Komplettlösung - Die Säulen der Erde : Komplett gelöst: alle Entscheidungen und Konsequenzen, alle optionalen Rätsel und Quests

  • PC
  • One
  • Mob
Von Kommentieren

Kapitel 14: Abschied

Aliena ist zur Mühle gekommen, um mit Jack zu sprechen. Klopft an die Tür. Niemand öffnet, stattdessen hängt Aliena ihren Erinnerungen nach. Klopft noch drei weitere Male, bis sich die Tür öffnet, und ihr Jack im Inneren der Mühle findet. Er ist nun ein Mönchsnovize. Doch das ist nicht der Grund für das, was nun unweigerlich passiert: Aliena macht Schluss mit Jack, um ihren Bruder im Kampf gegen William zu unterstützen. Hierfür will sie in die Ehe mit Alfred einwilligen.

In der nächsten Szene schreibt Philip einen Brief an seinen Bruder Francis (auch wenn dieser bereits tot ist). Wählt jeweils den Text, der euch angebracht scheint. Schließlich wird er von Jack unterbrochen, der Alfred in seiner Wut angreift und dafür eingesperrt wird.

Ihr übernehmt wieder die Rolle von Jack, der in seiner Zelle vor sich hin starrt. Wundert euch nicht, dass ihr euch weder bewegen, noch etwas Sinnvolles machen könnt. Das gehört so. Wartet eine Weile, bis Jacks Mutter Ellen auftaucht und ihn über einen Fluchtweg informiert. Einer der Steine soll hohl klingen und einen Geheimgang verbergen.

Sucht die verschiedenen Steine und Mauern in der Zelle ab, indem ihr sie mit dem Quest-Item abklopft, bis ihr die richtige Stelle gefunden habt. Doch kriegt Jack sie nicht ohne Weiteres hoch. Nehmt die Schüssel und hebelt mit ihr die kleine Steinplatte daneben aus dem Boden. Jetzt ist Jack in der Lage, sie hochzuheben und durch den unterirdischen Tunnel zu entkommen.

Auf diese Weise gelangt Jack zur alten Mühle, wo er Ellen wiederbegegnet, die endlich mit der Wahrheit über Jacks Vater herausrückt. Er beschließt, Kingsbridge auf der Suche nach seiner Vergangenheit zu verlassen.

Den letzten Abschnitt des zweiten Buches von Die Säulen der Erde bestreitet ihr, wie es begonnen hat: als Aliena. Öffnet Philip die Tür, der ihr von Jacks Verschwinden berichtet. Drei Tage später: Aliena ist allein mit ihrem frischgebackenen Ehemann Alfred, und macht ihm etwas zu Essen, während die Zeit weiter verstreicht.

Nehmt die Gewürze und gebt sie ihn den Kochtopf über dem offenen Feuer. Verfahrt ebenso mit den Eiern, die sich direkt hinter Alfred befinden. Bald darauf taucht Philip (mit dem schwer verletzten Tom im Schlepptau, falls dieser noch am Leben ist) auf und äußert sich besorgt über den Finanzierungsplan der Kathedrale. Rührt schnell im Kochtopf, sobald Philip euch darauf hinweist. Als Nächstes unterhaltet ihr euch mit Martha. Dabei legt ihr euch auf euer Wappentier für den Rest des Spiels fest.

Zu guter Letzt näht Aliena ihr neues Familienwappen mit dem eben gewählten Tier und sinniert dabei über ihre missliche Lage. Auswirkungen haben eure Entscheidungen dabei keine, auch wenn es so scheint. Nach einem weiteren Gespräch mit Richard und Alfred geht Aliena nach draußen, um sich noch mal mit Martha zu unterhalten.

Seht euch das Panorama von Kingsbridge an, wenn ihr wollt, und redet schließlich mehrfach mit Martha, bis eine Katastrophe passiert: Ein Riss spaltet die Kathedrale. Ist der Bau damit zum Scheitern verurteilt? Das Kapitel endet mit gleich zwei erschütternden Cliffhangern: Bischof Waleran und Graf William planen den Bau einer eigenen Kathedrale in Shiring – mit Alfred als Baumeister! Und Aliena gebiert Jacks Sohn, mit dem sie kurz darauf ihren Mann verlässt, um sich auf die Suche nach Jack zu machen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel