Tipp - Halo 2 - Mapkunde Teil 2 : Halo 2 - Mapkunde Teil 2

  • Xbox
Von Kommentieren

Halo 2 - Mapkunde Teil 2

Colossus:

Colossus ist eine für Teamspiele geschaffene Map und gehört zu den am meisten gespielten Maps. Das Leveldesign ist so geschaffen, dass sich die beiden Teampunkte zwar gegenüberstehen, man jedoch nicht direkt zum Ziel hinmarschieren kann, sondern entweder die Grube umlaufen oder die Treppen benutzen muss und auf diesem Weg die sehr gefährliche Raummitte zu überqueren hat. Die meisten Spieler nutzen nämlich den direkten Weg durch die Grube, weshalb hier auch die meisten Kämpfe stattfinden. Je nach Spielart befindet sich zwischen den beiden Etagen der Teampunkte jedoch auch eine Brücke, die es sehr gut zu überwachen gilt. Kritische Zonen sind auch die Treppen und das Sprungportal, welches gerne dazu benutzt wird, um schnell auf die höheren Etagen zu gelangen. Besonders solltet ihr jedoch auf Schützen achten, die sich auf den Passagen verschanzen. Auch dürft ihr den hochexplosiven Containern auf den Laufbändern nicht zu nahe kommen.

Allgemeine Hinweise:

Halo 2
Das Beam Rifle gibt es gleich auf der Veranda bei der höchsten Etage, auf die ihr am einfachsten mit dem Sprungportal gelangt.

 

 

 

Halo 2
Von hier aus habt ihr auch eine hervorragende Sicht über das Treiben auf der Spielfläche.

 

 

 

Halo 2
Direkt bei den Fenstern in der Raummitte findet ihr ein Overshield.

 

 

 

Halo 2
Das Sprungportal ist nicht nur hilfreich um auf die höheren Etagen zu gelangen, sondern macht euch auch während des Sprungs für Gegner schwieriger zu treffen.

 

 

 

Spielartbezogene Hinweise:

Halo 2

Die rote Flagge gibt es auf der rechten Seite des Gebäudes, gleich gegenüber des blauen Teampunkts. Hier findet ihr auch die blaue Detonationszone, sowie ein Territorium.

 

 

 

Halo 2
Der blaue Teampunkt, mit der blauen Flagge und der roten Detonationszone befindet sich direkt auf der gegenüberliegenden Etage.

 

 

 

Halo 2
Die ’King of the Hill’-Zone und den Odd Ball findet ihr auf der Etage beim Beam Rifle. Auch ein Territorium ist hier zu finden.

 

 

 

Halo 2
 Das letzte Territorium ist exakt in der Mapmitte auf der untersten Etage.

 

 

 

Zanzibar:

Zanzibar sorgte bereits im frühen Pressematerial für Aufsehen und ist die ’CTF’-Map schlechthin. Als Angreifer ist es sehr hilfreich, dass ihr als Erstes die Basis stürmt und das Sicherheitstor zur linken Seite des Gebäudes öffnet. Dies erreicht ihr, indem ihr euch über einen der beiden seitlichen Einstiege am Gebäude in das Obergeschoss begebt und von dort in die obere Etage des Teampunkts eindringt, um dort das Tor per Terminal zu deaktivieren. Als Verstecke eignen sich die Steine nahe dem Tor hervorragend. Auch bietet der Turm zur Rechten der Basis eine gute Fluchtmöglichkeit und ist zudem als Schützenstellung geeignet. Als Verteidiger solltet ihr euch vor allem darum bemühen, dass das Tor so lange als möglich geschlossen bleibt. Sichert also den vorderen Haupteingang und die seitlichen Einstiege. Erwartet auch Angriffe mit Ghosts und Warthogs und holt euch deshalb auch gleich anfangs den Rocket Launcher, oder bezieht an einem der Turrets Stellung um die Angreifer entsprechend zu Empfangen.

Allgemeine Hinweise:

Halo 2
Das Energy Sword ist in der Mitte des Turmes mit dem sich drehenden Rad. Hierhin kommt ihr indem ihr in die Grube springt und wartet, bis euch eine der Achsen mit sich nimmt und ihr so auf die Turmspitze kommt. Alternativ werft ihr einfach eine Granate in die Öffnung damit das Energy Sword zu euch runter fällt. Damit spart ihr Zeit und seid weniger auffällig.

 

 

Halo 2
Die beiden Steinkreise eignen sich als Verstecke. Zudem findet ihr im Vorderen der beiden Steinkreise Munition für den Rocket Launcher.

 

 

 

Halo 2
Das Invisibilityshield befindet sich im Schützenturm entlang der Mauer.

 

 

 

Halo 2
Auf dem Turm mit dem Rad gibt es den Rocket Launcher.

 

 

 

Halo 2
Der Balkon vor den Steinkreisen beherbergt das Sniper Rifle.

 

 

 

Halo 2
Seitlich der Basis findet ihr oftmals unbewachte Eingänge.

 

 

 

Halo 2
Im ersten Stock über dem Hauptraum der Basis befindet sich der Öffnungsmechanismus für das Tor.

 

 

 

Spielartbezogene Hinweise:

Halo 2
Die rote Flagge und die blaue Detonationszone befinden sich in der Basis.

 

 

 

Halo 2
Währenddessen sind die blaue Flagge und die rote Detonationszone am Strand aufzufinden.

 

 

 

Halo 2
Beim ersten Steinkreis ist die ’King of the Hill’-Zone.

 

 

 

Halo 2
Ein Territorium ist derweil auf dem Balkon gleich vor dem Steinkreis. Hier ist auch der Odd Ball anzutreffen.

 

 

 

Halo 2
Das zweite Territorium ist gleich vor dem Schützenturm nahe der Mauer.

 

 

 

Halo 2
Das letzte Territorium befindet sich auf dem Turm mit dem sich drehenden Rad.

 

 

 

Coagulation:

Coagulation wird den meisten noch aus ’Halo’ bekannt sein und tritt in ’Halo 2’ in überarbeiteter Form erneut in Erscheinung. Coagulation ist mit Sicherheit eine der besten Maps, für Spiele mit bis zu 16 Spielern. Aufgrund der zahlreichen Fahrzeuge die standardmässig auf euch warten ist pure Action stets garantiert. Als Schützenstellungen eignen sich die Teamgebäude noch immer, während auch die höher liegenden Seiten zu den Bergen einen sehr guten Überblick garantieren. Die mit Steinen besetzten Stellen dienen derweil vielen als Unterschlupf und sollten deshalb im Auge behalten werden. Sehr hilfreich sind auch die beiden Teleporter, die ihr jeweils auf den Teamgebäuden antrefft und die euch praktisch in die Mapmitte befördern. Diese ist aufgrund des Rocket Launchers meist stark umkämpft und ist ohnehin eine gefährlichste Zone da sie nicht zu umgehen ist um zum gegnerischen Teamgebäude zu gelangen.

Allgemeine Hinweise:

Halo 2
Den Rocket Launcher gibt es in der Mapmitte.

 

 

 

Halo 2
Auf den Teamgebäuden wartet jeweils ein Sniper Rifle auf euch.

 

 

 

Halo 2
Bei den angehäuften Steinen findet ihr ein Overshield.

 

 

 

Halo 2
In der Höhle beim Teleporter des blauen Teams in der Nähe der Mapmitte ist derweil ein Invisibilityshield.

 

 

 

Halo 2
Die jeweiligen Teleporter sind für Teammitglieder, wie auch für Angreifer interessant.

 

 

 

Halo 2
Siehe oben.

 

 

 

Halo 2
Von dieser Klippe rechts neben dem roten Teamgebäude aus, habt ihr eine wunderbare Sicht als Schütze. Hierhin gelangt ihr jedoch nur mit der Hilfe eines Ghosts oder Banshees.

 

 

 

Halo 2
Auch hinter dem blauen Teamgebäude verbirgt sich eine gute Schützenposition, wobei ihr mittels Ghost oder Banshee auch noch auf die Klippe rechts gelangen könntet, was eure Sicht abermals verbessern würde.

 

 

Spielartbezogene Hinweise:

Halo 2
Die jeweiligen Flaggen, befinden sich in den Teamgebäuden. Eine Etage höher findet ihr zudem jeweils ein Territorium.

 

 

 

Halo 2
Siehe oben.

 

 

 

Halo 2
Das letzte Territorium ist auf dem Hügel nahe der Mapmitte.

 

 

 

Halo 2
Exakt in der Mitte sind währenddessen die ’King of the Hill’-Zone und der Odd Ball.

 

 

 

Headlong:

Headlong ist eine sehr verzwickte Map, die mit ihren zahlreichen begehbaren Gebäuden und Gängen sehr viel Platz für Schützen, Verstecke und Hinterhalte bietet. Egal in welcher Spielart ihr euch befindet, haltet die Augen nach Schützen offen, seid stets darauf bereit von Fahrzeugen aus angegriffen zu werden und versucht euch nicht zu lange in der Mapmitte und dem offenen Terrain aufzuhalten, da ihr von hier aus ein perfektes Ziel abgebt. Selbiges gilt für den am Kran befestigten Stahlträger, den ihr zwar als Brücke benutzen könnt, aber mit Sicherheit jegliche Aufmerksamkeit auf euch zieht. Haltet euch stattdessen ebenso an die Gebäude und macht von den Treppen und Brücken Gebrauch. Auch hat es Belüftungssysteme die euch im Nu auf die höheren Etagen der Nachbargebäude bringen. Eine gute Taktik für ’CTF’ ist es im Übrigen, sich die Flagge zu schnappen und aus einem Fenster zu werfen, damit die Mitspieler das ersehnte Stück Stoff gleich in Sicherheit bringen können.

Allgemeine Hinweise:

Halo 2
Im ersten Stock des blauen Teamgebäudes auf dem Vorbau findet ihr das Sniper Rifle.

 

 

 

Halo 2
Das Energy Sword ist leicht versteckt. Begebt euch in das finstere Gebäude links des Monuments mit dem Teleporter auf der ersten Etage. Schlagt euch bis in die dritte Etage durch und findet dort zwischen den Kisten das Energy Sword.

 

 

Halo 2
Ein Invisibilityshield gibt es derweil im Gebäude rechts neben dem blauen Teamgebäude, gleich vor der nicht fertig gestellten Brücke. Alternativ könnt ihr auch von der Mapmitte aus über die Brücken hierhin gelangen.

 

 

 

Halo 2
Auch ein Overshield gibt es. Dieses findet ihr auf dem Monument gleich links neben dem blauen Teamgebäude.

 

 

 

Halo 2
Ein Rocket Launcher ist im roten Teamgebäude auf dem äusseren Vorsprung im dritten Stock.

 

 

 

Halo 2
 Das Beam Rifle findet ihr währenddessen auf derselben Etage gleich im Nachbargebäude, das ihr über die kleine Brücke erreicht.

 

 

 

Halo 2
 Ein weiterer Rocket Launcher ist derweil gleich unter dem Monument.

 

 

 

Halo 2
Für Schützen eignet sich die Dachschräge beim Gebäude über der Brücke. Hierhin gelangt ihr mit Hilfe des Banshees

 

 

 

Halo 2
Gleich links davon befindet sich noch ein solcher Schützenpunkt auf dem Dach des Nachbargebäudes.

 

 

 

Halo 2
Um schnell auf die höheren Etagen zu gelangen eignen sich die Belüftungssysteme hervorragend.

 

 

 

Spielartbezogene Hinweise:

Halo 2
Die rote Flagge und die blaue Detonationszone sind im Gebäude mit dem Kran.

 

 

 

Halo 2
Wieder sind die blaue Flagge und die rote Detonationszone im Gebäude rechts neben dem Monument.

 

 

 

Halo 2
In der Mapmitte unter der Brücke und dem Stahlträger findet ihr die ’King of the Hill’-Zone und den Odd Ball.

 

 

 

Halo 2
Das erste Territorium ist auf der nicht fertig gestellten Brücke vor dem Tor.

 

 

 

Halo 2
Das zweite Territorium ist gleich auf dem Monument.

 

 

 

Halo 2
Das letzte Territorium findet ihr etwas versteckt in der Gasse neben dem blauen Teamgebäude, gleich hinter bzw. vor den beiden Warthogs.

 

 

 

Waterworks:

Waterworks ist eine düstere Map und für Spiele mit unter 8 Spielern definitiv zu gross. Dank den zahlreichen Felsen gibt es unzählige Versteckmöglichkeiten und gute Schützenstellungen. Speziell an Waterworks ist, dass ihr die Stalaktiten von der Decke schiessen könnt, um damit unachtsame Gegner zu treffen, oder verschanzte Schützen auszuschalten. In der Mapmitte befindet sich noch ein Erdloch über dem sich eine undefinierbare turmähnliche Maschine befindet. Diese ist begehbar und eignet sich aufgrund der ausgezeichneten Übersicht hervorragend als Schützenstellung. Wollt ihr euch einem der beiden Teamgebäude nähern, könnt ihr alternativ zu den direkten Wegen auch entlang der Felsen in Tunneln und Brücken fortschreiten. Am besten lassen sich die Teamgebäude durch die Hintertüren betreten, welche im Notfall auch eine gute Fluchtmöglichkeit bieten. Gefährlich ist es in Waterworks eigentlich überall. Seid also auf der Hut, macht euch auf Gegner gefasst die von den Fahrzeugen Gebrauch machen, haltet nach Schützen Ausschau und seid besonders auf Gegner gefasst, die von den Tunneln her zu euch stossen.

Allgemeine Hinweise:

Halo 2
Das Energy Sword ist auf einer Plattform in der Maschine gleich über der Strasse bei der Leiter.

 

 

 

Halo 2
Sniper Rifles gibt es jeweils eines auf den Dächern der Teamgebäude.

 

 

 

Halo 2
 Ein weiteres Sniper Rifle ist auf der Aussichtsplattform der Maschine.

 

 

 

Halo 2
 Die Rocket Launcher liegen jeweils auf den Brücken rechts von den Teamgebäuden.

 

 

 

Halo 2
Die Teleporter in den Basen führen nur in eine Richtung, nämlich weg von der Basis und sind augrund dessen für Fluchten bei ’CTF’ durchaus geeignet.

 

 

 

Halo 2
Stalaktiten wie diesen könnt ihr mit dem Sniper Rifle von der Decke schiessen und Gegner darunter begraben.

 

 

 

Halo 2
Auf der Maschine gibt es überall hervorragende Schützenstellungen. Einige sind dabei lediglich per Banshee erreichbar, wie diese Plattform auf den schrägen Stützträgern, von der blauen Basis aus rechts gesehen.

Spielartbezogene Hinweise:

 

 

Halo 2
Die Flaggen und Detonationszonen findet ihr im Erdgeschoss der jeweiligen Basis. Zudem sind auf den Dächern wo ihr die Sniper Rifles findet Territorien.

 

 

 

Halo 2
Selbiges gilt beim blauen Teamgebäude.

 

 

 

Halo 2
Die ’King of the Hill’-Zone, der Odd Ball und das dritte Territorium sind in der Mapmitte auf der Brücke direkt unter der Maschine.

 

 

 

Foundation:

Foundation ist für kleinere Spielergruppen und die Spielart ’Slayer’ hervorragend geeignet. Wenn euch nach einer guten alten Spielrunde in bester Death Match-Manier ist, dann findet ihr in Foundation die perfekte Map. Das einzige was es gibt sind zahlreiche Waffen, vier Räume, eine Raummitte und einen mit Turrets ausgestatteten kreisförmigen Gang. Für Deckung sorgen lediglich die vier Wände vor den Räumen. Um das Ganze noch spannender zu machen, befindet sich direkt in der Raummitte das Energy Sword, das von hochexplosiven Containern umschlossen ist und eher eine Falle, als Hilfe darstellt. Aufgrund des engen Raums, solltet ihr mit Granaten arbeiten und die Wände gescheit als Deckung nutzen. Auch die Räume eignen sich als temporärer Unterschlupf falls die Schilde einmal angeschlagen sein sollten.

Allgemeine Hinweise:

Halo 2
Das Energy Sword ist in der Mapmitte. Seid beim Versuch es euch unter den Nagel zu reissen jedoch vorsichtig, da ihr von explosiven Containern umgeben seid.

 

 

 

Halo 2
Es gibt zwei Rocket Launcher die einander gegenüber unter den Turrets liegen.

 

 

 

Halo 2
Die vier Räume eignen sich um kurze Pausen einzulegen und das Schield zu regenerieren.

 

 

 

Spielartbezogene Hinweise:

Halo 2
Die blaue Flagge und die rote Detonationszone findet ihr in Raum Nummer drei.

 

 

 

Halo 2
Währenddessen sind die rote Flagge, die blaue Detonationszone und ein Territorium in Raum eins anzutreffen.

 

 

 

Halo 2
 Die ’King of the Hill’-Zone, der Odd Ball und ein weiteres Territorium warten in der Mapmitte auf euch.

 

 

 

Halo 2
Das letzte Territorium findet ihr derweil in Raum zwei.

 

 

 

Erstellt von S. Röschard

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel