Komplettlösung - Life is Strange: Before the Storm : Komplettlösung: Alle Entscheidungen, Graffiti-Locations und Trophäen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Life is Strange: Before the Storm Lösung: Krankenhaus

Nachdem Rachel im Kampf mit Damon schwer verletzt wurde, hat es Chloe gerade noch rechtzeitig geschafft, sie ins Krankenhaus zu fahren. Rachel kommt wohl durch, doch Chloe muss nun Rachels Vater die Wahrheit beichten. Die Entscheidungen, die ihr während des Gesprächs trefft, wirken sich nicht weiter auf den Spielverlauf aus.

Graffiti: Hallo Schwester

Während Chloe darauf wartet, dass Rachel aufwacht, vertritt sie sich ein wenig die Beine. Zeit für das nächste Graffiti. Geht den Gang auf der rechten Seite entlang, bis ihr auf eine Pinnwand stoßt. Lasst euch zuvor nicht von der Zwischensequenz abhalten – ihr könnt dort weiter gehen, auch wenn das Spiel euch wieder zurückzuschicken versucht. Das Poster auf der Pinnwand schreit geradezu nach einer Verschönerung im Chloe-Style.

Graffiti: Automatisch

Das nächste Graffiti gibt es ebenfalls im Wartebereich des Krankenhauses. Hierfür müsst ihr drei Mal den Snackautomaten bearbeiten. Darin ist ein Schokoriegel eingeklemmt, den sich Chloe in den Kopf gesetzt hat. Nachdem es beim dritten Mal endlich klappt, an ihn ranzukommen, bedankt sich Chloe mit einem Graffiti.

Secret: Das Geld vom T-Shirt-Verkäufer spenden

Habt ihr am Anfang das Spiel das Geld vom T-Shirt-Verkäufer geklaut? Wenn ihr es bislang nicht für eure Schulden bei Frank und für Drogen ausgegeben habt, es auch nicht Chloes Mutter in die Handtasche gesteckt oder es an Drew oder Damon gegeben habt, dann habt ihr jetzt die letzte Möglichkeit im Spiel, es zu verwenden: Steckt es in die Spendenkiste für die Feuerwehr. Dort ist es sicherlich gut aufgehoben, denn wie ihr im Krankenhaus sehr deutlich sehen könnt, habt ihr den armen Feuerwehrleuten ein ziemlich schweres Leben bereitet mit dem Feuer, das ihr am Ende von Episode 1 gelegt habt.

Optional: Tabletop-Rollenspiel mit Mikey

Nach einer Weile erhaltet ihr die Nachricht, dass Rachel aufgewacht ist. Geht dann den Gang entlang und sprecht mit Anthony North, der gerade am Handy telefoniert und bei dem es sich um den Vater von Mikey handelt. Im Anschluss daran könnt ihr das Krankenzimmer betreten. Hier trefft ihr Mikey oder seinen Bruder Drew im Krankenbett, je nachdem welcher der beiden Brüder in der vorigen Episode von Damon beim Einbruch ins Wohnheim verletzt wurde.

Graffiti: Zusatz in Satzform

Kein wirkliches Graffiti, aber dennoch eine schöne Form der Verewigung: Unterschreibt auf Mikeys Gipsarm, um die nächste Trophäe/Achievement zu erhalten. Ist nicht Mikey, sondern Drew in der vorigen Episode verletzt worden, so lässt er euch nicht direkt unterschreiben. Ihr müsst erst versuchen, seinen Pudding zu klauen. Dann dürft ihr auf seinem Bein unterschreiben.

Sprecht noch mit Steph: Je nachdem ob und wie ihr mit den beiden in der ersten Episode an ihrem Rollenspiel teilgenommen habt, wird das zur Sprache kommen und ihr könnt nun sogar das Spiel fortsetzen. Ihr solltet das unbedingt machen, denn es ist nicht nur äußerst unterhaltsam, sondern bringt am Ende die beiden ungleichen Brüder enger zusammen. Ist doch nett. Um das Spiel zu gewinnen, solltet ihr Elamon um Hilfe bitte, sobald euch Duurgaron im Kampf gegenübersteht, um die Schwäche des Gegners herauszufinden. So könnt ihr ihn schließlich besiegen. Doch am Ende geraten beide in eine ausweglose Situation. Einer muss sich opfern, damit der andere überlebt.

Damit Chloe ihren Charakter für Mikey opfern darf, muss sie ihn aber zunächst im Widerworte-Duell überreden. Schafft ihr das nicht, sterben beide und Mikey ist traurig über den Tod seines Charakters, was aber auch nicht schlimm ist, weil sein Bruder verspricht, in Zukunft immer mit ihm zuspielen und einen neuen Charakter aufzubauen.

Nun aber genug herumgealbert. Verlasst Mikeys Krankezimmer wieder und geht den Gang hinunter bis zu Rachels Raum. Hier gibt Chloe ihrer Freundin ein Versprechen: Sie soll Rachels Mutter Sera für sie finden. Dafür muss sie jedoch ins Büro von Rachels Vater einbrechen.

Beim Hinausgehen trefft ihr noch auf Eliot. Das Gespräch unterscheidet sich abhängig von euren bisherigen Entscheidungen – ob ihr ihm versprochen habt, ihn zur Theateraufführung zu begleiten, seine Avancen erwidert oder abgeblockt habt, auf sein Whiteboard geschrieben habt – in Nuancen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel