Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Die Höhle mit den drehbaren Wänden und der Stachelfalle

Hinter dem Tor, das ihr nach eurer Begegnung mit Brok geöffnet habt, erwartet euch ein schmaler Schacht, in dem unzählige Skelette liegen, führt euch zu einer bedrohlich aussehenden Wand mit mehreren Spitzen - das riecht nach einer Falle! In der Tat ist es auch eine gewesen, die euch aber nicht mehr gefährlich wird. Achtet dafür auf die obere rechte Ecke der Wand, die nicht mit Spitzen versehen ist. Wenn ihr eure Axt gegen diese Ecke schleudert, dann kippt die Wand nach hinten und gibt den Weg frei. Der gleiche Trick funktioniert mit der darauffolgenden Wand.

Ihr seht hinten links ein Loch im Felsen, durch das ihr einen Sarkophag lokalisiert. Ihr könnt zu diesem gelangen, wenn ihr die Wand von eben erneut mit eurer Axt bewerft - daraufhin kippt sie nämlich noch weiter nach innen und gibt den Weg zum Sarkophag inklusive dem darin enthaltenen Stahl preis.

Gegenüber dem Loch im Felsen beziehungsweise in Richtung Osten ortet ihr eine große Stachelfalle, die gesenkt ist und den ganzen Raum blockiert. Davor steckt eine Art Drehtafel im Boden, deren rechten Seite mit Spitzen garniert ist und deren linken Seite ihr mit der Axt bewerfen könnt. Daraufhin rotiert die Tafel und zieht die Falle ein Stückchen nach oben. Wenn ihr die Axt rasch herauszieht und erneut dagegen werft, dann fährt sie ganz hoch. Das Problem: Innerhalb von Sekunden rattert die Falle langsam aber sicher wieder nach unten.

Unterhalb der Drehtafel befindet sich ein Radmechanismus, den ihr wie gewohnt mit eurer Axt blockieren könnt. Genau genommen blockiert damit die Drehtafel und die große Stachelfalle. Werft also eure Axt mehrmals gegen die Tafel, um die Steinfalle ganz nach oben zu hieven, und danach so schnell wie möglich gegen den Radmechanismus, um das gesamte Konstrukt zu blockieren. Danach könnt ihr geradewegs in den Bereich unterhalb der Stachelfalle springen, wo euch sogleich ein paar Draugar attackieren.

Euch stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder ihr bleibt wo ihr seid und bekämpft die Gegner mit euren bloßen Fäusten, um sie zu betäuben sowie in Stücke zu reißen. Eure Axt ist schließlich anderweitig beschäftigt und sie zu rufen würde zu einem schnellen Tod eurerseits führen.

Oder ihr hüpft zurück nach Westen und löst eure Axt, sobald ihr den Bereich unterhalb der Stachelfalle verlassen habt. Ein paar der Gegner können nicht schnell genug reagieren und werden von der Falle geplättet. Alle anderen springen zu euch und haben keine Chance gegen eure Axtangriffe.

So oder so erscheinen kurz darauf weitere Draugars, die sich euren Sohn schnappen. Spätestens jetzt müsst ihr zurück nach Westen springen, um euren Filius zu befreien.

Die Nornentruhe auf der Stachelfalle

Sind keine Gegner mehr übrig, dann sorgt wieder dafür, dass die Stachelfalle ganz oben hängt und der Radmechanismus blockiert ist. Ihr könnt euch anschließend in Ruhe im Bereich unterhalb der Falle umsehen und seht in der Ecke eine weitere Drehtafel. Sie hat exakt die gleiche Funktion wie die erste, weshalb ihr eure Axt ruft, rasch gegen die Tafel vor euch werft und sofort den Radmechanismus darunter einfriert, um die Stachelfalle abermals zu blockieren.

Links neben der zweiten Drehtafel steht eine weitere Stachelwand, die sich ebenfalls öffnet, wenn ihr die rechte obere Ecke mit der Axt bewerft. Weil die Wand etwas klemmt, müsst ihr die Axt mehrfach dagegen werfen und danach rasch wieder per Drehtafel sowie Radmechanismus die Stachelfalle über euch nach oben zieht.

In der Nordnische ergattert ihr etwas Hacksilber aus einer kleinen Truhe, während darüber eine für euch unerreichbare Nornentruhe mitsamt Runen steht - dazu gleich mehr.

Marschiert erst einmal hinter die aufgeklappte Wand im Osten, klettert die Kerben hinauf und schnappt euch das Artefakt Geister der Magie. Wenn ihr nun eure Axt ruft, dann senkt sich die Stachelfalle selbstredend. Weil ihr euch nun auf einer erhöhten Ebene befindet, könnt ihr auf das glatte Dach der Falle blicken sowie steigen und somit zu der besagten Nornentruhe gelangen. Die Frage ist nur: Wie öffnet ihr sie?

In Richtung Norden gelangt ihr zu einem Durchgang mit dem ersten Siegel und einer kleinen Truhe. Zudem könnt ihr neben der Truhe die Plattformkante hinabsteigen und so zurück zur ersten stacheligen Wand gelangen, wenn euch danach ist.

Wenn ihr euch zurück auf die Stachelfalle begebt und nach Osten in Richtung Ausgang blickt, dann seht ihr rechst über euch das zweite Siegel.

Für das dritte Siegel wiederum müsst ihr euch umdrehen beziehungsweise nach Westen schauen und die Holzbalken vor euch betrachtet: Dahinter seht ihr ein blaues Licht schimmern, das von dem gesuchten Siegel ausgeht. Leider steht ihr zu tief, weshalb ihr eure Axt nicht dagegen werfen könnt. Doch wozu gibt es die Drehtafel, die ihr direkt darunter seht und euch per Axtwurf mitsamt der Stachelfalle hinauf drückt? Auf diese Weise könnt ihr das Siegel von schräg oben anvisieren und zerstören.

Daraufhin steht euch der Inhalt der Nornentruhe zur Verfügung: ein Horn mit Blutmet, von dem ihr ähnlich wie beim Idunn-Apfel drei Stück benötigt und somit eure maximale Energie für Spartas Rage erhöht.

Ihr könnt nun den Raum mit der Stachelfalle hinter euch lassen und die Höhle in Richtung Osten verlassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel