Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Vergessene Höhlen

Der Eingang zu den Vergessenen Höhlen befindet sich nordwestlich von Tyrs Tempel. Gleich hinter der Anlegestelle spricht der Geist eines Kaufmanns mit euch: Er bittet euch darum, die Hel-Läufer-Besatzung von drei verschiedenen Wracks zu töten. Der zugehörige Gefallen heißt Tote Fracht.

Beim Eintritt in die Vergessenen Höhlen fallen euch ein paar harmlose Wölfe an. Zudem seht ihr gleich zu eurer Linken ein mystisches Tor und in der Nische dahinter sowohl die Schatzkarte Finderlohn als auch eine kleine Truhe mit Hacksilber sowie Schuppenfragment.

In der Nordostecke könnt ihr eine Wand emporsteigen und gelangt rechtsherum zu zwei Lücken sowie einem von drei Gullveig-Knochen (siehe Gefallen Die Anatomie der Hoffnung). Gegenüber in Richtung Südwesten klettert ihr noch eine Wand hinauf und gelangt so zu einem Artefakt Alle Mann von Bord sowie einer Truhe. Letztere beherbergt entweder einen kleinen Zauber oder ein Muspelheim-Chiffre, falls ihr noch nicht vier davon gesammelt habt. Zudem könnt ihr in der Südwestnische unterhalb des toten Drachens eine Drachenträne aus dem Boden graben.

Zu eurer Linken könnt ihr per Kette nach unten auf eine Plattform klettern und stoßt auf eine kleine Feuerschale mit einer Wissensmarkierung. Wenn Atreus sie liest, dann entzündet sich die Schale und es erscheinen mehrere Häscher, die ihr am besten mit den Chaosklingen schnetzelt.

Neben der Steintafel taucht sogleich ein Geist auf, der sich bei euch bedenkt und euch einen vielseitigen Kriegergriff schenkt. Er ist einer von vier Geistern, die ihr im Zuge des Gefallen Offene Angelegenheiten befreien müsst.

In Richtung Südwesten seht ihr eine Nornentruhe. Achtung: Sie wird von einem Wulver bewacht, der hinter dem Felsen zu eurer Linken lauert. Zu allem Überfluss hilft ihm sogleich ein Artgenosse, der hinter euch erscheint.

Um die Truhe öffnen zu können, müsst ihr die drei Glocken links daneben läuten, die allesamt am gleichen Pfahl hängen. Das Problem: Sobald ihr eine Glocke abwerft, rotiert der Pfahl, was natürlich das Anvisieren der anderen beiden Glocken erschwert. Zielt am besten auf den äußersten rechten Punkt, den die Glocken beim Rotieren erreichen, und werft die Axt stets in dem Moment, sobald sich euer nächstes Ziel von ganz links in Richtung Mitte bewegt.

In der Truhe befindet sich ein Idunn-Apfel. Danach könnt ihr nur noch die Seilrutsche im Osten benutzen, um zurück zu eurem Boot zu gelangen.

Ruinen der Alten

Die Ruinen der Alten liegen nordwestlich von Tyrs Tempel. Ihr müsst vom Dock der Vergessenen Höhlen weiter nach Norden rudern und an der Königsgrotte vorbeiziehen. Danach haltet ihr euch links, um zu einem Yggdrasils Abwehrtau zu gelangen. Das Dock der Ruinen befindet sich rechts daneben, wo ihr sogleich auf ein mystisches Tor stoßt.

Ihr müsst im Südwesten über einen Stein klettern und findet sogleich die Schatzkarte Der Historiker, die auf dem Boden liegt. Zu eurer Linken stampft ein Seelenverschlinger herum, der jedoch friedlich ist - noch. Wenn ihr ihn in Ruhe lasst und euch links haltet, dann ortet ihr in der Nordostecke der Ruinen einen Gullveig-Knochen, den ihr für den Gefallen Die Anatomie der Hoffnung benötigt. Des Weiteren steht im Süden eine Truhe, in der entweder ein Zauber oder ein Niflheim-Chiffre liegt (sofern ihr noch nicht alle vier gefunden habt).

Nun könnt ihr auf eigenen Wunsch den Seelenverschlinger angreifen und herausfordern. Er ist ein Verwandter des Stein-Vergessenen und des Frost-Vergessenen. Ihr müsst ihn demnach seitwärts laufend umkreisen und eure Axt in seine Brust werfen, sobald er sie öffnet. Danach fällt ein Splitter von ihm ab, den ihr nehmt und gegen ihn werft. Der Seelenverschlinger geht zu Boden und gewährt euch somit ein sehr großzügiges Zeitfenster zum Kontern.

Umgekehrt verschießt der Seelenverschlinger zahlreiche Energiekugeln, die er in einem hohen Bogen in eure Richtung schleudert. Ihr könnt diesen jedoch besser als beispielsweise dem Eisstrahl des Frost-Vergessenen Ausweichen und gleichzeitig mit der Axt seine Brust bewerfen.

Ihr erhaltet nach eurem Sieg den Zauber Seidr-Siegel des Schutzes und könnt die Ruinen der Alten verlassen.

Lichtalben-Außenposten: Weg zur Nornentruhe

Der Lichtalben-Außenposten liegt nördlich von Tyrs Tempel. Es handelt sich um eine Insel, die ihr mit eurem Boot umrunden und so ein Yggdrasils Abklingzeittau erbeuten könnt. Die einzige Anlegestelle befindet sich auf der Nordseite der Insel.

Gleich im Süden steht ein Oger, der an einer Leiche nagt und sie nach euch wirft, sobald ihr ihm zu nahe kommt. Bevor ihr ihn bekämpft, meuchelt ihr am besten die paar Schatten, die um euch herum stehen. Derjenige, der euch von weiter oben beschießt, ist besonders lästig und bereits nach einem gezielten Axtwurf Geschichte.

Ist auch der Oger tot, dann könnt ihr den Spiegel an der Nordwesttür mit dem Meißel entfernen und dahinter Stahl und eine Schuppe aus einem Sarkophag entnehmen.

In Richtung Südosten seht ihr eine brüchige Holzwand, die ihr mit einem Axtwurf zerstört. Zum Vorschein kommt ein blauer Kristall, der dank Atreus Bogen eine Lichtbrücke erzeugt und euch unter anderem zu einer Nornentruhe führt.

Lichtalben-Außenposten: Nornentruhe öffnen & zur oberen Ebene gelangen

Springt gegenüber der Nornentruhe über die Lücke und geht nach links. Bevor ihr die Kette zu eurer Linken hinabklettert, betrachtet ihr das große Bruchstück, das vor euch in Richtung Südwesten aus dem Wasser ragt: Darin entdeckt ihr das erste Siegel, das ihr am besten sogleich abwerft.

Am unteren der Kette wartet ein keulenschwingender Schatten auf euch, der zum Glück alleine unterwegs und deshalb schnell bekämpft ist. Mitten über dem Boden schwebt zudem ein Weltenriss, aus dem ihr etwas Weltenstaub zieht.

An der Nordostwand entdeckt ihr eine Holzbarrikade, hinter der sich eine kleine Truhe, ein blauer Kristall und ein Tor befinden. Das Tor stellt eine weitere Abkürzung dar, während der Kristall auf den ersten Blick völlig nutzlos erscheint. Allerdings könnt ihr ihn nehmen, weshalb ihr ihn sicherlich irgendwohin schleppen müsst.

Neben der Holzbarrikade seht ihr eine verzierte Wand, deren Kerben ihr hinaufklettern könnt. Tut dies jedoch noch nicht und lauft vielmehr den Rest des Weges ab, um zu einer weiteren kleinen Truhe zu gelangen. Dort seht ihr zu eurer Linken noch eine Holzbarrikade, hinter der ein weiterer blauer Kristall steht. Wenn ihr ihn mit Atreus Bogen abschießt, dann entsteht über euch eine Lichtbrücke.

Erst jetzt ist es sinnvoll, die verzierte Wand hinaufzusteigen. Sie führt euch sowohl zur eben erzeugten Lichtbrücke als auch zu einem Gittertor, das eine Abkürzung zur Nornentruhe darstellt.

Über die Lichtbrücke gelangt ihr zu zwei Schatten-Gegnern und einer Kristallhalterung. Direkt nördlich davon steht ein Felsen, in dem das zweite Siegel eingebettet ist.

Für die Halterung benötigt ihr natürlich den Kristall, den ihr bereits vorhin gesehen habt. Allerdings könnt ihr ihn nicht auf dem gleichen Weg hierher schleppen, weil ihr dafür mehrere Wände hinaufsteigen müsstet – was mit einem schweren Kristall über den Schultern selbst für Kratos unmöglich ist.

Doch zum Glück habt ihr einige Abkürzungen freigeschaltet, weshalb euch ein paar alternative Wege zur Verfügung stehen. Ihr müsst euch zum zuletzt geöffneten Gittertor begeben und euch bei der Nornentruhe links halten, um zum Kristall zu gelangen.

Habt ihr den Kristall in die Halterung gesteckt, dann könnt ihr sogleich mit Atreus Bogen eine Lichtbrücke erzeugen. Damit ihr sie auch überqueren könnt, müsst ihr nur ein paar Schritte zurückgehen und euch rechts halten.

Hinter der Lichtbrücke seht ihr gleich links eine Holzbarrikade, hinter der ihr eine Kette nach unten treten und somit eine weitere Abkürzung frei schaltet. Folgt ihr hingegen dem Weg am Rand der Insel, dann begegnet ihr noch zwei Schatten und gelangt irgendwann zur nächsten Kette sowie einer Wand zum Emporsteigen.

Die Kette führt euch zu einem Tor, das beim Öffnen eine weitere Abkürzung offenbart. Zudem befindet ihr euch ganz in der Nähe des dritten Siegels: Klettert die Kette wieder hinauf und schaut euch das Tor von oben an. Dreht euch langsam nach rechts, bis ihr das dritte Siegel an einer Mauerecke kleben seht. Somit könnt ihr jederzeit zur Nornentruhe zurückkehren und euch den darin liegenden Idunn-Apfel schnappen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel