Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Helheim mit den Winden von Hel verlassen

Die Plattform, von der ihr vor dem Kampf gegen den Brückenwächter gesprungen seid, liegt zu hoch und das große Eingangstor im Süden ist verschlossen. Mangels Alternativen schaut ihr euch den Stein rechts neben dem Tor an, woraufhin doch tatsächlich Brok erscheint. Er stattet eure Klingen nach einem kurzen Gespräch mit einer weiteren Fähigkeit aus, mit der ihr die sogenannten Winde von Hel aus der Windfalle des Steins saugen und auf die Windfalle des Tores projizieren könnt.

Zielt einfach auf die Falle im Stein und fahrt eure Klinge aus, um die Winde zu speichern. Geht damit zur Windfalle am Tor, auf die ihr eure Klinge ebenfalls ausfahrt, und somit die Winde abliefert.

Daraufhin lässt sich das Tor öffnen und ihr steht kurz darauf vor einer weiteren Tür, die ebenfalls zu ist. Erneut benötigt ihr die eben entdeckten Winde von Hel, die ihr einfach von der anderen Seite aus dem Tor zieht und sogleich auf die Tür projiziert. Danach betreibt ihr das Spielchen noch einmal mit der Tür im Südosten und schnetzelt nebenbei ein paar Nachtmahre sowie Häscher.

Vor euch verläuft ein Gang, dessen Dornengestrüpp ihr mit euren Chaosklingen entfernt. Bevor ihr euch weiter nach Süden aufmacht, solltet ihr euch umdrehen und die Tür im Nordwesten betrachten. An ihr ist ebenfalls eine Windfalle angebracht, weshalb sie sich mit den Winden von Hel öffnen würde. Nur leider könnt ihr jene, die ihr bereits durch halb Helheim transportiert habt, nicht so ohne weiteres von dieser Seite einfangen.

Stattdessen ortet ihr zwischen den beiden Türen eine erhöht gelegene Plattform, auf die ihr euch begeben könnt. Wenn ihr dort nach rechts marschiert, dann seht ihr jene Tür von oben, an deren Falle gerade die Winde von Hel kleben. Ihr könnt sie demzufolge von hier oben mit euren Chaosklingen aufsaugen, rasch zurück nach unten flitzen und in die Windfalle der Tür im Nordwesten stecken. Ihr erhaltet so Zugang zu einem Sarkophag mit dem Gravierten Wappen der Rücksicht.

Für euren Rückweg müsst ihr weiter nach Süden und den vielen Toten entgegen marschieren. Die nächste Unterführung ist von ein paar Dornen blockiert, die ihr per Chaosklingen verbrennt. Hinter der Unterführung steht ihr vor einem großen Tor, das aus einer linken und einer rechten Hälfte besteht. An beiden Hälften hängt jeweils eine Windfalle, die beide mit den Winden von Hel gefüllt sein müssen - ansonsten bleibt das Tor auf ewig geschlossen.

Leider ist nur eine der Fallen mit den Winden ausgestattet, weshalb ihr euch auf die Suche nach einer zweiten Quellen machen müsst. Ihr seht hinter euch eine kleine Truhe mit Hacksilber und zu eurer Rechten in der Nordostecke eine weitere mit den Winden von Hel ausgestattete Falle. Die könnt ihr per Chaosklingen auf die leere Falle am Tor übertragen, woraufhin es sich öffnen lässt.

Dank des Tors gelangt ihr wieder zur Brücke, über die ihr euren Streifzug durch Helheim begonnen habt. Dort begegnet ihr nun einem Ritter, der mit seinem Schwert auf dem Boden kniet. Ihr könnt gegen ihn kämpfen und seinen langsamen Angriffen stets ausweichen, bevor ihr kontern. Achtet vor allem darauf, sobald er seine Waffe etwas nach oben hält und sie in den Boden rammen will. Entfernt euch etwas, wartet den Angriff ab und kontert. Ihr erhaltet nach dem Sieg einen tödlichen Kriegsgriff für eure Chaosklingen.

Ihr könnt euch nun ganz nach Süden begeben und dabei fleißig alle verbleibenden Häscher schnetzeln, bis ihr Helheim verlassen habt. Allerdings stechen euch sicherlich auf eurem Weg die zahlreichen Windfallen ins Auge, die an den Steintafeln und den Statuen befestigt sind. Sie weisen auf einen geheimen Schatz hin, den ihr euch hier und jetzt schnappen könnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel