Komplettlösung - God of War: Chains of Olympus : Wir haben das Spiel gelöst!

  • PSP
Von Kommentieren

Das erste 'God of War'-Spiel für PSP bleibt dem Geist der Reihe treu – mit epischen Kulissen, dramatischen Kameraeinstellungen und allem, was die preisgekrönte Spielserie ausmacht. Klar, dass wir erneut weder Kosten noch Mühen gescheut und eine umfangreiche Lösung zu dem Blockbuster erstellt haben. Diese führt euch sicher durch 'God of War: Chains of Olympus' und gibt insbesondere wertvolle Tipps, wie ihr die knackigen Bossgegner endgültig besiegt!

Kapitel 1: Die Küste von Attica


Zeitrahmen: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die ersten Minuten sind recht gemächlich inszeniert, sodass ihr euch lediglich der auftauchenden Gegner entledigen müsst. Folgt dem Pfad, bis ihr an einer Ballista ankommt. Tötet auch hier die Feinde, ehe ihr mithilfe der Ballista das Schiff am Horizont beschießt. Wenig später gelangt ihr etwas unsanft ins Innere des Gebäudes. Haut die Perser aus den Latschen und arbeitet euch durch die verschlossene Tür weiter vor. Wehrt den Angriff des Zyklopen mit Drücken der Kreistaste ab und wartet, bis der riesige Basilisk auftaucht. Der folgende Kampf ist nicht sonderlich schwer. Schlagt drei- bis viermal auf seinen Kopf ein, bevor ihr seiner folgenden Attacke ausweicht. Seitwärtsrollen sind besonders geeignet. Wiederholt diese Prozedur so lange, bis ihr das Mini-Game aktivieren und ihr ihm mit der seitlich liegenden Säule den Rest geben könnt. Zumindest vorerst.

Folgt dem Pfad, bis ihr zu einer Ramme gelangt. Schnappt euch diese und schiebt sie vorsichtig in Richtung Tor nördlich von euch. Achtet dabei stets auf die Brandpfeile, die immer wieder einschlagen. Mit der Ramme öffnet ihr das Tor, wo weitere Feinde auf euch warten. Arbeitet euch klingenwirbelnd bis zum Hebel vor, mit dessen Hilfe ihr eine Tür öffnet. Benutzt einen Hechtsprung, um rechtzeitig durch die Öffnung zu huschen. Springt jetzt die Klippe nach unten und kämpft euch den Weg bis zur Leiter frei. Diese klettert ihr empor, balanciert über den Holzbalken und öffnet die folgende Tür.

Dahinter trefft ihr auf den Perserkönig und seine Lakaien. Schaltet zunächst die Handlanger aus, ehe ihr euch dem König zuwendet. Dieser benutzt manchmal Magie, doch in den meisten Fällen reicht eine Attacken-Ausweich-Kombo locker aus, um ihn nach einigen Wiederholungen in die Knie zu zwingen – inklusive des bekannten Mini-Games. Ab jetzt dürft ihr ebenfalls Feuerstürme entfesseln, was ihr auch gleich bei den auftauchenden Persern ausprobiert. Speichert euren Spielstand bei Bedarf ab und marschiert zur nächsten Tür. Tötet die Perser und stoßt die Leitern mit der Kreistaste weg. Das verschafft euch Zeit, um die Ballista auf den Basilisken im Hintergrund abzufeuern. Wenn dieser fauchend verschwindet, marschiert ihr durch die nächste Tür.

Den Zyklopen attackiert ihr mit drei bis vier raschen Schlägen, bevor ihr seinen Attacken mit Seitwärtsrollen ausweicht. Wiederholt dies, bis ihr das obligatorische Minispiel aktivieren könnt. Entledigt euch der Bogenschützen hinter dem Tor und klettert die folgende Leiter und Wand nach oben. Zerstört die Holzwand, um an den Hebel dahinter zu gelangen. Eine Treppe und eine Tür später trefft ihr wieder auf den Basiliken. Säubert das Gebiet komplett von Gegnern und zieht die Kiste in der rechten Bildhälfte auf die Bodenplatte in der linken Hälfte. Schnappt euch den toten Mann und legt diesen auf die zweite Bodenplatte im Areal nördlich von euch. Jetzt folgt der Bosskampf gegen den Basilisken.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel