Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Der Weg zum Gebiet von Thamurs Leiche

Mimir konnte die Weltenschlange erfolgreich befragen, wie ihr nach Jötunheim gelangt. Leider ist das die Umsetzung eures Vorhabens problematisch: Ihr benötigt einen besonderen Meißel und die geheime Weltenrune von Jötunheim.

Der Meißel liegt bei Thamurs Leiche - einem toten Riesen, der im Norden von Midgard vegetiert. Die Schlange schubst eure Brücke netterweise in die richtige Richtung, während euch Mimir fortan den Weg zeigt. Per Hebel begebt ihr euch zurück nach unten und danach in Richtung Süden zu eurem Boot. Weil der Wasserpegel des Sees weiter gesunken ist, müsst ihr ab sofort noch mehr Treppen als zuvor hinablaufen.

Im Boot sitzend folgt ihr Mimirs Anweisungen und rudert nach Nordosten zum Kanal des Steinmetzes. Den müsst ihr durchqueren und beim nächstbesten Dock im Norden anlegen. Am Rand des Plattform lernt ihr nebenbei einen Geist kennen, der euch um einen Gefallen bittet: Ihr sollt nach den Knochen von Gullveig suchen und sie ihm bringen (Die Anatomie der Hoffnung).

Gegenüber dem Geist seht ihr eine Drehvorrichtung, mit der ihr das große Gitter im Wasser öffnet. Leider tauchen im gleichen Moment ein Oger und ein paar Dunkelalben auf, die ihr schnetzeln müsst. Wie gewohnt solltet ihr euch zuerst auf den Oger stürzen, damit ihr mit ihm die Dunkelalben verprügeln könnt.

Erst danach dürft ihr wieder ins Boot steigen und den neuen Weg hinter dem Tor erkunden. Ihr landet sogleich im Gebiet von Thamurs Leiche, wo ihr direkt neben der Anlegestelle ein weiteres mystisches Tor aktiviert.

Bei eurem Marsch in Richtung Leiche lernt ihr die ersten Wulver des Spiels kennen: humanoide Wolfswesen, die euch vor allem mit ihren spitzen Klauen an die Gurgel wollen. Weicht ihren Schlagen aus und kontert. Sobald ihre Klauen rot leuchten und noch spitzer werden, müsst ihr mit mehr Angriffen in Folge rechnen und entsprechend häufiger ausweichen, bevor ihr zurückschlagt.

In Richtung Norden beziehungsweise links neben der Leiche des Riesen liegt der Eingang zu einer verborgenen Kammer. An der Leiche des Riesen selbst fällt euch der Armreif auf, der in der Mitte rot leuchtet – also genau so wie ein roter Kristall. Er explodiert tatsächlich, sobald ihr Atreus darauf schießen lasst. Der Effekt ist allerdings nicht besonders berauschend: Der Reif fällt zu euch nach unten auf den Boden.

Auf den ersten Blick scheint kein Weiterkommen möglich, bis ihr links wie rechts neben dem Reif die beiden dünnen Eiswände registriert. Sie sehen nicht besonders stabil aus, gleichwohl ihr mit eurer Axt nichts ausrichten könnt. Aber vielleicht hilft eine Explosion via rotem Kristall...?

Schaut euch nochmal den Reif genauer an, der herunter gefallen ist: Ihr könnt ihn greifen und wahlweise nach links oder nach rechts drehen. Somit könnt ihr ihn nacheinander neben die beiden Eiswände bugsieren und diese per Bogenbeschuss sprengen.

Hinter der rechten Eiswand ergattert ihr einen Sarkophag mit Stahl und hinter der linken geht es weiter zu einer Kette, die ihr nach unten klettert.

Gleich links in Richtung Norden ortet ihr einen verzierten Stein, auf den ihr steigt. Danach führt euch ein Weg in Richtung Süden zu einem Sarkophag und einer

Warm-Runen-Schulterrüstung. Direkt davor verläuft eine Kette nach oben, die euch den riesigen Meißel des Riesen in seiner ganzen Pracht zeigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel