Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Völundr-Minen, Gefallen Seelen aus zweiter Hand: Zum Seelenfresser gelangen

Wenn ihr euch nach dem Kampf gegen die Wiedergängerin rechts haltet, dann gelangt ihr zu einer Kreuzung. Links seht ihr eine Tür mit drei Runen und geradeaus klettert ihr eine Etage nach unten, wo ihr euch zwei Nachtmahre kümmern müsst.

In deren Nähe steht ein Sarkophag mit Stahl und Schuppenfragment, während links daneben die Schatzkarte Tot und aufgebläht liegt. Im Osten blockiert gelbes Gestein euren Weg nach unten. Folgt ihr stattdessen dem Weg weiter nach Norden, dann biegt ihr zwangsläufig nach rechts in Richtung Osten ab.

Ihr erreicht eine verbarrikadierte Holzplattform, die ihr kaputtmachen könnt. Darauf seht ihr schräg rechts beziehungsweise in Richtung Südwesten das Gestein von eben und eine darin eingebettete Vase. Wenn ihr sie zerstört, dann ist der Weg nach unten zur Plattform und einem Schatz von fast 4000 Hacksilber frei.

Wenn ihr dem Weg jenseits der Holzplattform folgt, dann solltet ihr über kurz oder lang laut Kompass nach Westen laufen und geradewegs auf das erste zu zerstörende Siegel der Runentür stoßen.

Der Weg links in Richtung Süden führt euch eine Ebene nach oben und zur bereits gesichteten Runentür. Über den Weg rechts gelangt ihr in eine Grube, in der euch zwei Möglichkeiten zur Verfügung stehen: Haltet ihr euch links und steigt ein paar Stufen hinauf, dann befindet ihr euch wieder am Ausgangspunkt der Raumes, dort wo ihr gegen die Wiedergängerin gekämpft habt.

Haltet ihr euch hingegen rechts, dann müsst ihr ein Gittertor öffnen und habt erneut den Seelenfresser vor Augen. Das Problem: An ihm klebt der Arm von Andwari, von dem ihr den Ring für Brok sucht (siehe Gefallen Seelen aus zweiter Hand). Ergo müsst ihr nun doch gegen ihn kämpfen, aber nicht bevor ihr den Sarkophag links mitsamt Stahl und Schuppenfragment geplündert sowie das zweite Siegel zerstört habt.

Leider könnt ihr nicht so ohne weiteres durch das nächste Gitter im Osten gehen und somit direkt zum Seelenfresser gelangen, weshalb ihr erst einmal zurückkehrt. Ihr werdet sogleich von einer unangenehmen Gegnergruppe aus ein paar Nachtmahr-Parasiten und zahlreichen Draugar überfallen. Darunter zählt ein schwerer Draugar, der euch mit seinen wuchtigen Angriffen das Leben schwer macht.

Die Parasiten entpuppen sich als besonders flink und weichen trotz der kleinen Kampfarena sämtlichen Axtwürfen mit Leichtigkeit aus. Deshalb solltet ihr euch nicht unnötig quälen und besser gleich zu den Chaosklingen greifen.

Sollte einer der Parasiten in den schweren Draugar fahren, dann ignoriert ihn so gut es geht und stürzt euch zuerst auf alle anderen Gegner. Der schwere Draugar ist so oder so ein zäher Bursche, weshalb ihr euch ihn als Letztes vorknöpft.

Wie gelangt ihr nun zu dem Seelenfresser, an dem Andwaris Arm klebt? Der einzige Weg, der euch noch zur Verfügung steht, ist jener hinter der Runentür. Allerdings habt ihr bislang nur zwei Siegel gefunden - wo sich wohl das dritte befindet?

Die Antwort ist banal und enttäuschend: Das dritte Siegel ist im Felsen direkt rechts neben der Runenetür eingebettet! Ihr könnt es problemlos mit eurer Axt kaputtwerfen und danach durch die Tür zum Seelenfresser gehen, um gegen ihn zu kämpfen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel