich unter der vorderen Falle vorbeilaufen, euch vor die hintere stellen und warten, bis die Drehtafel automatisch zurück in ihre Ausgangsposition rotiert und somit den Weg für euch frei macht. Danach dürft ihr nicht lange fackeln und müsst schnell hindurch rennen, bevor euch der vordere Teil der Falle zermalmt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel