Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Das Mond-Midgard-Sonne-Rätsel

Mit dem füllen des dritten Podests erscheint eine weitere Drehvorrichtung, mit der ihr die drei Ringe sowie die schwarze Rune nach unten bugsieren könnt. Doch leider geratet ihr dabei in eine Falle: Plötzlich schießen zahlreiche Wurzeln aus dem Boden, die Kratos umschlingen und in die Tiefe zerren wollen. Gleichzeitig erscheinen drei Symbole an der Wand, die von links nach rechts die Sonne, den Mond und Midgard repräsentieren. Ihr müsst eurem Jungen die richtigen Befehle erteilen, damit er sie in die korrekte Reihenfolge Mond, Midgard, Sonne bringt.

Atreus stehen hierfür drei Hebel zur Verfügung: mit dem linken und dem rechten kann er eines Symbol nach unten ziehen und quasi zwischenlagern. Mit dem mittleren schiebt er alle oben stehenden Symbole abwechselnd nach ganz links und nach ganz rechts. Weil die Wurzeln Kratos immer weiter in die Tiefe zerren, ist Eile geboten. Die folgenden Schritte sind jedoch locker in der gegebenen Zeit von ungefähr 80 Sekunden zu schaffen:

  • Weil der Mond links sein muss, schiebt ihr die Symbole zuerst mit dem mittleren Hebel nach links.

  • Zieht den linken Hebel, um den Mond nach unten zu parken.

  • Zieht wieder den mittleren Hebel, damit die Symbole für Sonne und Midgard ganz nach rechts fahren.

  • Zieht zuerst den linken Hebel, um den Mond zurück nach oben zu hieven, …

  • ...und danach den rechten Hebel, damit die Sonne nach unten verschwindet.

  • Zieht den mittleren Hebel, damit Mond und Midgard nach ganz links rutschen.

  • Zieht abschließend den rechten Hebel, um die Sonne zurück nach oben zu holen und somit die Reihe zu vervollständigen.

Es erscheint sogleich eine weitere Falle, die Kratos bedroht, und die aber Atreus von alleine entschärft. Danach könnt ihr euch per Kette zu eurer Linken beziehungsweise in der Nordostecke zur schwarzen Rune begeben und sie nehmen... woraufhin gleich zwei Trolle auf einmal erscheinen!

Die Trolle Grendel aus der Asche und Grendel aus dem Frost

Ein Troll alleine dürfte nach all dem Stress kein großes Problem mehr für euch sein – weshalb die Entwickler euch gleich zwei auf einen Schlag vor die Nase stellen. Beide haben praktisch die gleichen Angriffe auf Lager und schlagen jeweils mit ihren Steinwaffen nach euch. Erst später, wenn ihre Lebensenergie bereits zu einem Drittel weg ist, schwingen sie ihren Stein auch mal zu einem Rundumschlag. Zudem erzeugen sie weitere Steine, die aus dem Boden schießen und die bei Berührung für ein paar Sekunden nahezu blind machen. Sprich: Ihr könnt kaum in die Ferne sehen und eure Gegner sehr schlecht orten.

Euer eigentliches Problem besteht freilich darin, dass ihr zwei Trolle auf einmal bekämpfen sollt. Hinzu kommt noch ein kleiner Twist: Grendel aus der Asche ist ein Feuergegner und somit immun gegen eure Chaosklingen. Grendel aus dem Frost hingegen gehört der Kälte an und lacht über eure Axtangriffe.

Unter normalen Umständen würden wir raten: Erledigt einen Gegnern nach dem anderen. Aber auch das ist nicht so einfach zu bewerkstelligen, weil die beiden ihre Lebensenergie angleichen, sobald sie nebeneinander stehen. Sprich: Wenn ihr einem Troll Schaden zufügt, dann erhält er vom anderen etwas seiner Energie zurück.

Aus dem Grund ist es eigentlich egal, ob ihr lieber Grendel aus der Asche mit der Axt oder Grendel aus dem Frost mit den Chaosklingen attackiert – entscheidet euch deshalb für die Waffe, mit der ihr am besten zurechtkommt.

Freilich könntet ihr auch fleißig eure Waffen wechseln und stets den Troll angreifen, der gerade näher steht. Aber das erfordert eine sehr gute Kombinationsgabe und sorgt zwangsläufig für viele Fehler, die ihr vermeiden könnt, wenn ihr euch auf einen Troll nach dem anderen konzentriert.

Darüber hinaus haltet ihr die beiden auf Distanz und lasst sie kommen. Wartet immer schön geduldig, bis der Gegner eurer Wahl vor euch steht und angreift. Danach weicht ihr aus, flitzt zu ihm und kontert. Behaltet nebenbei den anderen Troll im Auge und springt gegebenenfalls zur Seite, wenn er euch attackiert. Achtet deshalb verstärkt auf Atreus Worte, der euch vor den meisten Angriffen warnt, die ihr aufgrund eures Blickwinkels nicht sehen könnt.

Alles Weitere ist eine Sache von Geduld und Ausdauer: Die Trolle wenden zwar im Laufe des Kampfes immer mehr Angriffsmanöver an, denen ihr aber allesamt prinzipiell ausweichen und anschließend kontern müsst.

Nach eurem Sieg erhaltet ihr zwei Belohnungen: den schweren Runenangriff Tartarus Rage und eine Chaosflamme. Damit sowie der schwarzen Rune in der Tasche könnt ihr die Gruft verlassen und dank Sandschale zurück nach oben fahren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel