Komplettlösung - Heroes of Might & Magic 5 : Heroes of Might & Magic 5

  • PC
Von Kommentieren
Kampagne 3: Der Nekromant

Mission 2: Der Angriff

Missionsziele:

1. Findet Sagenburg und baut die Stadt wieder auf.
2. Erobert Hikm.

Heroes of Might & Magic V
Zu Missionsbeginn müsst ihr euch auf eurer Insel vor allem um den Aufbau der Rohstoffversorgung kümmern. Es lohnt sich außerdem, die Militärstation des Zufluchtvolks zu erobern, da ihr hier schon früh starke Priester anwerben könnt. Während Markal untote Kreaturen auf der Insel einsammelt, kümmert sich Isabel um den Ausbau ihrer Zufluchtsstadt. Angst vor den KI-Helden braucht ihr vorerst nicht zu haben, da sie auf ihrer nördlichen Insel verweilen. So verlockend die Goldmine auf der kleinen vorgelagerten Insel erscheinen mag: Bedenkt jedoch, dass die Feinde noch über die Seevorherrschaft verfügen, ihr auf dem Meer somit kein Land sehen werdet. Die Wahrscheinlichkeit, bei dieser Aktion erwischt zu werden, ist außerordentlich groß.
Heroes of Might & Magic V
Sobald Markals Armee der Untoten einigermaßen fit ist, greift er die Kolosse beim Hafen neben Wertheim an. Solltet ihr mit ihnen trotzdem Probleme bekommen, vereint beide Armeen der Helden. Auch wenn ihr Abzüge bei der Moral befürchten müsst. Behaltet in den folgenden Tagen die KI auf dem Meer im Auge, da diese eventuell eurer Insel einen Besuch abstatten wird. Währenddessen geht der Ausbau von Wertheim weiter fleißig voran. Die verschiedenen Befestigungsanlagen mit ihren Boni auf das Bevölkerungswachstum sowie die Gebäude für Priester und Engel genießen dabei Priorität. Vor allem das Priester-Gebäude muss schnell errichtet werden, da es nach einer Ressource verlangt, für die es vor Ort keine Mine gibt. Ihr solltet außerdem sämtliche herumliegenden Schätze aufsammeln, da euch sonst das Gold zu schnell ausgehen könnte. Eine verfluchte Goldmine findet ihr im Osten der Insel. Fehlt euch ein Rohstoff, lohnt sich der Besuch der Windmühle im Westen.

Wenn ihr die große Insel im Norden per Schiff erreichen wollt, stellt sich das Problem der zwei bis drei das Meer befahrenden starken KI-Helden. Um Verluste oder gar die völlige Vernichtung der eigenen Armee auszuschließen, wartet mit dem Übersetzen bis gegen Ende der Woche. Dann nämlich ziehen sich die feindlichen Helden für gut zwei Tage zurück, wohl um Verstärkungen einzusammeln. Jetzt ist der günstigste Zeitpunkt, um mit eurem Heer zum Ufer ganz im Westen der anderen Insel überzusetzen.

Heroes of Might & Magic V
Einmal gelandet, kämpft ihr euch in Richtung Norden an den Kolossen vorbei. Wenn ihr die Hütte des Magus betretet, seht ihr den Ausgang des Portals zur Zauberer-Stadt Hikm. Folgt der Hauptstraße weiter und ihr werdet ganz im Osten Sagenburg erreichen. Belagert und erobert diese Nekropolis-Stadt. Während ihr Sagenburg nach und nach ausbaut, erobert ihr mit eurem Helden in der Umgebung Rohstoffe. Greift jedoch niemals die Titanen vor dem Portal links von Sagenburg an. Denn sobald die Stadt so weit wieder errichtet ist, damit das entsprechende Hauptziel erfüllt ist, verschwinden die Titanen von selbst.
Heroes of Might & Magic V
Für den Angriff auf Hikm empfiehlt es sich, auf das mittlerweile stattlich angewachsene Heer aus Wertheim zurückzugreifen anstatt auf eine Nekropolis-Armee aus Sagenburg. Um zeitsparend die Einheiten von eurer Heimatinsel zur großen Nordinsel zu bringen, wendet den Zauber "Kreaturentransfer" an. Ihr müsst euch jedoch an das südwestliche Ufer stellen, wo ihr einst gelandet seid, damit der Zauber auf Wertheim angewendet werden kann. Sobald eure Armee über mindestens 15 Erzengel verfügt, seid ihr bereit, Hikm einzunehmen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel