Tipp - Halo 2 : Halo 2 - Allgemeine Tipps&Tricks

  • Xbox
Von Kommentieren

Halo 2 - Allgemeine Tipps&Tricks

Allgemeine Tipps:

Anstatt wild auf Gegner zu schiessen ist es am effektivsten, wenn ihr auch in ’Halo 2’ versucht die Kopfpartie zu treffen. Egal ob ihr euch nun in der Kampagne oder dem Mehrspielermodus befindet, könnt ihr euch so einen entscheidenden Vorteil verschaffen, da viele der Onlinespieler ihr Feuer noch immer auf den Oberkörper fixieren und auf diese Weise mehr Munition und Zeit benötigen, um andere Spieler auszuschalten.

Die Fahrzeuge in ’Halo 2’ sind zwar eine echte Bereicherung, doch solltet ihr wegen der neuen Hijack-Funktion ganz besonders aufpassen. Generell solltet ihr euch mit Fahrzeugen jeglicher Art stets von den Gegnern, ob Monster oder Onlinespieler fern halten und nur bei entsprechender Geschwindigkeit Kollisionen herausfordern. Mittlere Geschwindigkeiten reichen nämlich schon aus, damit sich ein Gegner an eurem Fahrzeug festklammern kann und folglich die Kontrolle des Fahrzeugs übernehmen wird.

Bleibt während der Kämpfe stets in Bewegung. Ihr müsst es auf jeden Fall vermeiden stehen zu bleiben und solltet euch auch in regelmässigen Abständen umdrehen, um zu sehen was sich hinter euch befindet. Auch wenn der Radar zumindest Aufschluss über etwaige Gegnerpräsenzen gibt, so ist seine Reichweite zu beschränkt, als dass ihr euch blind auf ihn verlassen könntet.

Eine Grundregel der Waffen lautet: Plasmawaffen eliminieren zwar schneller die Schilde von Gegnern, dafür sind die Projektilwaffen stärker wenn es darum geht, Gegner zu eliminieren.

Haltet euch stets vor Augen, dass das Nachladen bei Dual Wield-Varianten sehr viel länger dauert, als wenn ihr nur eine Waffe des Typs auf euch tragt.

Tipps zur Kampagne:

Während ihr in den ersten beiden Schwierigkeitsgraden noch meist ohne richtige Taktik auskommt, wird ab ’Heroic’ ein gewisses Mass an Strategie erforderlich. Nutzt die Objekte als Deckung, zieht euch früher zurück um euren Schild aufzuladen als euch zunehmender Gefahr auszusetzen, rennt nicht einfach blind in Räume, sondern arbeitet euch Schritt für Schritt vorwärts. Genauso ist es auch von Nutzen, wenn ihr nach dem Betreten der Räume erstmal überprüft, von wo aus Gegner zu euch stossen könnten und wo sich gute Fluchtmöglichkeiten befinden. Gerade in offenen Geländen ist es besser sich als erstes mit der Situation vertraut zu machen und die gegnerischen Positionen auszukundschaften. Auch sind das Sniper Rifle und das Beam Rifle hier eine hervorragende Hilfe, da ihr Gegner bestenfalls schon zuvor ausschaltet, ehe ihr in einen Nahkampf verwickelt werdet.

Da Munitionsknappheit ein generelles Problem darstellt, solltet ihr stets die Augen nach Waffencontainern der USNC oder Covenants offen halten. Ihr findet sie meist irgendwo in offenen Arealen, an strategisch wichtigen Punkten, vor bestimmten Missionen, oder an Stellen wo Kameraden zu euch stossen. Habt ihr Verbündete dabei, könnt ihr euch alternativ auch deren Waffen bedienen.

Da eure Kameraden über unlimitierte Munition verfügen und ihre Waffen im Normalfall sehr effizient einsetzen, solltet ihr ihnen effektive Waffen wie den Rocket Launcher oder das Sniper Rifle nur im Notfall wegschnappen. Auch ist es deshalb durchaus sinnvoll, die Waffen an Kameraden abzugeben bevor sie ganz leer geschossen sind.

Betretet ihr einen Raum mit schlafenden Gegnern solltet ihr auf die Schusswaffen verzichten und mittels Schlagfunktion lautlos einen nach dem anderen im Schlaf ausschalten.

Generell sind Nahkampfschläge von hinten bei Grunts, Elites und Brutes immer tödlich.

Tipps zum Mehrspielermodus:

Befindet ihr euch in Teamspielen, dann solltet ihr euch auch entsprechend verhalten. Alleingänge können zwar teils nützlich sein, während der Rest des Teams etwa die Gegner ablenkt und ihr alleine auf Flaggenfang geht, ist im Normalfall jedoch taktisch weniger zu empfehlen. Agiert besonders bei ’CTF’ und ’Assault’ mindestens in Zweierteams und versucht Überraschungsangriffe der Gegner bestmöglich vorauszusehen, indem ihr strategisch wichtige Punkte im Auge behaltet.

Das tödlichste in einem Schusswechsel ist es nachzuladen. Seht ihr keine Fluchtmöglichkeit könnt ihr nur noch auf eine Offensive setzen und den Gegner mit Hilfe der Schlagfunktion versuchen zu treffen. Besonders in kleinen Maps oder engen Räumen könnt ihr damit Gegner sehr schnell eliminieren, was allerdings voraussetzt, dass die Energie bereits angeschlagen ist.

Wollt ihr euch unentdeckt an Spieler heranschleichen, könnt ihr die Radarfunktion mittels geduckten Gehens täuschen und werdet folglich nicht mehr vom Radar angezeigt.

Macht euch die Warthogs zu Nutze und transportiert Träger der Flaggen und Bomben. Habt ihr damit etwas Übung könnt ihr eurem Team in so mancher Spielrunde gehörig unter die Arme greifen und den Sieg für euch entscheiden.

Erstellt von S. Röschard

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel