News - Die Halo-Krankheit! : Unsere Meinung zur Firmenpolitik ...

  • PC
  • Xbox
Von Kommentieren
In den letzten Tagen brodelte die Gerüchteküche um Microsofts 'Halo' zum xten Male. Wir von gameswelt.de möchten nicht auf diesen Zug aufspringen und werden aus diesem Grund die Berichterstattung zu den jüngsten Ereignissen nur in diesem Beitrag zum Thema 'Halo oder die Neudefinierung des Begriffs Gerücht' abhandeln.

Momentan wird einmal mehr gerätselt, ob Bungies Langzeitprojekt 'Halo' nun doch nicht für den PC erscheint. Im Internet ist ein Bild der Xbox Verpackung des Spiels aufgetaucht, auf dem steht 'Xbox only title'. Fast schon in regelmäßigen Abständen gibt es solche Schreckensmeldungen, doch nach ein paar Stunden der Angst gibt es mit großer Wahrscheinlichkeit eine kurze Mitteilung von den Bungie Studios, dass es sich hierbei um ein großes Missverständnis handelt, und 'Halo' natürlich auch für den Computer erscheinen wird.

Ich persönlich denke, dass uns das einmal mehr zeigt, wie Geschickt die Firma von Bill Gates Marketing betreiben kann. Auf der diesjährigen E3 konnte die Xbox-Variante des potentiellen Action-Hits viele Fans nicht wirklich überzeugen. Screenshots und Videos der PC-Version bleiben auch aus, da momentan nur am Xbox Port gearbeitet wird, damit dieser Rechtzeit zum Launch der Next-Genreation-Konsole fertig ist. Da man die PC Fans aber nicht ganz vernachlässigen möchte, gibt es neben einem wöchentlichen Status Update von Matt Soell auch immer noch ein paar nette Gerüchte, die die Fangemeinde in Aufregung versetzt.

Die Frage, ob dies der richtige Weg ist, ein Spiel bekannt zu machen, bleibt an dieser Stelle einfach mal im Raum stehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel