Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Todesinsel: Oberes Plateau

Im Süden des Plateaus ortet ihr eine kleine Feuerschale mitsamt Wissens-Inschrift, die ihr für den Gefallen Offene Angelegenheiten anzünden müsst. Daraufhin erscheinen ein paar Hel-Schatten-Späher, die ihr besser nicht frontal angreift. Ansonsten explodieren ihre Eismauern, die sie vor sich aufstellen. Am Ende erhaltet ihr von einem dankbaren Geist wie gewohnt ein paar verdorbene Überreste.

Links neben der Feuerschale steht eine legendäre Truhe, die ihr per Chaosklingen von ihren Dornen befreien müsst und somit den Klingenknauf Explosive Griffe des Feuers ergattert. Ganz im Nordosten seht ihr gelbes Gestein, das ihr dank einer weiteren roten Vase kaputt sprengt und Zugang zu einem Artefakt Alle Mann von Bord erhaltet.

In der Südostecke des Plateaus steht ein halber, verrotteter Schiffsrumpf. Wenn ihr darunter grabt, dann ergattert ihr eine Leiptr-Legierung. Stellt ihr euch hingegen ganz nach Osten, dann seht ihr zu eurer Linken eine rote Vase. Sprengt damit das Gestein, das am Schiffsrumpf klebt. Daraufhin könnt ihr es von der anderen Seite hinaufklettern und einen Sarkophag mitsamt Stahl und Schuppe plündern.

Als Nächstes schaut ihr euch die beiden Seilrutschen an, von denen die eine am Schiffsrumpf befestigt ist sowie nach Osten verläuft und die andere neben dem Rumpf nach Süden zeigt.

Ihr gelangt dank der nach Osten verlaufenden Rutsche zu einer legendären Truhe, in der ein Axtknauf Ymirs Atem liegt, und einer kleinen Truhe inklusive Hacksilber. Gegenüber der kleinen Truhe schaltet ihr per Kette eine Abkürzung zum Boot frei und werft von oben erneut rote Vasen ab, um noch mehr gelbes Gestein zu sprengen. Zum Vorschein kommt abermals ein Sarkophag, der etwas Stahl und ein paar Schuppen beinhaltet.

Stellt euch wieder neben die legendäre Truhe und schaut in Richtung Nordwesten: Ihr ortet etwas gelbes Gestein und eine dazugehörige Vase, die ihr beide per Axtwurf kleinbekommt. So gelangt ihr wieder zum Zentrum der Todesinsel und könnt nach oben auf das Plateau kraxeln.

Damit habt ihr die gesamte Todesinsel durchforstet, mit Ausnahme der nach Süden verlaufenden Seilrutsche, die rechts neben dem Schiffsrumpf besteigt ist. Dank ihr verlasst ihr die Todesinsel und kehrt zurück zur Eisenbucht.

Eisenbucht: Rückkehr von der Todesinsel

Nachdem ihr per Seilrutsche von der Todesinsel auf die Eisenbucht geschlittert seid, seht ihr sogleich eine giftige Pflanze. Inmitten der grünen Suppe steht eine rote Vase, dank der ihr die Pflanze zerstören könnt. Somit dürft ihr die folgende Wand emporsteigen und seid von gelbem Gestein regelrecht umzingelt.

Auf den ersten Blick scheint es keinen Ausweg - doch wenn ihr in Richtung Südwesten nach oben schaut, dann seht ihr eine in der Luft hängende Vase. Einen Axtwurf später kracht sie nach unten und zerstört einen Teil des Gesteins.

Den anderen Teil des Gesteins bekommt ihr ebenfalls klein, wenn ihr etwas nach vorne geht und euch rechts haltet, bis ihr das Innere eines zerstörten Schiffs vor Augen habt. Der gesamte Bereich ist dank einer Pflanze vergiftet. Jedoch könnt ihr sie sogleich entfernen, indem ihr die rote Vase rechts daneben mit eurer Axt abwerft.

Im Inneren des Schiffs ortet ihr ein paar kaputte Holzbretter, durch die ihr weitere rote Vasen schimmern seht und die ihr von dieser Seite ebenfalls dank einem Axtwurf kaputtmachen könnt. Daraufhin lauft ihr zurück und plündert den Sarkophag, der im Gestein lag. Er beinhaltet Stahl, Schuppe und ein Symbol der Bedrohung.

Geht ihr beim zerstörten Schiff weiter nach Westen, dann lauft ihr zunächst einem Wulver in die Arme. Ihr seht des Weiteren eine kletterbare Wand und links daneben eine leicht erhöhte Plattform mit einer kleinen Truhe. Parallel dazu verläuft ein Weg zu gelbem Gestein, das ihr dank der davor liegenden Vase kaputtmacht. Dabei handelt es sich um das Hindernis, das ihr bereits zu Beginn unserer Lösung am östlich gelegenen Docks der Eisenbucht gesehen hattet.

Somit bleibt euch nur noch die kletterbare Wand westlich des zerstörten Schiffs, die euch eine Etage nach oben und zu einer breiten Giftsuppe führt. Ihr könnt das Gift zumindest teilweise entfernen, wenn ihr die Vase rechts an der Wand zerstört – und ihr solltet euch dabei beeilen, bevor euch der Wulver von links anfällt!

Ganz im Westen seht ihr eine Tür mit drei Runen und links daneben eine giftige Pflanze. Über ihr hängt eine rote Vase, dank der ihr den nächsten Teil der Giftsuppe entfernen könnt. Somit bleibt nur noch der giftige Pflanze im Südosten, für die euch ebenfalls eine Vase zur Verfügung steht. Sie steht rechts hinter der Pflanze und ist aufgrund des grünen Nebels kaum zu sehen.

Der folgende Bereich im Südosten ist mit einer kleinen Feuerschale ausgestattet, die ihr im Zuge des Gefallen Offene Angelegenheiten anzünden müsst. Zum Vorschein kommen ein paar Nachtmahre und eine Handvoll Schatten. Hinter der Feuerschale könnt ihr zudem eine Stufe nach unten klettern und so zu einem Sarkophag mitsamt Symbol des Geschicks, Stahl und Schuppe gelangen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel