Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Helheim

In Helheim stöbert ihr gleich in der ersten Ecke zu eurer Rechten ein Familienerbstück-Artefakt auf, während im Norden ein paar Häscher auf euch warten. Nach dem Kampf stöbert ihr in der Nordwestecke eine legendäre Truhe mitsamt einem leichten Runenangriff Spartaneransturm auf, den ihr mit euren Chaosklingen kombinieren könnt.

Rechts daneben versperren ein paar Dornen euren Weg, die jedoch ab sofort kein Hindernis mehr für euch darstellen: Sie verbrennen, wenn ihr ein paar mal mit euren Chaosklingen dagegen peitscht.

Im folgenden Gang stürmen euch ein paar Häscher entgegen, die ihr ebenfalls problemlos dank den flotten sowie weit reichenden Schlagmanövern der Klingen stoppt. Während ihr rechts im Osten eine weitere Nische mit Dornen und dahinter eine kleine Truhe entdeckt, seht ihr geradeaus in Richtung Norden eine Truhe auf einer erhöht gelegenen Plattform. Ihr erreicht sie, wenn ihr die Stufen auf der anderen Seite hinaufklettert und zuvor ein paar Fernkampf-Häscher erledigt. Ihr könnt die Chaosklingen zwar leider nicht wie eure Frostaxt werfen, aber sie gerade nach vorne schleudern und so einen Gegner zu euch heranziehen.

Links seht ihr die besagten Stufen, über die ihr zur bereits gesichteten Truhe gelangt. Weiter im Norden müsst ihr an den (gottlob harmlosen) Toten vorbeilaufen und noch ein paar Dornen per Chaosklingen verbrennen. Danach stoßt ihr leider auf ein verschlossenes Tor – das Totenreich ist derzeit leide überfüllt.

Zum Glück waren die Architekten von Helheim sehr nachlässig und haben den Schleichweg zu eurer Linken übersehen. Der ist zwar ebenfalls mit Dornen übersät, doch hat anscheinend niemand mit einem Kratos mitsamt feuriger Chaosklingen gerechnet. So springt ihr in eine Grube und quetscht euch hinter einem weiteren Dornenbusch durch einen schmalen Spalt zwischen den eisigen Felsen.

Im nächsten Raum kommen euch ein paar Häscher entgegen, nach deren Ableben ihr rechts eine kleine Truhe mit Hacksilber und links einen Stein von ihrem Dornenwuchs befreit.

Dank des Steins gelangt ihr auf die andere Seite, indem ihr ihn zuerst nach oben, dann nach links und abschließend wieder nach unten entlang kraxelt. Am Boden angekommen seht ihr direkt neben dem Stein zwar ein paar Dornen. Doch bevor ihr diese verbrennt, solltet ihr euch besser umdrehen und die hinter euch stehenden Häscher schnetzeln.

Die Dornen neben dem Stein blockieren eine schräg stehende Plattform, auf der zudem eine kleine Truhe steht. Ihr müsst die Dornen sowohl von Osten als auch außen herum von Westen verbrennen, damit sich die Plattform löst, nach unten kracht und somit einen Zugang zur Truhe inklusive dem darin liegenden Hacksilber gewährt.

In der Nordostecke des Areals wartet eine Falle auf euch: Der Boden unter euch beginnt zu sinken und vor euch erscheint ein starker Hel-Viken. Ihn zu töten ist nicht schwer, weil ihr ihn dank der Chaosklingen leicht auf Distanz haltet. Doch dafür müsst ihr auf die neben euch erscheinenden Häscher acht geben und sie am besten so früh wie möglich schnetzeln, bevor sie euch von der Seite anfallen.

Ihr befindet euch aufgrund des gesunkenen Bodens in einer Grube, aus der ihr im Westen wieder heraussteigen könnt – sofern ihr zuvor die an der Kerbe klebenden Dornen entfernt habt. Allerdings bringt euch das nicht weiter zum Ziel, weshalb ihr stattdessen die Wand im Osten der Grube unter die Lupe nehmt. Dort seht ihr ebenfalls ein paar Kerben zum Klettern, die ihr allerdings nicht mit euren bloßen Händen erreicht – ihr seid schlichtweg zu klein.

Im Norden hingegen klettert ihr in eine Sackgasse, wo anscheinend nichts ist - außer die Dornen zu eurer Rechten, die einen Stein blockieren. Wenn ihr sie mit euren Chaosklingen zerstört, dann kullert der Stein runter in die Grube und bildet eine Stufe. Dank ihr könnt ihr nun die Wand im Osten emporsteigen.

Euch stehen abermals ein paar Dornen im Weg, hinter denen ihr die Wand ganz Norden besteigen könnt. Wenn ihr oben angelangt die Nische im Süden inspiziert, dann stoßt ihr auf eine Harzwand mitsamt roten Kristall. Mangels Atreus könnt ihr sie derzeit leider nicht sprengen, weshalb sich ein nachträglicher Besuch mitsamt eurem Jungen lohnen würde.

Hier und jetzt gelangt ihr nur weiter, wenn ihr im Norden eine weitere Wand hinaufsteigt. Ein paar Schritte geradeaus steht ihr auf der Brücke der Verdammten und könnt den gesuchten Brückenwächter bereits von weitem sehen.

Danach müsst ihr weiter in Richtung Norden klettern. Zwischendurch könnt ihr euch zwar eine Nische im Süden anschauen, wo ihr aber ohne Atreus Bogen nicht weiterkommt.

Im Norden gelangt ihr zur Brücke der Verdammten und zum von euch gesuchten Brückenwächter. Weil ihr keine andere Wahl habt, müsst ihr euch ihm nähern und ihn zum Kampf herausfordern.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel