Komplettlösung - Life is Strange: Before the Storm : Komplettlösung: Alle Entscheidungen, Graffiti-Locations und Trophäen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Life is Strange: Before the Storm Lösung: Rachels Zimmer

Am Ende der letzten Episode hat Rachel die schockierende Wahrheit über ihren Vater herausgefunden: Die Frau, die sie für die Geliebte ihres Vaters gehalten hat, ist ihre leibliche Mutter. Zu Beginn von Episode 3: Die Hölle ist leer erzählt ihr Vater ihr die ganze Geschichte. Unterstützt Rachel, indem ihr mit ihr gemeinsam durchs Fernglas seht.

Rachels Vater erzählt, wie er damals auf der High-School Sera kennenlernte. Doch schnell zeichneten sich Probleme für ihre Beziehung ab, die auch nach der Geburt ihrer Tochter nicht vergehen wollten. Sera flüchtete sich in Drogen und Depression, was Rachels Vater dazu bewog, sie zu verlassen. Das Treffen mit ihr, das Rachel und Chloe zufällig beobachtet hatten, war keine Affäre, sondern eine Aussprache. Denn seit Kurzem verlangt Sera, ihre Tochter Rachel sehen zu dürfen. Ihr Vater ist jedoch strikt dagegen.

Nach dem Gespräch zieht sich Rachel in ihr Zimmer zurück. Folgt ihr.

Graffiti: American Graffiti und Extra Credit

Gleich zu Beginn dieser Episode könnt ihr zwei Graffitis malen: das erste gegenüber an der Wand, auf der Landkarte direkt neben Rachel, die auf dem Bett liegt. Für das zweite Graffiti von Episode 3 seht euch auf Rachels Schreibtisch um. Hier liegt ihr Notizbuch. Dort kann Chloe eine Botschaft für ihre Freundin hinterlassen.

Rachel ist gerade nicht in der Stimmung zu reden. Seht euch daher ein wenig in ihrem Zimmer um, um mehr über sie zu erfahren. Vielleicht gibt es ja etwas, das ihre Laune wieder aufhellen könnte – und das im wahrsten Wortsinne: Die Sternenlampe neben ihrem Bett wäre dazu eine gute Idee, jedoch gibt sie zu wenig Licht ab. Chloe sollte es daher irgendwie verstärken. Öffnet dazu den Notfallkoffer neben dem Schreibtisch und nehmt die Taschenlampe heraus.

Bastelt mithilfe der Taschenlampe und der Nachttischlampe eure eigene „Stimmungskanone“, mit deren Hilfe ihr Rachel dazu bringt, sich wieder zu öffnen und ihre Gedanken mit Chloe zu teilen. Rachel fasst den Entschluss, ihre leibliche Mutter zu suchen. Zum Glück hat Chloe sogleich einen Plan …

Die beiden Freundinnen schlafen irgendwann ein, und Chloe findet sich in einem Traum auf der Theaterbühne wieder, zusammen mit ihrem Vater, der vorgibt, im Auto zu fahren. Im Gespräch verarbeitet Chloe einmal mehr den plötzlichen Unfalltod ihres Vaters. Schließlich erwacht sie wieder und kehrt heim.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel