Test - HyperX Cloud Flight : Wireless-Headset feiert Premiere

  • PC
  • PS4
  • Mob
Von Kommentieren

Die simpel gehaltenen Bedienelemente sind übersichtlich angeordnet. Ein An-/Ausschalter nebst Klinken- und Mini-USB-Ladekabelanschluss zieren die linke Muschel, deren Blende zudem als Schalter für das abnehmbare Mikrofon dient. Selbiges ist mit einem Drahtgeflecht versehen und damit sicher positionierbar. Die Mikrofonqualität ist überaus erfreulich mit klarer Sprachübertragung und einem Minimum an Nebengeräuschen. Sehr fein. An der rechten Ohrmuschel befindet sich der Drehregler für die Lautstärke. Die Balance von Gaming-Sound und Chat kann allerdings nicht geregelt werden. Eine Ladestandsanzeige gibt es nicht, bei einem Ladestand von 20, 10 und 5 Prozent weisen Signaltöne auf den bevorstehenden Energienotstand hin.

Die Ohrmuscheln sind mit neu gestalteten 50-mm-Treibern bestückt, die den fürs Gaming üblichen Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Hz abdecken. Der Klang überzeugt schon vom ersten Ton an. HyperX bringt auch beim Cloud Flight wieder das Kunststück zustande, einen sehr klaren, ausgewogenen und breiten Sound mit kräftigen, aber nicht überpräsenten Bässen in die Ohren zu pusten. Allerdings nur in Stereo, wer ein Surround-Headset sucht, ist beim Flight leider fehl am Platze.

Das Flight ist nicht nur zum Zocken bestens geeignet, auch Filme oder Musik lassen sich damit genießen, wenn auch nicht in den nahezu audiophilen Qualitäten eines MMX 300. Wenn ihr dazu noch Dolby Atmos oder Windows Sonic zuschaltet, steht dem kraftvollen Genuss jeglicher Gaming-Sounds in toller Qualität nichts mehr im Wege.

Greift zu, wenn...

… ihr ein robust verarbeitetes, bequemes und sehr klangstarkes Stereo-Wireless-Headset mit starker Akkuleistung und Reichweite für PC oder PS4 benötigt.

Spart es euch, wenn...

… ihr ein Headset für die Xbox One benötigt oder auf ein Surround-Headset aus seid.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Ein Muss für Wireless-Fans

Erneut gelingt es HyperX, tolle Qualität zu einem moderaten, angemessenen Preis abzuliefern. Am HyperX Cloud Flight gibt es im Grunde nichts zu bemängeln. Das Headset ist robust, bequem und schnörkellos. Es beeindruckt mit seinem breiten und kraftvollen Gaming-Sound, der auch Filmen oder Musik zur Ehre gereicht - wenn auch nur in Stereo, was aber mit Windows Sonic oder Dolby Atmos mächtig aufgewertet werden kann. Das Mikrofon überzeugt im Praxiseinsatz ebenfalls und lässt wenig Wünsche offen. Hinzu kommt eine starke Akkulaufzeit nebst großer Reichweite.

Wer ein kabelloses Headset für den Betrieb am PC oder an der PS4 sucht, ist beim Flight an der richtigen Stelle. Wieder mal eine klare Empfehlung unsererseits – wie fast immer bei Headsets dieses Herstellers. Allerdings kann es sich nicht von Konkurrenten in der gleichen Preisklasse wie Astro A20, LucidSound LS30 oder SteelSeries Arctis 5 absetzen.

Überblick

Pro

  • an PC und PS4 kabellos nutzbar
  • optionaler Klinkeneingang für mobile Geräte
  • gutes Mikrofon
  • enorme Akkulaufzeit
  • große Reichweite
  • keine zusätzliche Software nötig
  • simple Bedienelemente
  • erfreulich leicht und bequem für ein kabelloses Headset
  • sehr starker Gaming-Sound, der auch für Filme und Musik geeignet ist

Contra

  • keine Xbox-One-Variante
  • leider nur Stereo
  • keine Game-Chat-Balance

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel